1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von compiguru, 4. September 2006.

  1. compiguru

    compiguru Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hi Leutz,
    ich empfange zur Zeit noch Kabel analog, aber da der Weg vom Punkt der Anlieferung bis zum Plasma-TV sehr weit ist (>40 m) habe ich - trotz 30 db Verstärker auf halben Weg - nur ein bescheidenes Bild (schwer zu erklären, z.T. verschwommen, als ob alles hinter einer glasscheibe). Das möchte ich gerne ändern und da Sat leider nicht geht und Kabel Digital mir zu teuer ist, bleibt nur DVB-T.

    Meine Frage: worauf muss ich achten? Ich habe vor mir eine Antenne und einen DVB-T Receiver zu kaufen und dann den Receiver an meinem DVD-Recorder anzuschliessen. Von da will ich dann via YUV an meinen Plasma. Geht das? Oder geht beides parallel, also Receiver an Recorder und an TV-Gerät?

    Worauf muss ich sonst achten? Auf welche Eigenschaften sollte ich beim Receiverkauf achten? Ich wohne mitten in Hamburg, reicht eine Zimmerantenne? Wird es eine spürbare Bildverbesserung geben?

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe [​IMG]

    Ciao
    compiguru
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

    DVB-T liefert im allgemeinen weniger gute Bildqualität als DVB via Satellit oder Kabel. Das kommt daher, weil über DVB-T mit vergleichweise geringen Datenraten gesendet wird. Das ZDF kommt noch ganz gut durch (hat nur drei Programme im Kanal, die anderen meist 4). Ob in Deinem speziellen Fall die Qualität insgesamt besser ausfällt, ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. DVB-T leidet vor allen Dingen bei bewegten Bildern.

    Es gibt DVB-T-Receiver, die S-VHS und RGB nebeneinander ausgeben können. Auf YUV habe ich noch nicht geachtet.
    Ob statt dessen die Weiterleitung über den DVD-Recorder klappt? Da bin ich überfragt. Das sollte doch in der Betriebsanleitung des Recorders stehen.

    Über die Lage in Hamburg sagt der folgende Thread einiges aus: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=40972

    In Hamburg wird DVB-T im VHF-Band und im UHF-Band ausgestrahlt. Hier sollte man also bei der Auswahl der Antenne auf Tauglichkeit für VHF achten. Mitunter gibt es beim VHF-Empfang Probleme durch störende Abstrahlungen aus Computern.
     
  3. compiguru

    compiguru Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

    Hm, hatte eigentlich gehoft, nen DVB-T Receiver mit HDMI Ausgang zu finden. Denn würd ich den Receiver via HDMI am TV-Gerät anschlissen und via YUV oder RGB-Scart am DVD-Rekorder.

    Erstma danke für die Tips, i schätze ich werd es einfach ma testen müssen und mal sehen, wie die Bildqualität ist. Oder haben noch mehr Leute nen Tip? :D

    ciao
    compiguru
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

    Nein, da hilft wohl wirklich nur ausprobieren. Wobei du - wie ISO schon sagte - von der Bildqualität nicht zuviel erwarten solltest, vor allem auf einem großen Plasma-TV. Immerhin hast du mit deinem Standort mitten in Hamburg Glück: Da sollte erstens der Empfang kein Problem sein (auch mit Zimmerantenne), und zweitens ist die Programmvielfalt für DVB-T-Verhältnisse ziemlich groß.

    Falls du diese Seite noch nicht kanntest:
    http://www.dvb-t-nord.de/
     
  5. compiguru

    compiguru Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

    ahjo, thx, die seite kannte ich noch net :)

    Jetzt bin ich wieder voll unschlüssig, weil mir jemand bei Saturn gesagt hat, dass Kabel TV eigentlich genausogut aussehen muss und dass vermutlich etwas mit der Verkabelung nicht stimmt. Er meinte zum Einen müsste der Verstärker an den Punkt der Anlieferung und nicht in die Mitte. Ausserdem kan nes sein, dass etwas anderes mit dem Anschluss nicht stimmt *grummel*

    Jetzt überleg ich, ob ich nen Elektriker beauftrage, das ganze ma zu überprüfen - kann ja nich so teuer sein *hoff*

    Was meint ihr?

    ciao
    compiguru
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

    Durchschnitts stundenlohn sind soweit ich mich jetzt nicht irre zwischen 30 und 40 € ;).
     
  7. compiguru

    compiguru Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Umstieg auf DVB-T: sinnvoll und owrauf achten?

    Hmmmm, also damit könnt ich leben,wenn hinterher Bild besser ist und ich endlich meinen neuen Fernseher geniessen kann ;)

    ciao
    compiguru
     

Diese Seite empfehlen