1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg Kabel - Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jericho Cane, 30. August 2009.

  1. Jericho Cane

    Jericho Cane Guest

    Anzeige
    Servus zusammen,

    ich bin derzeit dabei unseren Kabel-Anschluss in Rente zu schicken und ihn durch eine Sat-Anlage zu ersetzen. Da bei uns eine größere Menge an Fernseher betrieben wird (3 Familien mit ~ 8 TV's) habe ich mir bereits diverse Gedanken über die Planung gemacht.
    Es soll übrigens kein PayTV abonniert werden. Trotzdem sind für alle Receiver schon mal CI-Slots vorgesehen.
    Als Hardware habe ich bisher folgendes gekauft / vorgesehen:

    Gekauft:

    - TechniSat Satman 850+Quatro (85 cm)
    - TechniSwitch 5/8G NT (das Netzteil mehr zu Reserve)
    - 5x Smart Electronic MX 04 Ci (für den Betrieb normaler Kathoden-TVs)
    - 2x Kathrein UFS 733 (für den Betrieb zweier LCD-TVs)
    - 10x Jäger Sat-Antennensteckdose
    - 2x HDMI-Kabel für die Verbindung Receiver -> LCD-TV

    Vorgesehen:

    - Koaxialkabel 7 mm
    - F-Stecker für Koaxialkabel 7 mm
    - HDTV-Festplatten-Receiver mit Twin-Tuner / Alternativ eine PC-Lösung.

    So, weshalb ich überhaupt Poste. Ich will ja nicht nur sagen was ich gekauft habe, sondern habe ja auch noch ein paar Fragen ;)

    - Im Haus sind ca. 20 Jahre alte Koaxialkabel verlegt. Diese haben schon einen Kupferkern. Diese sollten doch für den Sat-Empfang geeignet sein?!
    - Muss ich einen Twin-Receiver mit 2 Kabel verbinden oder reicht die interne Loop-Funktion von manchen Receivern?
    - Welcher Festplatten-Receiver hat sich als zuverlässig erwiesen? Ich schwanke zwischen Kahtrein UFS 922 und dem TechniSat DigiCorder HD S2 Plus. Ich habe in diversen Foren schon über eine Menge Bugs der Geräte gelesen.
    - Sollte man die Finger komplett von einem Festplatten-Receiver lassen und stattdessen auf eine DVB-S Karte im PC setzen? Bisher laufen meine Aufnahmen über einen PC mit ner PVR-Karte recht zuverlässig.

    Für Antworten, Ratschläge und Anregungen wäre ich sehr dankbar.
    Und entschuldigt den 1000x Thread über so ein "Larifari-Thema" :D
     
  2. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Wie gut sind die Kabel abgeschirmt und wie dick ist der Innenleiter?
    Der Twinreceiver braucht zwei separate Ableitungen vom Multischalter.
    Die Loopfunktion ist nur ne schlechte Behelfslösung, wenn man zwei Receiver nie gleichzeitig benützt und den Receiver der die Loopfunktion bereitstellt immer in den Standby versetzt. Mit anderen Worten: Pfusch. :D
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Erstmal, für jeden Receiver brauchst du eine eigene Antennenleitung zum Multischalter, geht das?

    Desweiteren brauchen Twin-Receiver zwei Leitungen. Und deswegen reichen bei deinen 8 TVs auch die 8 Anschlüsse deines Wunschmultischalters nicht aus.


    Die Frage ob nun Receiver oder PC überlasse ich nen anderen ;) Ich hab nen Linux PC mit 2 Sat Karten und bin wunschlos glücklich (ich akzeptiere die Bastelei ehe es läuft) nen fertiger Receiver kommt mir nicht ins Haus (weil sie alle irgendwelche Fehler haben).


    cu
    usul
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.369
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Sollte gehen
    Am besten 2 Anschlüsse verwenden, nur so gehen alle Funktionen problemlos. Ein Programm schauen, ein anderes aufzeichnen.
    Nur wen es wirklich nicht anders geht durchschleifen.
    Ich würde den Technisat nehmen.
    Geräte ohne Bug scheint es überhaupt nicht mehr zu geben.
    Entwickeln und schnell auf dem Markt. Fehler kann man hinterher immer noch beheben, scheint das Motto zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2009
  5. Jericho Cane

    Jericho Cane Guest

    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Tja, wie dick sind die abgeschirmt. Die liegen unter Putz, schwierig zu sagen :)
    Das mit dem Loop habe ich schon geahnt. Das bedeutet, ich hole mir noch einen Switch, kaskadier die beiden damit ich auf 16 Endgeräte komme.

    Das jeder Receiver ne eigene Leitung bekommt ist klar. Sofern das nicht über das bisherige Leitungsnetz möglich ist, wird an diesen Stellen ein neues Kabel verlegt.
    Sollten sich alle Kabel als nicht verwendbar erweisen... Bohrhammer und Steinbohrer sind schon scharf geschaltet ;)
    Die Fehler bei den Festplatten-Receiver schrecken mich auch massiv ab. Ich setze zwar bisher auf ne XP-Lösung bei dem PC aber das ist ja Geschmackssache ;)
    Denke auch, dass ich mit der PC-Lösung einfach variabler und günstiger bin.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Für die PC-Lösung (als Ergänzung, die Frauen können ja Receiver nutzen :D) solltest du dir mal diese DVB-S2 Box anschauen, im CI-Slot funktionieren alle beliebten CI-Module:
    Digital-Everywhere: FireDTV-S2 (externe FireWire DVB-S2 TV-Box) :: HDTV Total

    Vor der Receiver-Auswahl könntest du dir ja auch noch die Vantage Produkte ansehen, mehrfach Testsieger und viele Vorteile gegenüber Technisat.

    :winken:
     
  7. Jericho Cane

    Jericho Cane Guest

    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Bei der PC-Lösung hatte ich jetzt an die TechniSat SkyStar HD2 oder an die WinTV-NOVA-HD-S2 gedacht. Bisher setze ich eine Hauppauge Win-PVR150 ein.
    Eine Externe Lösung für den PC möchte ich eigentlich ungern nutzen, auch wenn die FireDTV-S2 sehr interessant ist.

    Wie sieht es denn mit ungenutzten Ports bei dem Multiswitch aus. Müssen diese mit End-Terminatoren bestückt werden oder ist das nicht notwendig.
    Wenn ich diese Anschlüsse mit End-Terminatoren bestücke, muss ich das auch mit ungenutzten Sat-Dosen ebenfalls machen?
     
  8. Jericho Cane

    Jericho Cane Guest

    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Ähm *schieb*
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.369
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Der Multischalter sollte schon nach außen hin dicht gemacht werden. Also Abschlusswiederstände drauf.
    Bei Dosen weiß ich nicht.
    Dosen am besten gar nicht erst einbauen. Nur unnütze Störquellen.
     
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Umstieg Kabel - Sat

    Denke bei der Installation der Satelliten-Anlage auch unbedingt an Potentialausgleich und Blitzschutz!

    Im Allgemeinen wird das immer wieder vergessen.
     

Diese Seite empfehlen