1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von SchnittenGott, 18. Juli 2007.

  1. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    Anzeige
    Hallo!

    Da ich die Schnauze voll habe vom Kabel will ich umsteigen auf Satellit!
    Bisher war ich da vollkommen unbeschlagen und hab mich die letzten Tage ein bißchen eingelesen...
    Des weiteren auch meine alten Ausgaben der Zeitschrift "video" (Abo seit 96) durchstöbert was da so an Tips gegeben und Hardware in den Tests empfohlen wird...
    Da dann auch schon meine erste Frage!
    Sind solche Tests von Satellitenequipment in Fachzeitschriften vertrauenswürdig oder sollte man da doch besser "Händler um die Ecke" fragen?
    Bzw. natürlich hier :D
    Bisher hab ich meine Videorecorder/Camcorder/DVD-Recorder etc. immer nach den Empfehlungen und Testergebnissen gekauft und bin damit durchaus gut gefahren...

    Na gut zum Thema: Es muß nur Astra empfangen werden also reicht wohl eine 60cm Schüssel aus?
    Es sollen 4 Komponenten angeschlossen werden:
    1x DVB-S Receiver für den Beamer im Heimkino
    1x analoger Receiver für den Fernseher im Schlafzimmer
    1x ADR Receiver für die Stereo-Anlage (jaja ich weiß ADR wird bald abgeschaltet aber ich da halt so ein bißchen Retro-mäßig drauf...
    1x DVB-S Receiver für die Nachbarin

    So nach ein bißchen stöbern tauchen da vor meinem geistigen Auge folgende Komponenten auf:
    1x Kathrein CAS 06 Spiegel
    1x Kathrein ZAS 60 Wandhalterung
    1x Kathrein UAS 485 Universal LNB mit integriertem Multischalter
    100m Kathrein LCD 111 Koaxkabel (4x 25 m reichen hoffentlich)

    Receiver stehen noch nicht genau fest, wegen der Bildqualität wahrscheinlich Panasonic?!

    Hab ich bei der Aufstellung irgendwas vergessen?
    Könnt ihr die Komponenten so empfehlen oder gibts da noch besseres?
    Welcher (Digital-) Receiver hat eine besonders feine Skala (weiß nicht was es da für Einheiten gibt hundertstel DB oder so???) zum Ausrichten des Spiegels und "Feintunen"?
    Angeblich soll die genaue Ausrichtung ja enorm wichtig sein für die Signalqualität!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2007
  2. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    Warum schreist Du so rum??? Es ist weit nach Mitternacht......:rolleyes:
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    @Schnittengott

    ... warum willst du im Schlafimmer unbedingt einen analogen Satreceiver nutzen und keinen digitalen ? Auch der Wunsch nach einem ADR-Receiver kann ich nicht nachvollziehen, da alle ADR-Programm sowie jede Menge zusätzlicher Programme auch via DVB-S in einwandfreier Qualität zu empfangen sind.

    Die Satanlage nur auf 4 Teilnehmer zu begrenzen, könntest du bald bereuen, spätestens dann wenn du mal die Vorzüge von Festplattenreceiver mit Twin-Tuner kennen gelernt hast.

    Auf Markenequipment zu setzen ist aber definitiv nie verkehrt und wird sich über die Jahre auch auszahlen
     
  4. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...


    Korrigiert!
    Ich hoffe ich hab niemanden geweckt... :)
     
  5. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...



    Gute Frage ich dachte eigentlich weil die besser zu meinem Röhrenfernseher passen der ja eh kein anamophes Bild und son Kram alle hat, halt nur 4:3.
    Kann ja später immer noch auf Digital erweitern
    2ter Grund ist ich könnte einen geschenkt kriegen <hehe>
    ADR wie gesagt mehr aus nostalgischen Gründen, ich steh ziemlich auf Vintage Audio (mein Heimkino z.B. ist ausgestattet mit Audiorama Kugelboxen wenn Dir das was sagt?) und da würde so ein "antiker" ADR Receiver gut reinpassen...
    Auch da wäre ja immer noch eine Aufrüstung auf Digital später möglich.

    Twin-Tuner brauch ich net zwingend, notfalls werden halt dann 2 Anschlüsse ins Wohnzimmer zusammengelegt und ADR- und Analogreceiver durch 1 DVB-S zusammengefaßt.
    Außerdem wäre das mehr Aufwand weil ich dann nochmal nen separaten Multischalter brauchen würde oder? (also ab 5 Anschlüssen)
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    Würde ich nicht nehmen.
    Immer externen Multischalter.
    Schon von der Funktionalität wegen.
    Interne gibt es oft Ärger.
    Ist ein Teil kaputt schmeißt du alles weg.
    Bei externen nur ein Teil.
    Und warum Kathrein.
    zwar gut, aber das Zubehör ist überteuert.
    Für das Geld was Du Kathrein in den Rachen schmeißt bekommst Du fast 2 Anlagen von anderen Herstellern in der selben Qualität zusammengestellt.
     
