1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Stygian, 27. Dezember 2008.

  1. Stygian

    Stygian Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo liebes forum,
    hab meine eltern wiedermal soweit, dass wir uns endlich ne schüssel kaufen wollen. deswegen muss das jetz alles schnell gehen, sonst ändert sich ihre meinung wieder [​IMG].

    die situation bei uns sieht so aus: wir haben 6 endgeräte die bisher über analoges kabel versorgt wurden. aus irgendwelchen gründen is das bild aber in letzter zeit miserabel und deswegen wäre es denke ich sehr sinnvoll, auf dvb-s umzusteigen. eigentlich hatte ich eine solche anlage vor:


    TS Satman 850 mit UNYSAT-Quatro-LNB
    |||| (4 Kabel a 10m)
    TS TechniSwitch 5/8 G NT
    |||||| (6 Kabel zu den Geräten)
    Endgeräte

    Dazu bräuchte ich dann wenn ich mich nicht irre noch die nötigen Stecker für die Kabel:
    8 Stück für die Kabel vom LNB zum MS
    12 Stück für die Kabel vom MS zu den Endgeräten
    welche Stecker sind das?
    wie heißen die?
    was kosten die?
    funktioniert die anlage so? [​IMG]


    jetzt habe ich aber heute von der TechniRouter-Technik erfahren. mit der wäre es ja möglich die alte analogverkabelung zu übernehmen. die anlage würde dann so aussehen:

    TS Satman 850 mit UNYSAT-Quatro-LNB
    |||| (4 Kabel a 10m)
    TS TechniRouter 5/1x8 G
    | (1 vorhandenes Kabel zu den Geräten)
    Endgeräte

    Dazu bräuchte ich dann wohl auch noch die nötigen Stecker für die Kabel:
    8 Stück für die Kabel vom LNB zum MS
    6 Stück für die Kabel vom MS zu den Endgeräten
    6 Sat-Durchgangsdosen
    welche Stecker sind das?
    wieviel Auskoppelungsdämpfung müssen die dosen haben?
    was muss ich eventuell an der alten verkabelung noch ändern?


    welche anlage lohnt sich das mehr? kann ich vorher testen, ob die Kabel von der alten anlage noch ok sind?

    vielen dank fürs lesen und beantworten [​IMG]
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    Nimm die erste Variante. Dann legst du dich nicht auf Receiver fest die Unicable beherschen. Die zweite Variante nimmt man üblicherweise nur wenn man die Verkabelung nicht ändern kann.
    An den wichtigen Plätzen solltes du zwei Kabel legen. Dann kannst du auch mal Twin-Receiver nutzen (Ein Programm aufnehmen während du was anderes schaust).

    Die Stecker heissen F-Stecker. Dabei passend zum Kabeldurchmeser kaufen.
    Gibts zum Aufschrauben (reichen IMHO hin wenn vernünftig montiert) oder als Kompressionsstecker (benötigen ein spezielles Montagewerkzeug).

    Kabel zwischen Antenndosen und Receivern auch selber anfertigen. Also etwas mehr Kabel und F-Stecker kaufen.

    Und hier im Forum zwecks Erdung und Potentialausgleich informieren.



    Ansonsten liegst du da schon richtig mit deinen Ideen.

    Und ob die alte Verkabelung noch geht? Ja, zieh besser komplett neue Kabel wenns nicht zuviel Aufwand ist. Ansonsten einfach probieren wenns sein muß.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2008
  3. Stygian

    Stygian Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    hab hier mal ein bild meiner planung angefügt. wär supi wenn da ma jemand drüberschauen könnte. bin mir nicht sicher ob ich wirklich an allen eingezeichneten kabeln so ne ausgleichsschiene brauche. wir haben übrigends ein haus mit blitzableiter.

    [​IMG]
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    Warum zwei Multischalter? Ich meine, kannst du machen, aber irgendwie erschliest sich mir hier der Sinn nicht. Nen 5/8er (oder nen 5/12er wenn du wirklich genug Reserve haben willst) würde es doch wunderbar tun.


