1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung Ende März auf DVB-TS

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Karin57, 10. November 2016.

  1. Karin57

    Karin57 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen
    ich brauche einen Rat, meine Mutter 93 Jahre , wohnt in Düsseldorf und da wird Ende März auf DVB-TS umgestellt, sie hat einen Panasonic Fernseher mit DVB-S und einen Receiver für Antennenanschluss DVB-T da im Haus Antenne ist ...ich möchte ihr nun im nächsten Jahr den neuen Receiver DVB-TS anschließen, da dachte ich an den Technisat Digipal T2 HD...

    aber nun zu meiner Frage
    der neue Receiver ist ja nach unten kompatibel und ich könnte den bereits vor März anschließen, was ist aber wenn dann Ende März 2017 umgestellt wird ? Ist dann ein erneuter Sendesuchlauf nötig oder läuft das dann automatisch ohne weitere Umstellungen weiter , ich frage weil ich weiter weg wohne ...es würde ihr nicht helfen wenn ich das neue Gerät vorzeitig anschließe und dann doch noch was zu machen wäre

    beste Grüße
    Karin
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.416
    Zustimmungen:
    2.653
    Punkte für Erfolge:
    213
    Falls du DVB-T2 meinst, ja, die sind voll DVB-T kompatibel.
    Wenn deine Mutter keine Privatsender braucht ist es einfach, dann reicht ein DVB-T2 ohne Freenet.
    Wenn sie gerne Privatsender sieht, dann braucht sie einen Empfänger mit Freenet, und das kostet dann jährlich 69,- Euro.
     
  3. Karin57

    Karin57 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    ja , sorry ich meinte DVB-T2, das alles braucht sie nicht...also kann ich ihr den vorher anschließen und bei der Umstellung läuft das einfach so weiter, oder ?
     
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    wenn der Regelbetrieb von DVB-T2 startet muss man sicherlich einen neuen Sendersuchlauf machen, da wohl noch ÖR Sender dazu kommen und vielleicht die jetzt im Testbetrieb sind eine andere Frequenz bekommen.

    Na ja, mit 93 Jahren sollte ja wohl einer immer mal nach ihr sehen, da wird es bestimmt dann auch einen geben der für ihr einen Sendersuchlauf macht und ihr die Programme sortiert.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  5. Karin57

    Karin57 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    vielen Dank für eure schnellen Antworten, damit habt ihr mir sehr geholfen
    sie möchte in ihrer kleinen Wohnung bleiben, es gibt den Pflegedienst und mich ( 450 km einfach ) der Rest der Verwandtschaft der nur 5 Gehminuten von ihr entfernt wohnt, meine Schwester mit Anhang , hilft nicht ...obwohl sie auch in diesem Fall gefragt wurden :(

    sowas ist nicht zu verstehen... gibt es aber

    noch einen schönen Abend
     
  6. Xa89

    Xa89 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Antennen:Triax TDA 88, Maximun E-85; Receiver: Technibox S1, Trekstor Neptune Full HD, Opticum HD X100, Avanit SHD4, Comag SL40 HD, Smart CX70; Edision: Argus Piccollo, Optimuss Underline, Pingulux Plus,
    Der Technisat Digipal T2 HD sollte beim Einschalten schon die neuen Sender (suchen und) haben und nur eine Quittierung mit der Taste Okay verlangen.
    Dies ist mir diese Woche mit dem Technisat Digipal Isio HD passiert.
    Wegen gutem Empfang hatte er plötzlich weit entfernte Sender aus Albstadt (Sender Raichberg) in der Liste.
     
  7. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kauf ihr lieber einen neuen Fernseher mit eingebautem DVB-T2 und sortiere die Sender in der Reihenfolge wie sie es gewohnt ist, dann hat sie nur noch eine Fernbedienung.
     
    Muad´Dib gefällt das.
  8. Karin57

    Karin57 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    danke für eure Infos
    obwohl sie mit den zwei Fernbedienungen klarkommt, wäre es mit Sicherheit auch eine gute Lösung , grünes Siegel und mit HEVC Kodierung
     
  9. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    das grüne Siegel steht für einen möglichen Empfang der privaten Programme. Es reicht, auf Hevc zu achten.
     
  10. Falaise

    Falaise Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich würde schon eher darauf achten, das der TV ein grünes DVB-T2 HD Logo besitzt. Nur auf HEVC zu achten, kann zu einem Fehlkauf führen, da es auch durchaus TVs auf dem Markt gibt, die DVB-T2 untersützen, aber in der HEVC.264 Version und nicht den HEVC.265, der für DVB-T2 notwendig ist.

    Falls der Empfang der FreenetTv Programme gewünscht ist, sollte der TV zusätzlich über eine CI+Schnittstelle verfügen.
     

Diese Seite empfehlen