1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung Kabel/Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bean, 25. Januar 2004.

  1. Bean

    Bean Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Kulmbach
    Anzeige
    Hallo!


    Ein Bekannter will jetzt auch auf Digital Sat umstellen. Er hatte bis jetzt Kabel. Bei Ihm gehen vom Keller aus sternförmig 2 getrennte Leitungen in 2 Zimmer zu den Fernsehern in jeweils eine Kabelanschlußdose. Das Koaxkabel ist ca. 7 Jahre alt und es steht "Hirschmann koka 702" drauf!

    1. Kann man dieses Kabel verwenden?

    2. Kann man dann von dem Twin-LNB aus auf diese beiden Kabel und die dann mit F-Stecker Verbindungsstück verbinden?

    3. In den Zimmern muß man dann nur die Kabelanschlußdosen mit Satdosen ersetzen? Richtig?

    Leitungslänge, Anschluß, welches LNB usw. sind bekannt und müsste funktionieren.

    Ich hoffe auf Eure Hilfe, Danke!
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Zu1.:
    Ich denke das Kabel muss neu verlegt werden, erst recht wenn ein DECT-Telephon im Einsatz ist.
    Hier die Daten des Kabels:
    Koaxialkabel 75 ohm nach EN 50117 Merkmale Voll-PE Kabel Bevorzugte Verwendung Standard-Hau installation bis 862 MHz(MATV/GA)
    Schirmungsmaß: 1000-2150 MHz dB >= 65 Dämpfung (100 m/20 °C): 1600 MHz dB 36,9 2150 MHz dB 43,3 2400 MHz dB 46,5


    Also, falls kein DECT-Telephon im Einsatz ist, wäre es einen Versuch wert, ansonsten raus damit!
    zu 2.: F-Verbinder sind in Ordnung, verwende die selber auch oft, die Dämpfung durch die Dinger ist wirklich vernachlässigbar, was man auf keinen Fall verwenden sollte, sind die Koaxialverbinder für BK-Anlagen.

    zu 3.: Ja, richtig

    <small>[ 25. Januar 2004, 11:35: Beitrag editiert von: Commander Keen ]</small>
     
  3. Bean

    Bean Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Kulmbach
    @Commander

    Danke,

    DECT Telefon ist nicht vorhanden und es soll auch keines angeschafft werden. Falls noch wichtig, die Leitungslänge beträgt ca. 12 Meter gesamt und davon wären dann ca. 5 Meter "alte" Leitung.

    UPS!!! 12 Meter gesamt, nicht 2!

    <small>[ 25. Januar 2004, 11:52: Beitrag editiert von: Bean ]</small>
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    Na da dürfte es keine Probleme geben, 80er Schüssel ran los geht's winken
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Bei den paar Metern würde ich das Kabel tauschen - vermdeidet Problem mit Nachbars DECT-Telefon, einem später doch mal gekauften DECT-Telefon, Handies, etc.

    90 db Schirmungsmaß oder mehr muss es haben.
     
  6. Bean

    Bean Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Kulmbach
    @ all

    Danke!

    Dann werden wir es tauschen!
     

Diese Seite empfehlen