1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von walter123, 27. August 2004.

  1. walter123

    walter123 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    56
    Anzeige
    Hallo,

    z.Zt. ist eine Analoge (Einkabeltechnik) Satanlage am Haus angeschlossen.

    Von der Satanlage (von Firma Katrain ca 65 oder 70 cm) sind zwei
    Kabel zu einem Verteiler gelegt. Von diesem Verteiler gehen diese Kabel in die Wohnungen (an zwei Wänden)

    Damals wurden leider die Signale durch die Satdosen durchgeschleift.

    Da ich jetzt die Wohnungen renoviere, möchte ich jetzt auf digital umstellen.

    Jetzt meine Frage:

    1. Ich hab gehört, dass die o.g. Technik nicht mehr Aktuell ist. Was ratet Ihr mir ?
    2. Reicht die Schüssel an der Wand für eine zwei LNB Anlage aus (Verteile für zwei LNB's wird natürlich noch benötigt)
    3. Es sollen ca. 10 bis max. 15 Dosen angeschlossen werden (15 St. werden z.Zt. nicht benötigt, ist aber für die Zukunft).
    Welche Dosen empfehlt Ihr mir ? (bitte Angabe der Dämpfung und des ca. Preises)
    4. Welche Kabel sollte ich nehmen ? Gibt es bei den Kabel unterschiede bzgl. der Quallität ? (bitte Querschnitt mit angeben)
    5. Welche Verteiler würdet Ihr mir empfehlen ?



    Falls hier ein Händler dabei sein sollte, kann er mir gerne eine Mail bzgl. eines Angebotes an nc_soft_de@yahoo.de senden.


    Gruss und danke an alle
    walter
     
  2. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.004
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    Einkabelsysteme rauswerfen ist eigentlich immer gut - diese sind früher oder später ein Kapazitätsengpass.
     
  3. walter123

    walter123 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    Ich sehe es eigentlich genauso. Aber vielleicht kann mir jemand eine altanative zu dem Einkabelsysteme geben, diese altanative sollte dann noch Zukunftsicher (nächsten 2 bis 3 Jahre) sein ? (sollte nicht zu teuer werden) :))
     
  4. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.004
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    wenn du sowieso alles rausreißt, wird da eine Sternverkabelung verlegt (lieber ein Kabel zu viel als zu wenig), die N Kabel sammeln sich oben auf dem Dachboden und da kommt dann ein Multischalter mit 5 Eingängen und N Ausgängen hinter. An 4 der Ausgänge kommt das Quatro-LNB der Schüssel und an den 5ten die terrestrische Antenne. In den Wohnungen kommen dann 3-teilige Antennensteckdosen hin, die sowohl das terrestrischen wie auch das Sat-Signal liefern. Damit ist man dann quasi "für ewig" gerüstet. Wenn überhaupt mal irgendwas geändert werden muss, z.B. weil 'nen türkischer Mieter seinen Türksat haben will, passiert das oben. Die Verkabelung ist sozusagen "für alle möglichen Situationen abgesichert". Selbst Kabel-TV ginge theoretisch (statt der Antenne oben einspeisen).
     
  5. walter123

    walter123 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    Das Problem ist, dass ich zu ca. 40 % die alten Lehrrohre verwenden muss (für die unterste Etage).

    Welche Kabel empfehlst du/Sie mir ?
     
  6. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    Kabel muss die Eigenschaft haben:

    Schirmungsmaß: mindestens 90 dB
     
  7. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    Hallo
    Und bitte genügend Kabel in jede Wohnung für Fernsehen, Video, Radio Schlafzimmer, Kinderzimmer und so.
    An die zukunftssichere Sternverteilung kanns man pro Kabel nur ein Gerät anschliessen, denn durchschlaufen wie bei der Einkabellösung geht nicht.
    Wenn drei bis vier Kabel in jede Wohnung gelegt werden, was nicht übertrieben ist, muss man einen entsprechenden Multischalter kaufen und noch ein wenig Kabel dazu.
    Gruss Grautvornix
     
  8. walter123

    walter123 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Umstieg von anloge Sat. (einkabelsystem) auf digi. Satanlage

    Das Haus besteht aus 2 Etagen (3 Familienhaus mit insgesamt 300qm). In dem Haus haben wir bereits ca. 800m Telefon und Netzwerkkabel verzogen.


    Die o.g. Anzahl von ca. 10 bis 15 Dosen ist für 3 Tagen (also ca. 5 Dosen pro Etage)


    Wobei ich kein Verteiler für 15 Dosen benötige (müsste ja 15 Geräte dafür haben. Der Verteiler kommt unter das Dach. Unter dem Dach kann ich ggf. später die Dosen nachher anschließen.
     

Diese Seite empfehlen