    Die Fragen zum Potentialausgleich überlasse ich den Experten. Mir erschliesst sich schon nicht wirklich die Notwendigkeit der Ausgleichsschienen in den Kabeln ;) Die Vorschriftmässige Installation wurde hier aber wirklich schon oft Durchgekaut (inkl. Fotos von derartigen Anlagen).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2008
  5. Stygian

    Stygian Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    zwei switches sind dafür da, dass wir weniger löcher bohren müssen ;). und damit man n vorrat an anschlüssen hat, falls man sich mal n twin-receiver holt.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    OK, dann hast du für den Keller dann aber wirklich gut Reserve eingeplant. Naja, besser als zuwenig ;)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2008
  7. Stygian

    Stygian Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    naja das wohnzimmer wird evtl noch vom keller versorgt. dann hätten wir ne 3-3 aufteilung. hab leider von technisat keine anderen switches als die 5/8er switches gefunden.

    kannst du mir irgendwelche f-stecker empfehlen?

    wollte die hier kaufen weil se billig sind.
    http://www.shoppingfever.de/prod/F-Stecker-aussen%3A-ca-70-mm-%F8Diel-%3A-45-mm-%F8-Anschlussmaterial-Stecker-368999.html

    hab bis jetz alles von technisat, aber von denen habe ich bis jetzt leider keine zum draufschrauben gefunden. gibts da welche?

    muss ich irgendwie drauf achten, dass der abstand vom lnb zur kaskadeneinheit bzw zum multswitch nicht zu groß wird?
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    Hallo Stygian,

    der terrestrische Teil ist bei deinem Anlagenaufbau noch optimierbar. Wie sieht die Versorgung mit Radio-Programmen aus (für UKW noch eine zusätzliche Antenne vorsehen), direkt hinter den Antennen sollte noch ein rauscharmer Verstärker vorgesehen werden.
    Die Koaxialleitungen, Multischalter und Antennendosen haben eine Dämpfung, mit einem vorgeschalteten Verstärker wäre das aber dann kein Problem.

    ;)
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    Es gibt auch noch andere Firman ;) Schau mal bei Kathrein und Spaun rein. Die haben auch Multischlater.

    IMHO müssen sie zum Kabeldurchmesser passen und vernünftig montiert sein. Über alles andere lass die Experten streiten ;)

    Und meine Meinung nach kann man dann auch gleich Kompressionsstecker nehmen bevor man anfängt über billige und teuere aufdreh F-Stecker und deren Vor- und Nachteile zu diskutieren ;)

    Sowas (noname) bekommst du bei eBay besser (20 Stück für 2 EUR). OK, must natürlich die Versandkosten mit einplanen.
    Aber für deine Anlage brauchst du schon um die 40 F-Stecker (wenn du die Potentialausgleichsschienen ohne F-Verbinder nutzt, sonst werdens noch mehr). Dann noch einige in Reserve und einige F-Verbinder. Dann lohnt das sparen ja schon ;)

    Und ich vermute jetzt einfach mal das die hochwertig (was auch immer das im Vergleich zu den Nonames bedeutet) sein.

    Den Raum wirst du nicht krümmen können ;) Was du an Metern brauchst das brauchst du halt. Mach dir da nicht allzuviele Gedanken. Einige Meter mehr oder weniger ist kein Problem.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2008
  10. Stygian

    Stygian Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstellung von Analog Reihenschaltung auf DVB-S

    die terrestrik wird evtl erstmal komplett weggelassen. die läuft dann getrennt in ihrem alten kabel, da ich nicht vorhabe sat-dosen zu installieren.

    das mit den anderen firmen hab ich mir auch schon gedacht, aber ich hab lieber alles aus einem "haus". is bei mir halt einfach so ;). für kompressionsstecker benötigt man doch aber wieder extra wekrzeug um die anzubringen oder?

    was gibts es denn für möglichkeiten den potentialausgleich zu gewährleisten, wenn man keine f-verbinder verwendet?
     

Diese Seite empfehlen