1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg auf LCD, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von japanesetoy, 10. Januar 2009.

  1. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    58.520
    Zustimmungen:
    22.768
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Immer wieder entzückend was für Tipps gegeben werden....

    Zunächst erst mal: Die Größe des TVs ist abhängig vom gesehen Material (ob HD oder nicht) und vom Sitzabstand.
    Ausgehend davon das das meistgesehene TV-Material jetzt und in näherer Zukunft überwiegend noch normales SDTV ist, gilt folgende Richtformel:
    Bildhöhe x 5.
    Bei der Auswahl der Wiedergabe-Technik, ob Plasma oder LCD, kommen dann ganze Glaubenskriege hier im Forum zum tragen.
    Jeder der beiden Techniken haben Vor- und Nachteile.
    Im allgemeinen haben LCDs bei heller Umgebungsbeleuchtung gegenüber dem Plasma Vorteile auch scheinen sie mit Ihrer Hintergrundbeleuchtung und den insgesamt lebendigeren Farben für Spiele besser geeiegnet. In gedimmten Räumen, so wie man am Abend im allgemeinen TV sieht, haben nach wie vor Plasmas mit Ihrer sehr natürlichen Farbwiedergabe und den tadellosen Schwarzwerten ihr Mekka.
    Als Spielfilmliebhaber und Freund eines natürlichen Farbraumes würde ich selbst nach wie vor keinen LCD in Betracht ziehen, auch wenn sie Marktführer sind und insgesamt die bessere Energieeffizienz haben. Zwar machen die LCDs Fortschritte und versuchen sich mit verschiedenen Tricks den Plasmas zu nähern, wie z.B. mit LED-Technik, aber das erkauft man sich mit anderen Nachteilen.
    Das heißt aber nicht das es inzwischen nicht ganz ordentliche LCDs gibt...
    Allerdings sind diese dann auch deutlich teurer und gerade LCDs sollte man eine hochwertige Signalzuspielung gönnen. Also HDMI, digitales Fernsehen etc pp...
    Plasmas verhalten sich da gutmütiger wenn es um analoge Zuspielungen geht und um Sender die mit niedrigen Datenraten ihr Programm fahren.
     
  2. japanesetoy

    japanesetoy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Danke mal wieder an Alle.

    Werde mir nächste Woche im MM mal den TX-P42X10E anschauen.

    Bisher wird er ja wirklich nur gelobt. Hier werden meistens Dokus und Reportagen geschaut, DVD 1 mal in der Woche für 1 Stunde, Wii zocken ebenso.


    Gibt es evtl. noch Vorschläge zum Receiver?

    Was ich bisher so gelesen hab, lohnt sich bei FreeTV ein HD noch nicht. Wichtig für mich wäre ja dann an erster Stelle der HDMI Anschluss. Evtl PVRready.
     
  3. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.092
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Im FreeTV gibt es AnixeHD und ArteHD als HD-Sender. Arte sendet überwiegend hochskaliertes Bildmaterial.

    Wenn man keinen billigst Baumarktreceiver mit dünnen Scartkabel verwendet ist der unterschied zwischen HDMI und Scart bei grossen Sitzabstand (>2x bilddiagonale) eher gering.

    Aber nicht erschrecken wenn man das erste mal die Privaten auf den neuen Gerät schaut. Bei den Flachbildschirmen macht sich die miese Bildqualität der Privatsender stärker bemerkbar als es bei einen Röhrengerät der Fall ist.
     
  4. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Nun, das mit dem "Erschrecken" würd ich nicht so tragisch sehen... Ich bin zwar nicht der grosse "Privaten"-Seher, aber die Sachen die ich mir aufnehme sind ganz ordentlich, z.B. Stargate Atlantis + Torchowood (RTL2), neuerdings nochmal "Day After Tommorrow" (RTL), "Fringe" (Pro7). Insbesondere die RTL2 Serien und Fringe werden eigentlich in einer sehr guten Qualität gesendet, auf meinen 50" und 52" (PDP und LCD) sehr gut anschaubar. Mies ist hingegen die Bildqualität bei den "kleinen" Pay-TV Sendern (SciFi, 13-th street, National Geographic...)
     
  5. japanesetoy

    japanesetoy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Jetzt kommen wir der Sache langsam näher.

    Die bisher von mir betrachteten Bildschirme lieferten in meinen Augen unzufriedenstellende Bilder. Das kann dann wohl eher an den Sendern, als an den Geräten liegen?

    Dann lass ich mir nächste Woche im MM die "normalen" Sender wie Sat1 zeigen, da laufen ja meist eher die HD Programme, wohl eher zum Kundenfang, muss ich auf sonst noch was achten?

    Und die Info dass es AnixeHD und ArteHD gibt, lässt dann doch den Wunsch nach einem HDReceiver wachsen.
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Hm, wenn du gerne "Dauerwerbesendung" in HD siehst, dann lohnt sich das... Im TV Bereich wird die beste Bildqualität von den grossen öffentlich rechtlichen Programmen geboten, da sind ausgewählte Sendungen absolut perfekt. Gilt aber nicht für alle, die Qualität wechselt auch dort stark.
     
  7. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    44.510
    Zustimmungen:
    10.880
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    :confused:

    Und was erwartest Du Dir davon ??
     
  8. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.092
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    In 'meinen' Mediamarkt sind die meisten Geräte über ein schlechtes Kabelfernsehen angeschlossen. Teilweise werden nur Lagerleichen mit einer HD Bildquelle versorgt. Als Vergleich sollte man sich einen Sender mit Laufschrift (n-TV, N24,CNN) anschauen um die Qualität des deinterlacers zu bewerten.

    Ab August soll ein Testbetrieb der ÖR in HD starten der am 12.Feb 2010 in den Regelbetrieb übergeht. Daher macht derzeit wenig Sinn einen vorhandenen SAT-Receiver durch einen HD-Receiver zu ersetzen. Wenn man umsteigt sollte man einen PVR kaufen da diese Funktion sehr praktisch ist.
     
  9. japanesetoy

    japanesetoy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Prima, an diese Laufschrift hab ich nicht gedacht, gute Idee.

    Also dann wohl eher den vorhandenen Receiver mittels Scart betreiben wie bisher auch, sonst hat er keine Anschlussmöglichkeit.
     
  10. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.466
    Zustimmungen:
    4.507
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Umstieg auf LCD, aber wie?

    Oftmals braucht man bei MM auch nur die FB in die Handnehmen und zwischen den Eingängen hin und herschalten:rolleyes:
    Zu den 37" LCD ist noch zu sagen das sie meistens veraltet Panels haben das sieht man schon an den Daten.Deswegen wäre ein 40"er die bessere Wahl aber wenn man den nicht hinstellen kann...