1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg Analog auf Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von SteffTaiPan, 30. August 2004.

  1. SteffTaiPan

    SteffTaiPan Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Mal wieder eine Newbie-Thema, aber leider konnte ich bislang keine - für mich zumindest ergiebigen - Antworten finden.
    Wir wollen von analog auf digital umsteigen. Unsere bisherige Anlage wurde vor 6 Jahren installiert und ist höchst wahrscheinlich nicht digital tauglich. Wir haben eine 60cm Schüssel und einen Phillips-LNB (auf dem leider keine weiteren technischen Angaben vermerkt sind), von dem zwei Kabel zu einem Kathrein Umschalter EXR 204 gehen. Von diesem laufen dann vier Kabel ab (drei in unsere Wohnung) und ein weiteres in eine Einliegerwohnung. Von den vier Anschlüssen werden zur Zeit nur 2 benutzt.
    Unsere Fragen sind deshalb, welche Komponenten müssen möglicherweise ersetzt werden und ist es wirklich nötig, dass digitales Fernsehen nur dann funktioniert, wenn von der Schüssel vier Kabel abgehen. Das würde für uns defintiv bedeuten, dass wir neue Kabel verlegen und neu die Wand verputzen müssten. Gibt es hier möglicherweise andere technischen Lösungen.
    Herzlichen Dank
     
  2. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Umstieg Analog auf Digital

    Hi und willkommen im Forum.

    So wie ich das verstehe, laufen 2 Leitungen vom LNB in einen Multiswitch (MS) und von dort aus gehen 4 Leitungen weiter. Correct? :D

    Wieviele Anschlüsse hat denn dein LNB? Wenn es nur 2 sind (nicht Anzahl der momentan abgehenden Leitungen!), dann handelt es sich um ein Twin LNB, also kann nur das untere (="analoge") Frequenzband empfangen werden. Für digitales Fernsehen, bräuchtest Du ein LNB mit mind. 4 Anschlüssen, um zukunftssicher zu sein.

    Wieviele mögliche Input-Anschlüsse hat denn dein MS? Falls hier nur 2 reingehen, sieht's ebenfalls übel aus.

    Was Du laut obigen Annahmen auf jeden Fall brauchst wäre:

    1a) ein Quad LNB, welches das obere/untere Frequenzband empfangen kann.
    1b) ein Quattro LNB mit integriertem MS.

    2a) einen neuen 5/4 oder 5/8 MS (je nachdem wieviele Leute Du in Zukunft noch anschließen willst.
    2b) enfällt, da MS schon im LNB

    3) evtl. neue Kabel, da ich hier schon gehört habe für Digitalempfang seinen welche mit Dämmpfungsmaß von > 90db "vorgeschrieben"


    Zu der 4-Kabelfrage. Astra teilt in Low und High Band auf, also von 10.7-11.7 und von 11.7-12.7 GHz. Analoge Sender findet man im Low Band, digitale im High Band. Alle wichtigen dt. Digitalsender sind im High Band, also reichen hier im Prinzip 2 Kabel aus.
    Doch in Zukunft werden die analogen verschwinden, also wird im Low Band auch Platz für digitale sein.
    4 Kabel sind halt zukunkftssicherer, aber zur Not langen dir 2 auch. Darfst dich halt hinterher nicht beschweren ;)
     
  3. SteffTaiPan

    SteffTaiPan Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Umstieg Analog auf Digital

    Erstmal herzlichen Dank für die wirklich schnelle und prompte Antwort ;) Unser jetziger LNB hat definitv nur zwei Anschlüsse und an diese sind auch die beiden abgehenden Kabel angeschlossen. Der Wechsel vom LNB klingt logisch, werden wir auch machen. Allerdings hadere ich zur Zeit damit wirklich die Wand aufzureissen und zwei weitere Kabel zu verlegen, da ich diese eben erst vor kurzem verputzt habe. Wobei ich an dem ja anscheinend auf kurz oder lang nicht vorbeikommen werde.
    Die Alternative, die sich mir momentan verdeutlicht ist: Wir brauchen sowieso zur Zeit nur an zwei Stellen Fernsehempfang. Das bedeutet ich kann einfach einen Quattro LNB mit integriertem MS nehmen und schließe an diesen dann lediglich zwei Kabel an. Die anderen beiden Abgänge lass ich einfach leer. Ich entferne den den alten MS und verbinde jetzt die vom LNB kommenden zwei Kabel mit den zwei vom alten MS abgehenden Kabel, die an die von mir betriebenen Dosen gehen. Damit müsste ich doch prinzipiell komplett auf digitalen Fernsehempfang umgestellt haben und kann in Zukunft, nach Bedarf die weiteren Dosen anschließen :eek: können. Dafür müsste ich dann halt neue Kabel legen. Richtig?
    Das damals verlegte Kabel müsste - zumindest hatte das damals ein Fachbetrieb gemacht - eine recht gute Abschirmung haben.
    Benötigen diese Quattro LNB eigentlich eine eigenständige Stromversorgung? Wie gesagt ich bin lernwilliger "Sat-Anfänger" ;)

    Liebe Grüße und herzlichen Dank
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Umstieg Analog auf Digital

    Hallo,

    Genau so ist es ! Jedoch solltest Du die nicht benutzten Anschlüsse dicht machen, nicht das das LNB einen Schaden nimmt.

    Nein, der Strom wir von den Receiver über das Antennenkabel mitgeliefert.

    digiface
     
  5. Affeldt

    Affeldt Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Kleinmachnow
    AW: Umstieg Analog auf Digital

    Hej, das geht aber noch einfacher und billiger. Also, du nimmst kein Quattro-LNB sondern ein Universal-Twin-LNB. Daran kommen wie bisher die zwei Kabel, die du direkt an die Hauskabel anschließt. Soll die Anlage mal erweitert werden, kaufst du einen digitalfähigen MS, z.B. 5/6 oder 5/8 und schließt die vom LNB-kommenden Kabel an die V-High und H-High-Anschlüsse an. Du kannst dann zwar das heute untere Band nicht empfangen (heute analoge Sender), aber das kannst du vielleicht verschmerzen.
     

Diese Seite empfehlen