1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umwandlung 16:9 zu 4:3

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von AcJoker, 3. Dezember 2009.

  1. AcJoker

    AcJoker Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    bis vor kurzem hatte ich einen Skymaster Receiver für DVB-T.
    Nun haben wir einen Mustek Receiver für DVB-S.
    Dazu einen ganz normalen Fernseher im 4:3 Format.

    Soweit lief und läuft alles Problemlos. Was mich aber immer wieder stört ist die Umwandlung des Bilds von 16:9 ins 4:3 Format.
    Es werden immer die Kanten beschnitten so das teils das Senderlogo angeschnitten wird.
    Nicht das ich mir dieses Logo gerne ansehe aber daran erkennte man eben das etwas abgeschnitten ist.

    Woran liegt das? Wäre das Bild sonst zu klein bzw. die schwarzen Balken zu groß?
    Und wandeln alle Receiver das Bild so um das ein Teil angeschnitten wird oder liegt das evt. einfach nur an der Marke?

    Gruß
    Joker
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.658
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umwandlung 16:9 zu 4:3

    Da liegt einfach daran das Du den Receiver nicht richtig eingestellt hast.
    Kann man ändern im Menü Einstellung oder ähnliches.

    Du hast dann aber oben und unten Schwarze Balken bei 16: 9 Sendungen.
     
  3. AcJoker

    AcJoker Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umwandlung 16:9 zu 4:3

    Nun ja, ich hätte evtl. dabei schreiben sollen das ich natürlich schon "richtig" eingestellt habe.
    D.h. ich habe oben und unten schwarze Balken und das Bild wird nicht verzerrt.

    Leider wird es aber nicht 100%ig von 16:9 in 4:3 umgewandelt.
    Eigentlich würde ich davon ausgehen das es soweit verkleinert wird das die Seiten ohne beschnitt passen und oben und unten dann entsprechend große schwarze Balken zu sehen wären.
    Aber leider wird an den Seiten immer etwas beschnitten was ich nicht ganz verstehe bzw. gerne weg haben möchte.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.658
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umwandlung 16:9 zu 4:3

    Da gibt's ja im Receiver mehrere Möglichkeiten.
    Letterbox usw. probiere mal alles durch.
    Ich kann ja von hier aus leider nicht sehen was Du da so gemacht hast.
    Auch bei einigen TV Geräten kann man das Seitenverhältnis einstellen. schon mal das TV Menü durchgeschaut?
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Umwandlung 16:9 zu 4:3

    Geräte mit Bildröhre haben einen ziemlich großzügigen Overscanbereich, so dass im Vergleich mit Flachbildfernsehern/PC-Displays etwas mehr an den Bildrändern abgeschnitten bzw verdeckt wird. Das ist ganz normal. Eventuell ist bei deinem Röhren-TV die Bildbreite/höhe intern auch etwas zu hoch eingestellt oder die Beschleunigungsspannung zu niedrig (oder hat sich im Laufe der Gerätelebensdauer durch Bauteilalterung verändert), dann macht sich das noch mehr bemerkbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2009

Diese Seite empfehlen