1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Lutz_RE, 1. September 2009.

  1. Lutz_RE

    Lutz_RE Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen

    im moment ist hier das Haus mit Kabel in einem Mischsytem teilweise Sternförmig teilweise als Strang verkabelt.Es ist für 6 Teilnehmer ausgelegt. Zum Glück aber liegen die Leitungen wenigstens in PG 13,5bis PG16 Leerrohren.
    Ein grobes Konzept für die Instalation hab ich mir schon gemacht
    Es soll nur Astra empfangen werden.
    Als Kopf soll ein 75cm Schüssel von Kathrein oder alternativ ein 85cm Schüssel von Fuba oder Technisat Zur not die CAS90
    Bei dem LNB bin ich mir nicht schlüssig hängt auch von der Schüssel ab.Das Kathrein läßt sich gut montieren ist aber recht teuer und die Daten scheinen auch schlechter zu sein als die von ALPS oder MIT.

    Die Cas 75 hat den gleichen Gewinn wie die850 von Fuba und Technisat.
    Das Alps und das MIT LNB eine ca 10db höhere Verstärkung als das Kathrein.
    Zur welchen Kombination würdet Ihr raten?

    Bei der Verkabelung wird es Schwierig habt Ihr vieleicht ein Tipp für ein richtig hochwertiges Minikoaxkabel?
    Wenn ja dann wird es Sternförmig mit Multischalter
    ansonsten muss es eine Einkabellösung oder eine Mischform werden .
    Bei den Geräten dazu dachte ich an Spaun oder Kathrein.
    was würdet ihr Empfehlen?

    Gruß Lutz
     
  2. thorum

    thorum Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Ich würde sagen, dass es erstens viel wichtiger ist zu wissen wo du wohnst und welche Sender / Satteliten du empfangen möchtest.
     
  3. Lutz_RE

    Lutz_RE Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Sorry hatte ich vergessen ich wohne in Recklinghausen und es geht halt um die Programme welche auf Astra 19 Grad liegen.Analog und Digital.
    gruß Lutz
     
  4. thorum

    thorum Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Dann kannst du einen Spiegel ab 60cm verwenden.
    Wenn du mehr Schlechtwetterreserve haben willst greif zu einer 85cm Schüssel.

    Kathrein ist von den qualitativen Maßstäben eben das non plus ultra.
    Du kannst aber auch einen normalen Fuba/Triax Spiegel kaufen und einen MTI Supreme LNB kaufen.

    PS: Habe selber eine 85er Anlage (Hirschmann) und ein MTI Twin LNB versehen und komme auf 14,70 - 15,40 dB, was eine sehr gute reserve ist finde ich.
     
  5. Lutz_RE

    Lutz_RE Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Was mich wundert ist der gleiche Gewinn trotz unterschiedlicher Größe bei den Schüssel von den Kosten herr gesehen ist sicher das MiT mit der Fuba 850 ein guter kompromiss hast du dami erfahrungen?

    gruß Lutz
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.681
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Bei Astra spielen die ganzen Werte sowieso keine Rolle. Den kann man schon mit nen Waschbottichdeckel empfangen.
    Viele machen sich viel zu viele Gedanken über so was unwichtiges.
    Wichtig ich die Schüsselgröße, und die genaue Ausrichtung damit man genug Schlechtwetter Reserve hat und gut.
    Ob das LNB nun 01, dB hat oder 5,0dB oder die Schüssel 14,70 oder 15,40 dB völlig Wurscht.
    Dann geht bei starkem Gewitter das Bild eine Microsekunde eher weg. merkt keine Sau.

    Anders ist das wen man Exoten empfangen will die schlecht rein zu bekommen sind. Da kommt es auf jedes dB an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2009
  7. Lutz_RE

    Lutz_RE Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    So sehe ich das auch Nachkomma stellen interessieren mich auch nicht wirklich.Aber bei Regen oder Schneefall solte es das Ding schon noch funktionieren.
    gruß Lutz
     
  8. thorum

    thorum Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Naja ich muss dazu sagen, dass wir mit unserer alten 60er Schüssel öfters ausfälle gehabbt haben, besonderst bei starken Regen. Wohingegen die 85er nun doch etwas störfreier ist.
     
  9. Lutz_RE

    Lutz_RE Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von Kabel auf Sat

    Das ist wohl war aber der kopf ist nicht so das Problem eher die verluste auf den Leitungen daher die Frage nach dem Tip für ein gutes Minikoax
    die Standart Minikoax sind so velust behaftet dann braucht man schon eine 90 Schüssel und ein gutes LNB damt es stabil läuft habt ihr da Tips

    Leider muss ich den Switch in den Keller setzen so das ich zwischen Schwitch und LNB ca 20m Kabel habe

    gruß Lutz
     

Diese Seite empfehlen