1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von SAT auf DVB-T bei gleichem Kabel, was braucht man?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von tbmart, 12. Mai 2020.

Schlagworte:
  1. tbmart

    tbmart Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Technisches Equipment:
    Sat Anlage mit 4 LNBs
    Anzeige
    Idyllisch am Waldrand gelegen, sind die Bäume neben unserem Haus nun so hoch, dass endgültig kein guter SAT Empfang mehr möglich ist. Auf 18-20m Höhe ist es aber auch keine gute Idee, von der Leiter aus mit der Kettensäge zu hantieren. Wie das ausgeht.... solche Videos kennt man ja.

    Daher möchte ich umstellen von SAT auf DVB-T. Die Schüssel (Astra) mit 4-fach LNB steht im Garten. Das einfachste wäre daher, dort die Schüssel gegen die Antenne auszutauschen und die Koax-Kabel weiter zu nutzen.

    Könnt Ihr mir bitte einen Tipp geben, was ich dafür brauche? Einen 4-fach Verteiler? An jedem Kabel hängt genau ein TV (Wohnzimmer, Kinderzimmer, Gästezimmer, Sport).

    Über eine Empfehlung würde ich mich sehr freuen.

    Gruss
    Thomas
     
  2. Thomas H

    Thomas H Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    3.910
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Wenn es einen Multischalter gibt, wenn einer Verbaut is,t und einen terr. Eingang hat, wäre es rel. Einfach.
    Mast und Schlüssel samt LNB lassen und am Mast zusätzlich eine DVB-T2 Antenne anbringen.
    Je nach Empfangslage eine aktive oder passive Antenne.
    Davon dann das Kabel einfach am terr. Eingang des Multischalters einstecken.
    Dann wird das Signal mit dem SAT Signal gemischt und steht an jeder Antennendose am TV Ausgang bereit.
    Da einfach das SAT-Kabel ausstecken und ein normales IEC Antennenkabel dran, fertig.
    Spart z. B. einen Verteiler, man bräuchte, wenn der Multischalter weg ist!
    Wenn der TV kein DVB-T2 kann, muss noch ein Tuner dazwischen.
    Und für die Privaten brauchst dann Freenet zusätzlich!

    So habe ich bei mir DVB-T2 und früher DVB-T in die SAT-Anlage eingespeist.
    DVB-T2 dient bei mir als Ausfallsicherung für SAT oder als Aufnahmemedium.
    Ich habe da einen XORO DVB- T2 HDD Receiver mit einer internen HDD dran, der 2 Tuner hat, also auch 2 Aufnahmen macht.
    Was mir im DVB-T2 zu meinem Glück noch fehlt, wären 2 Sender.
    NDR und MDR sind hier im Südwestlichen Raum nicht eingespeist.
    Der große Rest, wie die Privaten sind fast alle drin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2020
    Medienmogul gefällt das.
  3. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    31.133
    Zustimmungen:
    14.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    UHD:
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K (SE)
    - Gigablue UHD UE 4K
    - Sky Q
    - Fire, Waipu, Apple 4K
    - LG 49UF8509 (2015)
    - LG 49SM8500 (2019)
    - Samsung UE55RU7379
    - Samsung GU75AU7179
    HD:
    - Sky CI+
    - VU+ Duo2, Solo2
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    - Sky Q Mini
    Satempfang Astra:
    Sky All In, HD+, ORF
    Hotbird: SRF, Kabelio
    Streaming:
    Netflix 4K, Paramount+,
    Prime, Sky Q, Disney+,
    Waipu, Magenta Sport
    Telekom Internet L
    115.000 / 46.000
    @Thomas H da steht doch, dass kein Multischalter vorhanden ist.

    @tbmart Ja ein 4-fach Antennenverteiler genügt um das Signal einer Terrestrikantenne auf die vier einzelnen Kabel zu teilen.
    Aber mit DVB-T2 hättest du auf allen 4 TV-Geräten nur die ÖR Sender, wenn die überhaupt einen modernen DVB-T2 H265 Tuner eingebaut haben.
    Also ich würde wenn Sat wirklich nicht geht das TV-Programm übers Internet nutzen, wenn bei dir Breitband vorhanden ist.
    Das kostet auch nichts extra, bis auf paar Anschaffungskosten und das auch nur wenn die TV-Geräte noch nicht smartfähig sind.
     
  4. tbmart

    tbmart Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Technisches Equipment:
    Sat Anlage mit 4 LNBs
    Hallo, Danke für die schnellen Antworten.

    @seifuser ÖR wäre schon mal eine Basis, für Filme gibt es ja Streaming. H265 muss ich allerdings erst checken, das könnte ggf. nicht bei allen gegeben sein.

    1) Was wäre bzgl. der Antenne zu beachten? Gibt es ein empfehlenswertes Modell oder eine Mindest-Antennenverstärkung, die man haben sollte, damit das auch für 4 Koaxkabel "reicht"? Die Kabel zu den TVs sind jeweils 20-30 m lang.

