1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nilo, 25. Dezember 2007.

  1. nilo

    nilo Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo und zu erst einmal fröhliche Weihnachten an alle.
    Ich plane bei mir zu Hause eine Sat-Anlage zu installieren und bin durch Google auf dieses tolle Forum gestoßen. Nachdem ich mich ein bisschen belesen , aber leider nichts passendes zu meiner Situation gefunden habe, stand der aktiven Beteiligung an dieser, wie mir scheint sehr vielwissenden, Community nichts mehr im Weg...:D

    Nun zu meinem Problem bzw. Frage:

    Zurzeit betreibe ich einen Kabelanschluss, welcher seinen Weg durch den Keller ins Haus findet. Dort wird das bestehende Signal durch eine Box auf unsere vier TV-Geräte aufgeteilt. (Wir empfangen bisher ausschließlich analog.)
    Die vier TVs sind jeweils zu zweit auf das Erdgeschoss und die obere Etage aufgeteilt,dass heißt: Zwei Anschlüsse oben, zwei im Erdgeschoss.

    Nun läuft aber nur ein einziges Antennen-Kabel (Koax???) aus dem Keller in das obere Geschoss, welches dann durch einen Adapter auf die beiden Fernsehgeräte aufgeteilt wird.

    Nun habe ich mich schon ein bisschen in die Materie eingelesen und mir folgenden Aufbau vorgestellt, weiß aber nicht ob dieser realisierbar ist. Dazu bräuchte ich euren Rat :)

    Meine Idee:
    Ich kaufe eine Schüssel und setzte einen Quad-LNB mit eingebautem Multiswitsch davor. Die vier Kabel aus dem LNB treffen dann auf die Elekrodose im oberen Geschoss, wo sich aktuell noch das Kabel aus dem Keller auf die beiden oberen TV-Geräte aufteilt.

    Von dort aus verläuft ein Kabel des LNBs direkt zu einem TV-Geräte im 1. OG, ein anderes Kabel zum zweiten TV-Gerät (bzw. Reciever) auch im 1.OG. Das Kabel welches das Kabel-TV-Signal momentan nach oben befördert, möchte ich nun nutzen, um die unteren Fernseher anzubinden.
    Dazu würde ich dann die dirtte Leitung des LNBs mit dem Kabel auf den Weg in den Keller verbinden und am anderen Ende einen weiteren Multiswitch anschließen, der das Signal wiederum auf die beiden anderen TV-Geräte im Erdgeschoss verteilt.

    Der vierte Anschluss des LNBs bliebe in meiner Planung somit ungenutzt, da nur eine Leitung (ein Kabel) nach unten in den Keller führt.


    Ist das so möglich ? Welche Komponenten könnte ich dafür verwenden ? Habe nicht so die Ahnung welche Marken da gut sind... Wäre für eure Mithilfe wirklich dankbar, da ich im Momenten keine Ahnung und keine andere Möglichkeit sehe, das Signal nach unten (Erdgeschoss) zu führen.
    Die verlegung eines zweiten Kabels nach unten (in den Keller) ist bautechnisch nicht gut machbar.

    Mit weihnachtlichen Grüßen,

    Euer nilo :winken:
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    Nicht ganz. Ich glaube, du hast die Funktionsweise eines Multischalters noch nicht verstanden.
    Es gibt bei Sat 2 Frequenzbänder, jedes mit horizontaler und vertikaler Polarisation, also insgesamt 4 Ebenen (Lowband H, Lowband V, Highband H, Highband V).

    Es ist aber nicht möglich, alle Ebenen gleichzeitig auf ein Kabel zu legen. Es geht immer nur eine einzige der vier Ebenen.
    Am Multischalter liegen immer alle vier Ebenen an. An seinen Ausgängen hängen die einzelnen Sat-Empfänger. Diese senden Signale zum Multischalter, damit dieser die gewünschte Ebene zum entsprechenden Ausgang durchschaltet.
    Der Multischalter kann an jedem der Ausgänge eine der vier Ebenen ausgeben, unabhängig von den anderen.

    Daher: Ein Kabel vom LNB (der bereits einen Multischalter eingebaut hat) in einen Multischalter geben funktioniert nicht. Dafür wurde ein MS nicht gebaut.

    Du kannst das Signal im Keller aufteilen, allerdings können beide Sat-Empfänger nur auf Programme zugreifen, die auf derselben Ebene liegen, wenn sie denn gleichzeitig laufen.

