1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von caruni, 5. Februar 2005.

  1. caruni

    caruni Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Halllo

    das hatte ich mir ja einfacher vorgestellt...
    Hatte vorher ein analoger LNB mit ein analoger Receiver und habe jetzt ein digitaler LNB gekauft, allerdings mit ein PC-Karte. Das ist die berühmt berüchtigte SkyStar 2 von Technisat.

    Nun, den digitalen LNB habe ich gebraucht bei Ebay gekauft und der wurde als digital deklariert. Ist von Sharp, aber sonstige Angaben um festzustellen was genau es für ein Gerät ist, stehen nicht dabei. Habe den bereits zu ein Fachgeschäft mitgenommen.

    Habe den digitalen LNB an meine Schüssel befestigt und diesen an meinen analogen Receiver angeschlossen, und es kamm ein Bild ohne Ton und es gab Bildrauschen (Schnee).
    Was heisst es denn? Müsste doch tatsächlich digital sein, oder? Wenn es doch analog wäre, müsste es fast genauso gut sein wie früher oder?

    Nun, das Problem ist das ich an meinen PC gar kein vernünftigen Sender bekomme. Jetzt gerade, nachdem ich die IP-Adresse manuell festgelegt habe, bekomme ich 11 Sender allerdings alle verschlüsselt. (Playboy TV+, Deporto, und einige weitere latino-sender).
    Es ist zu verzweifeln. Ständig Fehlermeldungen (Tuner kann nicht eingestellt werden, irgendwas mit Bufferzeit) :confused::confused::confused::confused::eek::eek::eek::eek: Ich blicke gar nicht mehr durch.

    Kann mir einer vielleicht ein paar Tipps geben?
    Was für Informationen wären für Euch wichtig? Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.

    Grüße
    Caruni
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    Könnte sein, dass man Dir ein altes LNB angedreht hat, was Du brauchst ist "Universal", das erkennt man am Frequenzbereich, der muss von 10,7-12,75 GHz gehen. Die PC-Karte musst Du dann ebenso auf Universal-LNB einstellen. Mit einem LNB von 10,7-11,7 GHz kannst Du zwar auch ein paar digitale Sender empfangen, u.a. auch die, die Du aufgeführt hast, aber die meisten und interessantesten liegen oberhalb 11,7 GHz.
     
  3. caruni

    caruni Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    Und ein Weg das jetzt herauszufinden gibt es nicht oder? Ob ich jetzt ein digitalen habe oder nicht?

    Ich mache mir auch ein paar Gedanken, da es auch an der Karte liegen könnte.
    Noch eine Frage am Rande:
    Als ich den alten LNB ausgebaut habe, so war die Vorrichtung nicht passend für den neuen LNB. Der alte war lang wie ein Rohr und der neue hatte ein Knick unten.
    Nun habe ich das so gebastelt, dass der neue LNB auf fast gleiche Höhe wie der alte ist, allerdings steht es ca. 8-10 cm weiter nach außen, also Richtung Schüssel.
    Kann das sehr nachteilig sein?

    Grüße
    Caruni
     
  4. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    hi!

    worauf beziehen sich denn die 8-10 cm ? ´meinst du den feedkopf oder das übrige gehäuse?
    wenn der feedkopf so weit richtung schüssel verschoben ist ,kann das ja mit dem empfang nix werden,weil er nicht mehr im brennpunkt des spiegels sitzt;)
     
  5. caruni

    caruni Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    :winken:
    jo, das wars... habe für 10 € einen neuen LNB gekauft und diesen genau dort positioniert wo der andere war, also der Kopf steht centimeter genau an der gleiche Stelle. Und siehe da, es läuft. Ich kann jetzt bewegte Bilder am Monitor sehen...

    Allerdings habe ich ein Signal von lediglich 50 bis 70%. Was habt ihr denn so? Die Schüssel hat freien Sichtfeld :confused:
    Kann das am Kabel liegen? Der LNB geht auch bis 12.75 Hz.

    Grüße
    Caruni
     
  6. Andreas42

    Andreas42 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Gerchsheim
    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    Hallo Caruni,
    meist habe ich 100%, abhängig aber auch vom eingestellten Programm.
    Ist die Schüssel denn peinlichst genau ausgerichtet? (z.B. Satfinder plus Waschlappentrick) Sind die Antennenkabel hochwertig? Die Größe der Schüssel spielt natürlich auch eine Rolle, allerdings mehr für die Signalstärke. Beim Digitalempfang ist die Signalqualität am wichtigsten.
    Gruß Andreas


     
  7. caruni

    caruni Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    Peinlichst ausgerichtet?
    Ich habe die Schüssel so gelassen wie die war, als der Analog-LNB drin war. Ich habe bisher noch nichts an der Schüssel gedreht.

    Die Schüssel ist mittelgroß, also ca. 75cm.

    Antennenkabel sind nicht hochwertig. Einmal der alte Kabel welches bereits drin war und einen neuen Kabel welches ich bei Ebay für ca. 5€ (10 Meter) ersteigert habe. Zwischen beiden Kabel ist eine Weiche, welche ich beim Asiaten für 1,50€ gekauft habe.
     
  8. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Ort:
    Augsburg
    AW: Umstieg von Analog auf Digital - Probleme

    Die Anzeige der Prozentzahl für die Signalstärke ist doch nicht genormt.
    Was der eine Receiver als 60% anzeigt, zeigt der andere Receiver als 100% an.
    Wichtiger bei Digitalreceivern ist Anzeige für die Signalqualität.
     

Diese Seite empfehlen