    2) Internet TV: Breitband haben wir. Ich habe mir mal das Telekom Angebot Magenta TV angesehen, aber das geht offenbar nur, wenn man an jedem TV eine Zusatzhardware mietet (5 EUR/Monat/Box). Grundsätzlich möchte ich Zusatzhardware vermeiden. Das sind doch Smart-TVs (Sony, Panasonic, Grundig), die haben eigene Apps für Streaming etc. Funktioniert das mit dem Telekom App Angebot (8 EUR/Monat)? Oder was ist besser?
     
  5. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    31.133
    Zustimmungen:
    14.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    UHD:
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K (SE)
    - Gigablue UHD UE 4K
    - Sky Q
    - Fire, Waipu, Apple 4K
    - LG 49UF8509 (2015)
    - LG 49SM8500 (2019)
    - Samsung UE55RU7379
    - Samsung GU75AU7179
    HD:
    - Sky CI+
    - VU+ Duo2, Solo2
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    - Sky Q Mini
    Satempfang Astra:
    Sky All In, HD+, ORF
    Hotbird: SRF, Kabelio
    Streaming:
    Netflix 4K, Paramount+,
    Prime, Sky Q, Disney+,
    Waipu, Magenta Sport
    Telekom Internet L
    115.000 / 46.000
    2) Du musst doch nicht das Magenta Angebot nutzen, wo schon die Hardware viel zu teuer ist
    Zum Beispiel mit der Zattoo App 90 Sender kostenlos
    Alle TV-Sender im Überblick
     
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.778
    Punkte für Erfolge:
    163
    Optimismus. :cool:

    ... dass in 5 Jahren die Terrestrik überhaupt noch existiert. Siehe dazu die Beiträge von @transponder im Freenet-Preiserhöhungs-Thread.
     
  7. tbmart

    tbmart Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Technisches Equipment:
    Sat Anlage mit 4 LNBs
    Danke soweit. Ich probiere jetzt mal Zattoo aus....
     
  8. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wahrscheinlich stören ja nicht alle Bäume sondern nur ein oder zwei Bäume. Die dann einfach komplett fällen wäre auch eine Option.
     
  9. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    18.782
    Zustimmungen:
    1.263
    Punkte für Erfolge:
    163
    Für solche Säuberungs-Arbeiten an Bäumen gibts geübte Profi-Baumkletterer, die machen das mit speziellen Steigeisen und Sicherungsseil (vorher selbst die störenden Äste ermitteln, viele Baumkletterer sind keine Sat-Spezialisten und wissen nicht: was soll entfernt werden). Bei einem Kumpel war so einer gerade auf dem Nachbargrundstück tätig, für 50 € hat er dann noch schnell (ohne Anfahrt-Kosten) in über 20 m Höhe beindicke Äste mit einer kleineren Kettensäge entfernt > danach war wieder einwandfreier Sat-Empfang möglich.
    DVB-T / DVB-T2 Empfang kann für unverschlüsselte / frei empfangbare Programme eine gute Ergänzung zum Sat-Empfang sein, einfach DVB-T in die Sat-Koaxialleitungen zusätzlich einspeisen.
    Erstmal die DVB-T2 Empfangsmöglichkeiten ausloten, dann eine gute Antenne mit internen Verstärker / oder mit zusätzlichem Verstärker kaufen, für Verteilung von Sat-TV und DVB-T zu mehreren Empfangsgeräten gibts Mehrfach- Sat-Einspeiseweichen oder Multischalter.
    Für die reine DVB-T Verteilung gibts preiswerte Verteiler ohne Sat-Frequenzbereich, der rauscharme Verstärker sollte sich in Antennennähe befinden und dient für die Überwindung von Verteilverlusten oder Dämpfungen.
    An einem Wohnort mit guter Versorgung ausreichend: Telestar ANTENNA 14 LTE > Bedienungsanleitung (Rauschfaktor nur 1,5 dB). Bei weiterer Verwendung von Sat-TV wäre für die Hifsenergie-Versorgung der aktiven DVB-T Antenne eine zusätzliche Koaxialleitung erforderlich, hier dann eine Vierfach-Einspeiseweiche für Sat-TV: Axing SWE 4-01

    [​IMG]

    Ohne Sat-TV / nur für die Verteilung von terrestrischen Empfangssignalen: Triax VFC 0741 / (evt. Versandkosten einsparen) Schwaiger VTF7824531
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2020
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    10.669
    Zustimmungen:
    4.360
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dann kommt mal zu uns oder schickt jemanden, der die bei uns für den Sat-Empfang störenden Bäume in Abstimmung mit dem Grundstücksbesitzer (Autobahnmeisterei/Kommune) umlegt und die Kosten dafür (einschließlich der vorgeschriebenen Ersatzbepflanzung) übernimmt, so es denn überhaupt zulässig ist.

    Ganz so einfach wie es klingt, ist es nicht. Aber es besteht Hoffnung, dass die hauptsächlich störende Birke demnächst bei etwas Sturm von alleine umfällt. Durch die mehrjährige Trockenheit bei uns, hat die Birke dieses Jahr bisher keine neuen Blätter mehr ausgetrieben.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2020
    Gorcon gefällt das.