1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von firefighter166, 29. Dezember 2012.

  1. firefighter166

    firefighter166 Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich habe bei einem Bekannten ein Unicable Sat-Anlage eingebaut. Jetzt stehe ich noch vor einem kleinen Problem, er hat im Haus einen Radio das über die Terrestrischen Antenne benutzen möchte, um besseren Empfang zu bekommen. Die Terrestrischen Antenne ist am Triax Unicable Multischalter mit aufgelegt, von dort aus geht es auf die Antennendosen.

    Jetzt zu meinem Problem ich bekomme kein Signal von der Terrestrischen Antenne an den Antennendosen. Könnt ihr mir vlt. weiter helfen ?
     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Ist die terrestrische Antenne eine passive oder eine aktive?
    Für den Triax TMU finde ich leider genausowenig wie für das Original von inverto Informatonen über die Dämpfung für das terrestrische Signal. Bei anderen wird es mit 10 oder 20dB bedämpft. Dann ist da terrestrische Signal natürlich zu schwach, wenn es an der Antennendose ankommt. Genau kann man das natürlich nur sagen, wenn man ein geeignetes Pegelmeßgerät hat.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.330
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Hier gibts dann sehr gute Antennenverstärker (extrem niedriges Rauschmaß): Der Internetshop - Vorverstrker
     
  4. firefighter166

    firefighter166 Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne


    Es ist eine passive Antenne.

    Leider habe ich kein Pegelmeßgerät.
     
  5. firefighter166

    firefighter166 Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Terrestrisch - 3 dB Max.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Wenn nur eine TMU 518 eingesetzt wird, wäre zu überlegen, ob man nicht für vielleicht 10 € eine Weiche wie z.B. SEW 123 F kauft und diese für die Terrestrik-Einspseisung verwendet.

    Für Unicable wird eine Zusatzdämpfung von 1,5 db meist zu verkraften sein, wobei das konkret von den Dosen und den Distanzen abhängt. Für Terrestrik könnte so der Verstärker aber eine Nummer kleiner gewählt werden. Denn die Weiche schluckt nur max. 2 db, während es bei TMU 518, wenn man sich an Werten von anderen kaskadierbaren Bausteinen mit passiver Terrestrik orientiert, vermutlich um die 12 db sind. Im Wust der – sich teils widersrpchenden aufgeführten Daten – steht nichts von einer Abzweigdämpfung Terrestrik.

    Speist man Terrestik über TMU 518 direkt ein, landet der größte Teil der eingespeisten Leistung am Abschlusswiderstand des Terrestrik-Stammausgangs.
     
  7. firefighter166

    firefighter166 Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Ich habe noch eine Weiche zuhause.

    Wie genau schließe ich das jetzt an ?
     
  8. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Dann würde ich einen Antennenverstärker nehmen, der regelbar ist und über 20dB verstärken kann.
    Den Pegel dann so enstellen, daß Antennenempfang möglich ist aber Sat nicht gestört wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
  9. firefighter166

    firefighter166 Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Ok und wie Prüfe ich das am besten beim einpegeln das nix gestört wird
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable Sat-Anlage mit Terrestrischen Antenne

    Das ist keine Weiche, sondern ein Verteiler, den man nicht verwenden kann.

    Wenn Du wie bisher über den Terrestrik-Eingang des TMU 518 das Signal einer passiven Antenne und (neu) einen 20 db Verstärker (Vorschlag HansEberhardt) einspeist, wird da nicht viel einzuregeln sein. Eigentlich solltest Du wegen Unicable und einem von TMU 518 auf 92 db(µV) geregelten Ausgangspegel vom Ausgang TMU 518 bis zur ersten Dose rund 20 db Dämpfung eingeplant haben. Zählt man dann noch die geschätzt um 12 db Auskoppeldämpfung des TMU für die Terrestrik dazu, dann sind das >30 db. Ein 20 db Verstärker kann bei korrektem Aufbau des Netzes nach dem Unicable-Baustein die Verteilverluste nicht komplett ausgleichen.
     

Diese Seite empfehlen