1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable bei uns möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Kresse, 22. Oktober 2009.

  1. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    habe mir eben einiges über Unicable durchgelesen da wir auch eine Lösung für ein Einkabelsystem suchen.
    Aktuell ist es bei uns so, dass an der Schüssel 1 Single LNB hängt, von dort geht ein Kabel zu einem Receiver, an diesem Receiver ist per Scart ein Modulator angeschlossen. Von diesem Modulator Modulator geht das Kabel dann zu den Fernsehern. Und zwar als Reihenschaltung. Also vom Modulator zur Dose von Fernseher 1, dann von der Dose von Fernseher 1 zur Dose von Fernseher 2 und so weiter. Bei den Dosen handelt es sich um normale Kabeldosen, daher auch der Modulator.
    So wenn ich das jetzt richtig verstehe, würde ich mir einen Unicable LNB für 4 Receiver besorgen und 4 Unicabletaugliche Receiver.
    Nur wie schließ ich das Ganze dann an?
    Wie verteil ich das eine Kabel auf die 4 Receiver und wie gehts dann weiter? Kann ich diese 4 Receiver auf den einen Modulator schalten, brauche ich 3 weitere Modulatoren, wenn ja wie verkabel ich das dann?
    Oder benötige ich eine ganz andere Lösung, z.B. ein normaler Quad LNB und an dem angeschlossen einen Multischalter der dort aufgebaut wird wo die Receiver stehen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße

    Christian
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Du müsstest:
    - das LNB gegen ein Unicable-LNB tauschen
    - die Antennendosen tauschen, so daß die Leitung vom LNB durch alle Dosen geht
    - jedem Fernseher einen Unicable-tauglichen Receiver hinstellen.

    Hast du keine Möglichkeit Minikabel in die hoffentlich vorhandenen Leerrohre einzuziehen? Eine Sternverteilung wäre immer vorzuziehen.

    Klaus
     
  3. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Unicable zu nehmen macht dann Sinn wenn man wirklich nur eine Leitung zur Verfügung hat; dabei geht dann das Signal von der Schüssel zur ersten Antennendose, von der zur nächsten Antennendose usw.

    Wie sieht das denn vor Ort aus, ist es unmöglich von der Schüssel 4 Antennenkabel zu einer zentralen Stelle [z.B. unter dem Dach] zu verlegen, und ist es ebenfalls nicht machbar von jedem Raum in dem eine "Flimmerkiste" stehen soll Antennenkabel zu dem Punkt an dem die vier Kabel der Sat-Schüssel ankommen würden zu ziehen.
     
  4. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Hallo,

    also es geht nicht um zu Hause. Wir sind ein Fitnessstudio.
    Das Kabel liegt unter der abgehängten Decke.
    Neue Kabel könnte man nur verlegen wenn man die kompletten Abhängung runtereisst, da sie leider nicht die Tragfähigkeit hat damit ein Mensch mit Kabeln durchkriechen kann. Das wären 1800 qm, also nicht wirklich sinnvoll.
    Ein Fernsehtechniker der sich das Ganze hier vor Ort angeschaut hat, hat vorgeschlagen den Single LNB gegen einen Quad LNB auszutauschen. Zusätzlich wollte er noch 3 weitere Modulatoren und 3 weitere Receiver anschließen. Er meinte das wäre allerdings nur eine Notlösung da er entweder nur horizontale oder nur vertikale Programme einspielen könne und das es jederzeit Frequenzwechsel geben könnte und dann die Sender nicht mehr funktionieren.
    Diese Notlösung sollte dann mal eben schlappe 1450 Euro kosten.

