1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von igger, 24. August 2004.

  1. igger

    igger Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!
    Ich habe hier im Forum schon viel über dieses Thema gelesen, aber so ganz bin ich doch nicht weitergekommen.
    Folgende Situation:
    Wir haben Ende Juli auch diesen Brief von Kabel Deutschland erhalten und überlegen Widerspruch einzulegen. Bezahlt haben wir im Voraus bis März 05.
    Sollte KDG tatsächlich abschalten, dann doch erst im März 05, oder?
    Wir überlegen nun auch von Kabel auf Digital umzusteigen, haben aber absolut keine Ahnung davon.
    Bei uns im Haus sieht es folgender Maßen aus: Wir wohnen im Norden Kiels, wo ja im November Digitalfernsehen eingeführt werden soll. Hier sind 6 Leute mit 8 Fernsehgeräten, wovon einer mit Premiere bestückt ist. Welche Umstiegsmöglichkeiten haben wir? Sat oder Zimmerantenne? Uns ist schon klar, dass für den Anfang größere Anschaffungskosten auf uns zu kommen, aber wir würden auf Dauer die Gebühren an Kabel Deutschland sparen. Kann mir da jemand weiterhelfen. Vielen Dank Igger :)
     
  2. schobi

    schobi Neuling

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    Die Abschaltung erfolgt kurz nach der Kündigung, die zuviel bezahlten Gebühren werden erstattet.
    Über DVB-T ist Premiere nicht verfügbar, deshalb SAT.
     
  3. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    Die Kosten kommen darauf an, was ihr alles sehen wollt.

    Also
    Schüssel,
    für Astra 19,2° Ost einen LNB,
    für Astra 19,2° Ost und Hotbird 13° Ost zwei LNB,
    einen Multischalter, um die Ebenen (Horizontal / Vertikal) auf alle Reciever ohne
    Einschränkungen verteilen zu können, mit 5 oder 9 Eingängen und mindestens
    8 Ausgängen,
    für jeden Teilnehmer einen Reciever (hier mindestens einen für Pay-TV).

    Knackpunkt dürfte sein, ob in eurem Haus bereits eine Sternverkabelung zu jeder Antennendose mit Doppelschirmung für Satellitenempfang vorhanden ist, dann kann man den Übergabepunkt bzw. den Aufteilungspunkt einfach umrüsten. Sollten hier alle Dosen in Reihe verkabelt haben, sieht es schwieriger aus. Dann müssten eventuell neue Koaxkabel für jede Dose gezogen werden.
     
  4. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.004
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    da braucht's:
    - 'ne Sternverkabelung (das is das größte Problem!)
    - Schüssel mit Quadro-LNB (mal als Hausnummer: gibt's bei Conrad für 119Teuro)
    - 5/8-Multischalter (ebenda 169Euro).

    was is eigentlich von diesen Ein-Kabel-Systemen zu halten? Vor allem: wie funktioniert sowas?
     
  5. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    Bei Conrad git es Schüssel / Multischalter / LNB auch als Bundel ab 239,00.

    Zu den Ein-Kabel-Lösungen hatte ich mal das hier gefunden: http://www.technisat.de/?site=produkte/produkteview.php&kid=16,38&pid=1200
    Scheint aber nur mit einem Satelliten zu gehen, wobei mir nicht ganz klar ist, wie man die Ebenen sauber getrennt in den Frequenzbereich bekommt. Man kann ja schließlich nicht die Frequenzen nach oben beliebig verschieben. Sonst könnte man gleich die Satellitenfrequenzen verteilen.
     
  6. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    Die Technisat Einkabellösung ist für Technisat Receiver ausgelegt und auch nicht ausbaubar. Das Einkabelsystem GP31-D bietet da doch einiges mehr.
    www.s-a-t.tv
    Gruss Grautvornix
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    Das GP31 "schiebt" horizontal und vertikal einfach nur zusammen (natürlich mit Filtern). Daher bleiben die Sender auch auf ihren Frequenzen.
    Sowas wie das Technisat Disicon arbeiten nach der uralten ZF verschiebe-technik. Unterschiedliche Oszillatorfrequenzen für hor. und vert. führen dazu das hor. z.B. unten in der ZF liegt und vert. oben.
    Grundproblem dabei: 4GHz Bandbreite werden in 1GHz Bandbreite verpackt. Verluste im Programmangebot sind da absolut normal.

    Daneben gibt es dann noch Spezialsysteme wie z.B. das Kathrein Ufo Micro. Das system kann alle Programme empfangen, benötigt aber Kathrein Receiver.

    Blockmaster
     
  8. igger

    igger Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    Hallo!
    Vielen Dank für die vielen Tipps. Ich werde mir das jetzt alles noch mal durch den Kopf gehen lassen. Igger
     
  9. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.004
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    und der ist dann auf highband festgenagelt oder wie? Das wäre derzeit zwar kein Weltuntergang (trotz allen Lobes für Ocko TV), aber auf die Dauer dürfte das stören..
     
  10. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Umstieg von Kabel auf Digital

    :winken:
    Nein, denn Du kannst weitere Transponder aus dem Low Band oder von anderen Satelliten hinzufügen und so ebenfalls empfangen. :winken:

    Gruss Grautvornix
     

Diese Seite empfehlen