1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tb99de, 10. Januar 2013.

  1. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

    Du meinst SSD 5-10 ?

    Denn die SSD 5-07 ist doch eine Endose.Daher 7db Anschlussdämpfung und keine Durchgangsdämpfung.
     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

    Logisch, meinte natürlich die SSD5-10. Mist, schon wieder vertippt!
     
  3. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    1.063
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

    Ja, das mag etwas verwirren, weil sich viele Dinge wechselseitig beeinflussen:

    Wenn man direkt hinter dem Unicable-Router auf Vorrat einen Verteiler einbauen möchte, um später noch weitere der acht Unicable-Umsetzungen nutzen zu können, ohne dass sich für die PC-Versorgung etwas ändert, dann sollte man normalerweise die fest installierte Dose im Raum mit dem PC gegen eine Enddose wie SSD 5-07 tauschen. Denn unterlässt man das und stellt man später noch einen anderen Anschluss auf Unicable um, so könnte der Empfang am anderen auf Unicable umgestellten Anschluss gestört werden, wenn man an der Dose im Raum mit dem PC einmal nichts anschließt.

    Für den konkreten Fall bedeutete dies aber, dass man schon eine Diode in der SSD 5-07 und eine im für die Aufteilung auf die PC-Karten nötigen 4-fach Verteiler hätte. Nun soll man aber möglichst nicht mehr als zwei Dioden in Reihe schalten, weswegen es besser wäre, als 2-fach Verteiler nach dem Unicable-Router einen ohne Dioden zu verwenden.

    Soll über den Unicable-Router nur Sat oder auch noch Terrestik (wie UKW) laufen? Im Fall einer reinen Satanlge würde ich mir nicht die Arbeit machen, die im PC-Raum fest installierte Dose zu tauschen. Stattdessen würde ich direkt hinter dem Unicable-Router einen 2-fach Verteiler vorsehen, um erweitern zu können. Durch die höhere Dämpfung des 40 m langen Kabels sind auch dann keine Störungen zu erwarten, wenn an der Dose im Raum mit dem PC nichts angeschlossen wird. Nur müsste man dann, wenn die Dose im PC-Raum bleibt, nach dem Unicable-Router einen 2-fach Verteiler mit Dioden wie EBC 10 vorsehen / mit diodenentkoppeltem Verteiler reicht für desssen zunächst freien Ausgang ein einfacher Abschlusswiderstand ohne DC-Trennung.

    Liefe noch Terrestik über den Unicable-Router, würde ich die Dose im PC-Raum gegen eine SSD 5-07 tauschen. Für die Nutzug weiterer Unicable-Umsetzungen wäre dann ein Abzweiger statt eines Verteilers nach dem Router geeigneter.

    Das halte ich wie gesagt für zu aufwändig und nicht nötig. Vermutlich klappt das mit den Tunern direkt am 4-fach Verteiler. Nur muss man für den Fall, dass es zu Schwierigkeiten kommt, im Hinterkopf haben, wie man auch mit Dämpfungsgliedern, die keineswegs grundsätzlich negativ sind, eine ausreichende Entkopplung sicherstellen kann.
     
  4. tb99de

    tb99de Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

    Super Erklärungen, Danke!

    Und bis hier hin war alles klar ;)
    Die Option für Terrestik möchte ich mir nicht verbauen, ist aber erst einmal nicht vorgesehen. Und eine SSD 5-07 hattest du ja vorgeschlagen und ich auch in meine Config übernommen.

    EBC 110
    --- Reservestrang, mit DC-getrennten F-Abschlusswiderstand z.b. ERA 14
    --- 40m SK0837Plus --- SSD 5-07 --- EBC 14 --- PC2 Tuner 1 bis Tuner 4 parallel

    Ist das so ok ?

    Kann ich in dieser Config:
    1. Den PC2 am EBC 14 ohne Probleme nicht anschliessen ?
    2. Den Reservestrang später mit einer SSD 5-07 nutzen ?

    Mit EBC 110 sind zwei Dioden in Reihe, mit EBC 10 wären es ja drei.
    Oder nur EBC 10 wenn ich keine SSD 5-07 setzen würde?

    Edit:
    Wisst ihr vielleicht eine günstigere Alternative zum JPS0501-8A (aber genauso gut)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
  5. tb99de

    tb99de Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

    Verstehe, ihr habt keine Lust mehr.
    Bitte nur noch die Bestätigung, das diese Konfig ok ist (insbesondere Verteiler mit/ohne Diode und DUrchgangsdose mit separatem Abschluß):

    Danke und Grüße
     
  6. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    1.063
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unicable Erweiterung mit vorhanden 508/T

    Das hat wenig mit keiner Lust mehr als vielmehr damit zu tun, dass die Fragen größtenteils beantwortet sind bzw. mir zu neuen Fragen eine weiterführende Antwort fehlt.

    Außerdem bringst Du immer mal wieder neue Spielarten ins Gespräch, jetzt z.B.
    auf einmal mit der 10er Dose. Wie ich es mit Unicable zunächst für den 40 m Anschluss machen würde, steht doch oben:
    So ein Abzweiger, den man auch erst bei Bedarf einfügen könnte, wäre der UNiTap von Spaun (Wie beim EBC 110, der auch ginge, aber mit Blick auf Terrestrik nicht ganz so effektiv wäre, bräuchte man für den freien Ausgang einen DC-getrennten Abschlusswiderstand.).

    Was die günstigere Alternative angeht: Mir fiele als deutlich günstigerer 8er Kaskaden-Baustein ohne Notwendigkeit zum eigenen Netzteil, aber mit Entropic-Chip nur der SUS 5581 F ein, von dem ich wie oben in #8 geschrieben nicht sicher sagen kann, dass der keine Spannung vom Unicable-Strang auf die Stammleitung gibt. Abweichend vom allg. Preisgefüge (??) wird der von einem Shop momentan für rund 115-, € angeboten (> Klick); Preisners MSU 518 K käme JPS0501-8A noch an nächsten, ist mit Preisen ab ca. 180,- € aber nicht viel günstiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2013