1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Postkutscher, 28. März 2011.

  1. Postkutscher

    Postkutscher Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Ich plane von Kabel auf Sat umzusteigen. Teilnehmer ca fünf, um aber noch Reserven zu haben MS für acht Teilnehmer gewählt. Bitte um eure Meinung zu nachfolgender Zusammenstellung:

    Humax 90 Professional

    Inverto BlackUltra Quattro IDLB-QUTL40-Ultra-OPP

    Spaun SMS 5803 NF oder Spaun SMS 5808 NF

    Noch gar keine Ahnung habe ich welches Koaxialkabel und welche Enddosen empfehlenswert sind. Sollte man gleich überall 4-Lochdosen verwenden oder gibt es auch andere mit 2xSat?
    Sollte man vom LNB bis zum MS Koaxialkabel für außen verwenden?
    Wie anfällig sind die Spaun MS, weil unser Dachboden ist nicht immer der trockenste. Wollte den MS nicht in den Keller verlegen weil der Weg nicht der kürzeste ist, ca 25-30m.
    Erdung und Potentialausgleich ist bekannt.
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.489
    Zustimmungen:
    3.703
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Inverto BlackUltra ist ein High Gain LNB,für Astra Empfang nicht geeignet ,weil er kann zum Übersteuerung führen.Also lieber ein Inverto BlackPremium nehmen
    SatKing | Inverto IDLB-QUTL40 Black Premium Quattro LNB 0.2dB | Der King im Multimediareich

    Wenn du bei 5 Teilnehmer nur 8 Anschlusse geplant hast,würde Spaun SMS 5808 NF auch schon okay sein.Sollten da aber auch Twin Receiver angeschlossen werden,kann so ein 5/8 MS schnell etwas zu "klein" sein.(Twin Receiver braucht 2 Satleitungen!)In diesen Fall würde ich ein 5/12 MS empfehlen z.B.SMS 51208 NF
    http://www.redcoon.de/B187473-Spaun-SMS-51208-NF_5-x?refId=idealo

    Wie ist das alles momental verkabelt?Laufen die Kabel von einem zentralen Punkt zum jedem Anschluss/Dose oder laufen die Kabel von eine Dose zu andere?Kann man neue Kabel verlegen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2011
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.204
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Zur HUMAX Satellitenantenne eine Bewertung von unserem Fachmann Dipol:
    HUMAX Satellitenantenne - netzwelt.de Forum (0,7 mm => viel zu dünnes Blech)
    Die Gibertini 85 SE ist besser, bei Medinasat für 79.- € :)

    Discone
    :winken:
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.073
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Naja, dieser Shop (Ist das ein Ableger von Al-Jazeera ? ;)) geniesst im Web einen teilweise sehr zweifelhaften Ruf, ich wäre da vorsichtig.

    Gruss
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Sprichst du von 4-Loch Dosen weil du bei den einen oder mehr der 5 Teilnehmern die du anschliesen möchtest mit Twin-Versorgung vorbereiten möchtest ? Du könntest dann aber nur 3 Teilnehmer mit Twin versorgen, nur noch mal um das genau zu sagen.

    Mach es daher ggf. am einfachsten echt so wie KeraM es dir geschrieben hat, setz ein paar auf Reserve und schliese die dann bis sie ggf. mal benötigt werden mit einem F-Endwiderstand ab.

    Bei Feuchtraummontage (was bei dir ja so sein wird) empfehle ich dir keinen "Weißblech-Multischalter"... Schau dir dafür mal den "Jultec JRM0508T" (bzw. JRM0512T für 12 Anschlüsse) an... receiver powered Multischalter der über die Receiverschaltspannungen mit Strom versorgt wird, er selbst benötigt daher keine Stromanschluss mehr.. spart auch ein paar Euronen jährlich. Im Test (das ist ja immer was zum nachlesen) war dieser Schalter bereits als gelabelter "Dur-Line MSRP 0516" (steht sogar dort mit "Unter Wasser Test" ! Dur-Line MSRP 516T Test Unterwasser-Gehäuse 2010 ). Das ist aber das "Label" (die kaufen bei Jultec und lassen ihren Namen drauf kleben), der originale heißt "Jultec JRM0516T").

    25-30m ist kein Problem....

    Kabel vom LNB zum Multischalter brauchst du keine "hoch speziellen", schau einfach das du ein UV-beständiges Kabel bekommst (3- bzw. 4-fach abgeschirmt) !
     
  6. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Ich würde Dir auch einen JULTEC Multischalter im Dachboden empfehlen. Die sind spitze, besser als Spaun.
    Dazu ne gute, robuste Antenne wie die Fuba DAA 850 Alu, ein gutes Quattro LNB z.B. ALPS oder FaVal SE-Serie LNB,
    ordentliches Koaxkabel (kein Billigkabel unter 20 Cent/Meter) und EX 6 - Kompressionsstecker.
    Damit hast eine sehr gute Anlage, die sicher lange durchhält.
     
  7. Postkutscher

    Postkutscher Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Bin jetzt kurz davor mir eine Kathrein CAS 90 und ein Kathrein UAS 584 zu holen.
    Auch wenn der Preis utopisch ist aber ich denke damit macht man nichts verkehrt.

    @KeraM
    Zu versorgen sind 4 Räume wobei nicht unbedingt in jeden Raum 2 Leitungen für Twin Receiver liegen müssen, zum Beispiel Kinderzimmer. Denke daher das ein 5X8 MS reicht.
    Verlegen muß ich neue Kabel. Die bisherige UM-Verkabelung kommt von einem zentralen Punkt im Keller in jedes Zimmer. Die muß aber bleiben. Mein Favorit wäre immer noch der Spaun SMS 5803 NF.

    @satmanager
    Habe mir die MS von Jultec bzw Dur-Line angesehen. Allerdings habe ich gelesen
    die Kabellänge zwischen Multischalter und Antennendose sollte 20 Meter nicht übersteigen. Da komme ich mit 25 bis 30 Meter aber drüber.


    Was haltet ihr von diesen Koaxkabel seh1 - Koaxkabel, 110dB, 7.0mm, 4xSchirm., 100m, HDTV 638. Weiß aber nicht ob es UV-Beständig ist. Ansonsten vielleicht Tips für
    UV-Beständiges Kabel und evtl für 4-Lochdosen oder gibt es da keine großen Unterschiede?
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.489
    Zustimmungen:
    3.703
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Qualität kostet meistens mehr.;)
    Sternförmige Verkabelung ist schon also vorhanden.
    Wenn du SMS 5803 NF nehmen möchtest ist auch okay.Das ist Komfort Klasse von Spaun.
    Du brauchst kein UV-Beständiges Kabel.
    Ich würde dir ein von Kathrein empfehlen.(fast gleiche Preis)
    Kathrein LCD 111 Koaxialkabel 1,13: Amazon.de: Elektronik
     

Diese Seite empfehlen