1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf DVB-T mit Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von sesamgrobi, 6. Oktober 2004.

  1. sesamgrobi

    sesamgrobi Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Hallo,:winken:

    ich plane den Umstieg vom Kabelanschluss auf DVB-T und habe gehört, dass man an die Stelle des Kabeleingangs eine normale (Zimmer-) Antenne anschließen kann, um mehrere TV-Geräte und Radios über das alte hausinterne Netz versorgen zu können. Ist das richtig und was muss ich dabei beachten?:(

    sesamgrobi
     
  2. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Hallo Nachbar,
    erstmal in der Stadt Bremen reicht (fast) immer eine Zimmerantenne zum Empfang von DVB-T,aus welchen Stadtteil kommste :)

    Eine Verteilung über das alte hausinterne Netz könnte unter umständen möglich sein,
    ist im der praxis aber nicht sehr praktisch weil dann jedes Gerät das gleiche Programm bekommt !

    (Noch gibt es kein Radio über DVB-T
    und analog Radio und Digital Fernsehen passen nicht zusammen...)

    Besser und einfacher ist jeweils ein DVB-T Gerät,
    mit einer kleinen Zimmerantenne anschiessen meist reicht schon ein kleiner passiver Stummel dieser kostet unter 10 Euro :eek:


    :winken:

    frankkl
     
  3. sesamgrobi

    sesamgrobi Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    AW: Umstieg von Kabel auf DVB-T mit Antenne

    Hallo frankkl,

    ich komme aus Borgfeld :) . Der Empfang über Zimmerantenne funktioniert hier einwandfrei, habe ich beim Nachbarn überprüft.

    Nicht dass wir uns missverstehen, ich möchte nur eine Antenne benutzen, aber vor jedes Gerät eine Box setzen. Mir geht es darum, ob das Antennensignal ausreicht, alle DVB-T-Boxen und die Radios zu versorgen.

    sesamgrobi
     
  4. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Umstieg von Kabel auf DVB-T mit Antenne

    Hallo sesamgrobi,

    wenn Du deinen Kabelvertrag gekündigt hast, wird ja der alte Kabelanschluß an der Übergabestelle abgeklemmt und verplombt.
    Anstelle des Kabelfenrsehens könntest Du durchaus dort zentral eine Antenne anschließen, die dann die ganze Wohnung versorgt, denn vor vor der Einführung von Kabelfernsehen hat man das ja auch nicht anders gemacht. In diesem Sinne ist DVB-T also schon fast "back to the roots".
    Theoretisch ist das also machbar. Wie das in der Praxis aussieht, hängt aber oft von Details ab. Kabellängen und die Dämpfung der einzelnen Anschlußdosen werden vermutlich einen hochwertigen Verstärker erfordern, der optimal abgestimmt werden muß. Man sollte dann auch eine möglichst hochwertige Antenne benutzen, da sonst das Verhältnis aus Nutzsignalstärke und Störabstand zu ungünstig wird. Zimmerantennen bringen oft zu wenig um mehrere Geräte mit ettlichen Metern Kabel versorgen zu können.
    Ggf. sollte sich das ein Fachmann vor Ort ansehen.

    Gruß

    Piktor
     

Diese Seite empfehlen