  7. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    Aber das ist doch dann ziemlich viel Bastelei oder nicht?
    Also die Schüssel kommt in den 1. Stock bei meinen Eltern an die Fassade (Balkon), ich selber wohne im 2. Stock und die Nachbarin im 1. Stock gegenüber.
    Dann müßte ich ja die Kabel erst alle zum Multischalter führen und von da aus wieder zu den verschiedenen Parteien/Receivern?
    Irgendwie erscheint mir das umständlich, am besten alles in einem Gehäuse und dann halt die Kabel zur jeweiligen Stelle geführt.
    Find es sowieso schon heftig mit den 4 Kabeln mit jeweils 7mm Durchmesser, da muß man ganz schön dicke Löcher bohren (will die Kabel im Haus führen nicht außen).

    Warum Kathrein?
    Einmal wegen der 10 Jahren Garantie auf allen verbauten Teilen, ich denke so eine lange Garantiezeit kann man als Firma nur geben wenn man auch selbst von seinem Produkt überzeugt ist.
    Zum anderen ein bißchen Patriotismus, wenn ich mich schon nicht für Fußball interessiere werd ich wenigstens bei meiner Produktwahl die heimischen Arbeitsplätze unterstützen :)
    Ok Technisat ist auch deutsch aber ich weiß nicht ob die von der Qualität auf Augenhöhe mit Kathrein sind?
    Hab momentan einen DVB-C Receiver von Technisat (Digit XPK mit Alphacrypt und TIVIDI Karte), die Bildqualität ist wirklich der Hammer (vor allem die Bildschärfe!!!), die Stabilität dagegen nicht sooooo der Hit (hatte schon mehrere Abstürze/Totalausfälle).

    Außerdem bin ich auch jemand der gern ein bißchen mehr Geld ausgibt und dann auf Dauer was davon hat, eben nicht wie Du geschrieben hast nen Multischalter der vielleicht nach 2 Jahren wieder kaputt geht sondern wo ich länger was von habe!
    Ich will das ganze Zeug einmal installieren, gründlich und optimal einstellen und dann 20 Jahre lang Ruhe haben.... (jaja ich weiß könnte bei dem Technikfortschritt schwierig werden...)
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    nen MS der nach 2 jahren defekt geht, willst du nicht. einen QUAD LNB der vielleicht nach 1 jahr defekt geht hingegen schon. ( bei KATHREIN geht natürlich beides nicht nach paar jahren defekt )
    das was dir @ Nelli geraten hat, ist absolut OK.
    ein haus mit mehreren verschiedenen mietparteien ist immer besser mit der MS lösung bedient.
    stichwort : langlebigkeit standfestigkeit erweiterbarkein usw.

    wenn du es sowieso besser weisst als die praktiker hier, dann war deine anfrage sicherlich umsonst. wir alle die wir beraten, haben ( trotz mancher unterschiedlicher philosophien ) nicht erst eine anlage geplant und gebaut.

    ich verbaue ( selbst in mehrparteienhäusern ) immer nur mittelpreisige komponenten ( aber immer anlagen mit MS ) und mir ist noch nie etwas abgeraucht.
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    Auch ADR ist bereits digital, daher der Name "Astra Digital Radio". Das System ist nicht mehr kompatibel zum aktuellen DVB-S, aber auch nicht wirklich nostalgisch. Ich würde die Finger davon lassen.
    Wenn etwas nostalgisch sein soll, sollte es wenigstens analog sein, meinst Du nicht? Sonst könntest Du auch einen HDTV-Receiver der ersten Generation kaufen und ihn "nostalgisch" nennen, weil er nur MPEG2 und DVB-S kann, die meisten heutigen HD-Sender aber in MPEG4 und DVB-S2 senden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2007
  10. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellit von der Pike auf...

    Naja wenn ich sowieso alles besser wüßte hätte ich ja hier nicht zu fragen brauchen, oder?
    Ich geb schon offen zu daß Satellit für mich Neuland ist und mich da erst einfinden muß, da bricht mir kein Zacken aus der Krone :)

    Welche Lösung würdest Du denn empfehlen und warum?
    Welcher Hersteller, welches Modell (für sagen wir mal 7 Anschlüsse insgesamt, da hab ich dann ne üppige Reserve mit eingerechnet für Twin-Tuner etc.)?
    Und (bitte nicht hauen) gibt es sowas auch von Kathrein?
    (und nein, ich arbeite da nicht, ich arbeite im Mobilfunk, bevor einer denkt ich meld mich hier nur an um Kathrein zu bewerben LOL )
     

Diese Seite empfehlen