    Deshalb bin ich nach nen bisschen suchen im Internet auf Unicable gekommen.
    Jetzt ist immer noch die Frage wie realisier ich das hier.
    Wie gesagt hängen der Receiver und der Modulator bisher vor den Fernsehern und das Signal wird von TV zu TV durchgeschleift.
    Nehm ich jetzt den Modulator und den Receiver an der Stelle raus und verbinde das Kabel, dass bisher in den Receiver ging und das Kabel das aus dem Modulator rauskam durch ein Verbindungsstück damit eine direkte Verbindung zwischen LNB und erster Dose besteht?
    Dann tausch ich die Kabeldosen gegen Satdosen? An die aktuellen Kabeldosen kann ich ja keinen Satreceiver anschließen.
    Daran kommen dann die Receiver und von denen geh ich in die TVs?
    Richtig?
    Wenn ja versteh ich eine Sache noch nicht. Hat ein Unicablequadlnb nur 1 Anschluss und legt da trotzdem 4 "Leitungen" drauf oder hat der trotzdem 4 Anschlüsse? Wenn ja wie kommt dann das Signal für 4 verschiedene Fernsehprogramme auf das eine Kabel?

    Danke für die Hilfe.

    VG

    Christian
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Bei Unicable wird nur die Frequenz übertragen, die der Receiver gerade benötigt, dabei hat jeder Receiver eine eigene Frequenz auf die das Unicable LNB ( ober Multischalter) den benötigten Transponder legt. ( moduliert)
    Deshalb steht das komplette Frequenzband zur Verfügung, benötigt aber Unicable taugliche Receiver.
    Es gibt auch Unicable Anlagen mit Zwei Leitungen.
    Dabei können 16 Teilnehmer angeschlossen werden. Müssen aber nicht.
    Eventuell für Dich zutrefend, Müssen doch nicht alle Dosen in Reihe geschaltet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2009
  6. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Bei Unicable gehen die Signale über ein Kabel, dabei wird jeden Receiver eine Frequenz zugeordnet {max. 8 Frequenzen gibt es] und der Receiver "sagt" über einen DiSEqC-Befehl dem Unicable-LNB/Unicable-Multischalter welches Programm er auf der ihm zugeteilten Frequenz haben möchte.

    Was ist denn der Sinn vom Umbau, soll überall ein anderes Programm angeschaut werden können; wie viele TV-Geräte sind überhaupt in Betrieb, denn so langsam Glaube ich zu erahnen wieso Modulatoren im Einsatz sind.
     
  7. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Hallo,

    es sind nur 4 Fernseher, eigentlich nicht wirklich Fernseher sondern LCD Monitore. Auf den Fernsehern stehen noch kleine Boxen die an die Kabelanschlussdosen angeschlossen sind. Von diesen Boxen gehts dann per Monitorkabel in die Monitore.
    Zu dem Modulator, ich glaube es ist ein UHF Modulator.
    Aktuell kann man auf den 4 TVs nur 1 Programm schauen. Du hast es schon richtig erkannt, Ziel ist, dass auf allen TVs ein anderer Sender läuft.
    Plan ist ein TV mit ARD oder ZDF, einer mit Sat1, Pro7 oder RTL, einer mit N24 oder NTV und einer mit DSF oder Eurosport.

    VG

    Christian
     
  8. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Bei nur vier Geräten passt Unicable von der Anzahl her ja Prima.

    Im Grunde müsste der LNB gegen einen Unicable tauglichen getauscht werden und dafür Sorge getragen werden das die Sat-Antennenleitung auch an der ersten Antennen-Dose ankommt. Dann geht das von der Antennendose zur nächsten usw. ... die letzte in der Reihe wird mit einem passenden Abschlusswiderstand zur Enddose gemacht; die Dosen müssen natürlich Unicable tauglich sein. Wenn dann noch jeder der LCD-Monitore einen eigenen Receiver bekommt der als Ausgang für Bild und Ton eine Schnittstelle hat mit der man den Monitor klar kommt dann sollte das funktionieren.

    Mir bereitet aber die möglicherweise bei den 1800 qm Grundfläche vorhandene Kabellänge Kopfzerbrechen. Von wie vielen Kabelmetern reden wir hier so über den Daumen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2009
  9. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable bei uns möglich?

    Hallo,

    ich kann natürlich nur grob schätzen da ich nicht genau weiß wolang die Kabel laufen, aber es dürften etwa 50 Meter zum ersten TV sein und dann weitergeführend in 10er Schritten. Der vierte Fernseher ist also circa 80 Meter Kabel von der Satschüssel entfernt.

    VG

    Christian
     

Diese Seite empfehlen