    Ansonsten funktioniert es so, wie du es beschrieben hast, also Quad LNB vor die Schüssel und Sat-Empfänger direkt anschließen.
    Wobei es empfehlensweiter ist, ein Quattro-LNB + separaten Multischalter zu nutzen. Dieser hat eine eigene Stromversorgung und muss daher nicht von den Sat-Empfängern gespeist werden. Dadurch kann er zuverlässiger laufen, außerdem ist er wetterfest im Haus untergebracht.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2007
  3. nilo

    nilo Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    Danke für die fixe Antwort und die Erklärung :)

    Das heißt also, dass ich das Signal im Keller zwar aufteilen kann, die angeschlossenen Geräte (die beiden Reciever im Erdgeschoss) aber nur auf Programme der gleichen Ebene zugreifen können, wenn sie beide in Betrieb sind. Soweit verständlich. Diese bedeutet doch dann auch, dass wenn nur ein TV läuft, dieses das volle Kanalspektrum (wie die beiden oberen Geräte) empfangen kann ?
    Was für ein Gerät benutze ich denn, um das Signal im Keller zu splitten ?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Euer nilo :winken:
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    gar kein gerät.

    wenn du alles richtig machen willst ( und ich kenne dich nicht anders :) )
    dann musst du einen spiegel installieren. von spiegel musst du 4 kabel ins haus in einen geeigneten verteilraum ziehen. dort musst du einen multischalter installieren ( da empfehle ich dir gleich einen 5 / 8 mit 8 ausgängen. der ist nicht viel teurer als ein 5 / 4 ).der MS benötigt auch einen 230 volt anschluss ). vom MS musst du nun pro vorgesehen empfangsplatz 1 ( besser sind 2 ) kabel verlegen.

    ALLES ANDERE SIND NOTLÖSUNGEN und funktionieren nicht bzw mit starken einschränkungen.
    hier gibt es auch fans von einkabelanlagen, von denen ich aber nichts verstehe und die mir auch nicht ins haus kommen. vielleicht bin ich da aus mangel an erkenntnissen darüber auch nur voreingenommen.

    wenn du es so machst wie hier beschrieben, dann wirst du und deine familie lange zeit ungetrübten fernsehgenuss ( so man das in der heutigen zeit über unsere TV landschaft sagen kann ) haben.
     
  5. nilo

    nilo Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    Hi!

    Das heißt du rätst mir sogar je zwei Leitungen pro Reciever vom Multischalter aus zu legen ? Werden dann also gleich zwei Kabel am Reciever angeschlossen oder wie ? :confused:

    Hmm, das ist nen echtes Problem, da nur ein Kabel nach unten führt..
     
  6. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    Falls es ein Twin ist, ja. Ansonsten nicht. Du brauchst im Optimalfall pro Tuner ein Kabel, das den Tuner direkt mit dem MS verbindet.

    Korrekto.

    Yep.

    Glaub die heißen Abzweiger oder so ähnlich. Oder du schleifst das Signal durch (also verbindest die Empfänger untereinander).

    Aber wie gesagt, das beste ist natürlich, ein separates Kabel zu legen.

    The Geek
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    nein es genügt 1 kabel, aber du willst ja vielleicht doch mal einen PVR haben und der hat zum zwecke des unabhängigen aufnehmens 2 tuner und dafür benötigt man 2 separate zuleitungen vom MS.
    ich gehe aber noch weiter und plane alle neuen anlagen so, dass ich für den hauptwohnraum 4 leitungen verlegen lasse. 2 für wie gerade beschrieben und eine leitung für ein billigen DVB S reciever, der an der stereoanlage den radioempfang realisiert. die 4. leitung ist reserve.
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    für mich nicht nur die beste möglichkeit, sondern ( !!! wieder der hinweis, dass ich hier nur meine eigenen erfahrungen poste und damit kein monopol auf alleiniges rechthaben ) die einzigste, die auf dauer alle teilnehmer befriedigt. jegliches splitten ist stückwerk ( manche sagen auch pfusch ) und wird niemals für alle befriedigend arbeiten.
     
  9. nilo

    nilo Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    ah ich verstehe, wegen dem aufnehmen und erweiterungen zwei kabel... ich werde wenn gleich einen reciever mit festplatte drinne kaufen.. (oder brauch der dann zb zwei kabel, weil er zwei tuner hat ??)

    aber generell könnte ich mit dem kabel was nach unten läuft zu mindest einen reciever vollständig speisen, dass ist ja schon mal gut. das zweite tv im EG ist sowie so nur mal als ersatz und für gäste, laufen beide äußerst selten zusammen.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Umstieg von kabel auf Sat (DVBS2) steht bevor, brauche Rat.

    Besser ist es, einen Quattro LNB mit Multischalter zu nutzen, da die Anlage so erweiterbar bleibt. Bei Quad LNB bleibst du auf 4 Empfangsstellen beschränkt.

    Derzeit ist es so, dass fast alle wichtigen dt. TV Sender auf der selben Ebene liegen, so dass ein Kabel bei digital Empfang sogar für mehrere Receiver (insbesondere aber für PVR mit Doppeltuner) ausreicht. Viele leben mit dieser Halblösung, weil das Verlegen einer zusätzlichen Leitung aufwändig ist(geht mir genauso).
    Grundsätzlich gilt aber, soviel Kabel wie möglich reinzulegen wenn möglich.
     

Diese Seite empfehlen