1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg auf Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dante, 13. Mai 2002.

  1. Dante

    Dante Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Ronnenberg
    Anzeige
    Hallo zusammen

    habe noch Kabel und aufgrund eines Umzuges möchte ich gleich auf Sat umstellen, um auch digital zu empfangen. Ich hoffe, Ihr könnt mir bezüglich der Komponenten helfen.

    Ich stelle mir Analog / Digital empfang von Astra und HotBird für mind. 4 Receiver/Zimmer vor.

    Was habe ich für Möglichkeiten, was brauche ich alles und wie siehts mit den Preisen aus.

    Mein Dank schon mal im vorraus.

    ________________
    Lebe jetzt und ständig, denn Du bist länger TOT als lebendig
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das ist schon ein"Haufen Holz"...
    Du brauchst eine
    85er-Schüssel (45€)
    2 Quattro-Switch-LNB's (120€)
    4 Diseqc-oder 22kHz-Schalter(ca.80€)
    gutes Koax-Kabel(1€/m)und natürlich die Receiver...
     
  3. Dante

    Dante Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Ronnenberg
    Hallo Roger,

    danke für Deine Schnelle Antwort.

    Mit ca. 60 € für die Schüssel hab ich eh gerechnet. Habe auch hier im Forum und diversen Katalogen von quadratischen Flachantennen gehört. Wo liegt der Unterschied ? Haben die einen besseren Empfang ?

    Wie sieht es generell mit dem Empfang aus ? Soll ja bei Digital besser sein als Analog. Ich habe keinerlei Vergleichsmöglichkeit. Habe auch gerade beim Surfen gelesen, dass die Bildstörungen hauptsächlich dadurch entstehen, dass die Regentropfen in einem ungünstigen Winkel auf den „Sensor“ des LNB treffen. Stimmt das ? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Eine Frage zu den 2 Universal Quattro mit Switch. Ich habe doch dann zwei Leitungen, einmal vom Astra LNB und eine vom HotBird LNB. Diese werden dann mittels des Diseqc- bzw. 22kHz Schalters vom Receiver „ausgewählt“. Right ?

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit ? Evtl. mittels eines Multischalters, so dass im laufe der Zeit auch auf 6 oder 8 Teilnehmer aufgestockt werden kann ?

    Ich Frage deshalb, weil ich mich - so gut wie - für den Topfield 4000 entschieden habe. Dieser hat ja zwei Tuner also zwei getrennte Eingänge. Im Moment will ich weiter nur zwei 08/15 analog Receiver Betreiben im Schlafzimmer und Hobby-Keller (Also 4 Leitungen weg). Die Analogen brauche ich auch nicht kaufen. Die hat ein Kumpel noch über.

    Könnte aber sein, dass ins Kinderzimmer auch noch ein Digital Twin – Receiver muss, falls die stand der Technik werden (da bin ich sicher). Oder ich noch eine Leitung für den PC benötige. Gut, wird noch 2 - 3 Jahre dauern, aber ein kompletter Umbau im Nachhinein, nur um zwei Leitungen nachzurüsten könnte teuer werden, oder nicht ?
     
  4. Lefist

    Lefist Talk-König

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6.809
    Ort:
    an der Quelle
    Flachantennen sind nur für Campingbetrieb oder für 1 Teilnehmer zuhause empfehlenswert. Wenn die Antenne nicht vorm Vermieter versteckt werden muss sollte man auf mindestens 85cm Spiegel gehen - dann hat man auch bei Regen keine Störungen zu erwarten.

    Bei beabsichtigtem späterem Ausbau würde ich in der Tat einen Multischalter nehmen, die gibt es 8fach, 12fach oder sogar 20fach, falls noch ein paar Nachbarn mitschauen möchten. Die Antenne muss dann allerdings mit normalen Quattro-LNB (nicht mit Switch!) bestückt sein, die LNB´s sind dann zumindest etwas günstiger im Vergleich.

    Gruß

    Lefist
     
  5. Dante

    Dante Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Ronnenberg
    Danke für Deinen Beitrag,

    habe beim Surfen was gefunden

    Spiegel Telesystems 85 Alu-Offset 51 €
    LNB MTI Quattro Blueline 0,6 dB Rauschmass 55 €
    MS Giga 9038 8 Teilnehmer 189 €

    Nun hab ich natürlich auch wider ein paar Fragen

    1. Mir ist aufgefallen, dass es 23 mm und 40 mm LNBs gibt. Wo liegt der Unterschied ?

    2. Die meisten LNBs haben 0,7 dB Rauschmass. Was ist besser ?

    3. Der Multischalter ist recht BILLIG im vergleich zu den anderen, die ich gefunden habe. Wo liegt der Hacken ?

    Könnte jemand so nett sein, mir zu den o.g. Artikeln seine Meinung/Kritik zu Äußern. Vielleicht besitzt sogar jemand den Multischalter oder LNB. Habe alle Artikel auf www.csgad.com/shopidx.html gefunden.

    Dank im Vorraus.
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das hat technische Ursachen,einige Hersteller stellen nur Antennen mit 23mm-Feedhalterung her.
    Das kleinste Rauschmass ist das Beste.
    Der Unterschied zwischen 0,6 und 0,7 dB ist allerdings unmerklich und somit vernachlässigbar.
    Tja,schwer zu sagen,sieht eigentlich ganz brauchbar aus,sogar mit Kaskade,nur ist eben halt ein No-Name-Produkt,da gibt's manchmal Qualitätsschwierigkeiten...
    Aber notfalls kannst Du ihn ja zurückgeben,wenn er nicht richtig funktioniert,Netzteil nicht vergessen mitzubestellen !

    Die Analogreceiver müssten aber DiSEqC schalten können,sonst kommst Du nicht an die Eutelsat-Programme !
     

Diese Seite empfehlen