1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung im EFH von Kabel auf (Dach-)Antenne DVB-C auf DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von COPS, 19. April 2017.

  1. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    63
    Anzeige

    deine eltern können nichts empfangen

    aber du mit einer dachantenne

    freenet TV – alle Top-Programme in Full HD
     
  2. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    1.222
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der Preisrutsch bei Unicable LNB führt dazu, dass ein LNB für 24 (!) Teilnehmer zwischen 40 und 65 € kostet. Damit kannst du die bisherige Verkabelung beibehalten. Ggf. müssen die Dosen getauscht werden.

    Freenet ist der falsche Weg. Es sieht eher nach Sat-Empfang aus. Ggf. mit HD+ am Haupfernseher, aber dann hast du auf dem Zweit- und Drittgerät immer noch die volle Dröhnung Sat-Programmauswahl. :D

    Egal. Der Königsweg heißt Satellit. :winken:
     
    Discone gefällt das.
  3. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    617
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn jemand die Installation einer neuen Antenne für den Terrestrikempfang plant, ist das nicht egal, da muss schon darauf hingewiesen werden, dass der anvisierte Senderstandort nicht von Dauer ist ;)

    Generell loht sich eine Yagi natürlich nur noch dann, wenn Auslandsprogramme empfangen werden sollen, die über Satellit verschlüsselt sind. Sonst bringt Sat-Empfang mehr für's Geld.
     
  4. COPS

    COPS Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    OK - Schüssel mit entsprechender LNB aufs Dach - aber wohin dann mit dem Kabel vom LNB um das Signal dann idealerweise an die Dosen zu speisen?
     
  5. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    53
    Kabel vom Dach zur nächstgelegenen Dose, die durch eine Sat-Durchgangsdose (Kosten ab ca. 5 Euro) ersetzt wird. Die Kabel zu den anderen Dosen können evtl. weiterverwendet werden, die Dosen werden ersetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2017
  6. smarty79

    smarty79 Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wenn Du noch keine Sat-Receiver besitzt, würde ich auf Unicable 2 setzen. Damit kannst Du über das eine Kabel bis zu 32 Receiver mit der vollen Dröhnung versorgen. Alle aktuellen TVs beherrschen zumindest Unicable 1. Von denen kannst Du immer noch 8 anklemmen. So hast Du auch kein Problem mit Twin-Receivern etc.

    Ich nutze ja DVB-T2 für die Hausverteilung, aber nur, weil ich keine echte Dachantenne brauche sonder ne kleine BZD40 asureicht. Packst Du Dir ne Yagi auf's Dach, hast Du die gleiche Blitzschutzthematik, Mastbefestigung etc. am Hals wie bei Sat. Dann wirklich direkt Sat.
     
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    17.371
    Zustimmungen:
    997
    Punkte für Erfolge:
    123
    Montiere die SAT-Antenne besser an der Hausfassade, mit mindestens 2 m Abstand
    zur Dachkante, dann ist u.U. kein aufwändiger Blitzschutz / keine Antennenerdung erforderlich!

    Hiermit schon mal die Empfangsrichtung prüfen: SATzentrale - Satellitenfinder

    Sat-Empfang ist der Königsweg, grosse Programmvielfalt, die Privaten Werbeprogramme
    RTL u. Pro7-Sat1 ohne Zusatzkosten und unverschlüsselt nutzbar.
     
  8. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die geplante Abschaltung vom Bleßberg hab ich schon mitbekommen, aber das auch der Kulm abgeschaltet werden soll finde ich schon verwunderlich. Denn auch Schöneck soll abgeschaltet werden, und Dequede wurde offenbar schon abgeschaltet.

    Damit hat der MDR dann ja sogar 4 Standorte abgeschaltet. :(