1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von r3d3, 25. April 2006.

  1. r3d3

    r3d3 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    103
    Anzeige
    Hallo allerseits!
    Ich habe nun schon einiges über die Problematik mit den Sonderkanälen S02 und S03 gelesen und das gleiche Problem bei mir zu Hause: mit der originalen Enddose bekomme ich die Frequenzen auf 113 Mhz (S02) und 121 Mhz (S03) nicht rein (Dem Idioten, der die Entscheidung gefällt hat, gerade die FreeTV-Sender wie RTL, die jeder Kunde wohl schaut auf die problematischen Frequenzen zu legen, würde ich gerne mal persönlich in den Allerwertesten...). Zum Testen hab ich den Receiver direkt an das Kabel geklemmt und damit konnte ich die Programme empfangen. Ein tiefergreifendes Problem in der Hausverteilung schließe ich somit aus. Also, nix wie los in den nächsten Fachhandel, und eine gescheite Dose kaufen... ... die erste empfohlene (Standard-)Dose schafft immerhin die 121 Mhz, aber auch eher aus Zufall (sie ist zertifiziert ab 125 Mhz für TV). Mittlerweile habe ich alle "Fachhändler", Baumärkte und Elektronik-Läden der Region durch, und überall das gleiche: das Problem ist nicht bekannt und ich werde behandelt wie ein Idiot, der seine nichtexistenten Fachkenntnisse mit Halbwissen aus dem Internet aufwiegt und zu blöd ist, daheim eine Antennenbuchse anzuschliessen :mad:.
    Da die Hotliner von IESY ebenfalls ahnungslos sind un man auf einen Techniker von IESY wohl Jahre warten muss, möchte ich das Problem gerne selbst lösen und eine Dose im Internet bestellen. Allerdings ist die Auswahl schier unermeßlich groß und die Infos über die genauen Spezifikationen gering. Daher meine Bitte:

    Können User, die das gleiche Problem hatten und ihre Dose erfolgreich ausgetauscht haben, hier mal posten, mit welcher Antennendose sie Erfolg hatten! Und: welche Dosen werden von IESY bzw. ISH verbaut?

    Danke schonmal!
     
  2. bibineustadt

    bibineustadt Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    3.352
    Ort:
    HALLE - NEUSTADT + RHEIN MAIN
    Technisches Equipment:
    jede Menge ! ( von DSR - HD und von analog bis digital,egal ob SAT oder KABEL )
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Es gibt zwei Möglichkeiten dieses Problem zu beseitigen:

    1. Du besorgst dir eine GEDU 10 Antennendose ( kostet ca. 10 € ) Dann läuft alles wie geschmiert auf S 02 / S 03 oder

    2. Du bestellst dir das Internet bei IESY / ISH. Das gab es zumindest noch vor kurzen zum Nulltarif. Da bekommst du von Iesy einen nagelneuen rückkanalfähigen Hausverstärker und eine neue MEDIADOSE !!!
    Kostenpunkt: 0 € !!!



    Gruss aus Neustadt
     
  3. r3d3

    r3d3 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    103
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Danke für den Tip! Aber die 10dB Dämpfung erscheinen mir arg viel?

    Wenn Darmstadt schon mit Internet über IESY versorgt wäre, wäre ich sofort dabei, aber hier im hochtechnologischen Südhessen gibts von IESY noch keine Pläne dahingehend. Die bauen lieber die nordhessische Provinz aus :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2006
  4. griswold

    griswold Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    474
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Hi Ich benutze jetzt die Kathrein ESD 30, da ich auch SAT habe.
    Als Durchgangsdosen nehme ich noch die Kathrein ESD 44. Die haben soweit ich weiss die besten Werte. Ich hatte vorher die Axing SSD 2-00 mit der ging es nicht (die wurde erst im Sept. von iesy hier selbst eingebaut !!!
    Gruss
     
  5. r3d3

    r3d3 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    103
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Die SSD 2-00 ist auch bei mir ursprünglich verbaut gewesen. Laut einem Bekannten sollte die am Sat-Anschluss alle Frequenzen auch für Kabel-TV ausgeben, aber ein Test mit selbstgebasteltem Adapter blieb leider erfolglos.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Wenn der Adapter nicht "HF dicht" ist funktioniert das auch nicht.
    passende Adapter gibts aber zu kaufen (Ich habe bei mir alles mit F-Anschlüssen verkabelt).

    Gruß Gorcon
     
  8. r3d3

    r3d3 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    103
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Super Link. Die Axing BSD-4 -00 ist bestellt. Damit sollte das Problem endlich erschlagen sein.
     
  9. griswold

    griswold Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    474
    AW: Und nochmal: leidiges Emfangsproblem tividi Hessen

    Hi

    Seh ich auch so, das passt schon.
    Gruss
     

Diese Seite empfehlen