1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Tobshe, 24. April 2005.

  1. Tobshe

    Tobshe Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    17
    Anzeige
    Hallo,

    Bisher ist eine Baumstruktur im Haus installiert (Empfang von 5 analogen Sendern). Wie alt die Kabel sind kann ich nicht sagen. Die Antenne sitzt derzeit unter dem Dach (auf dem Spitzboden).

    Die Installation einer DVB-S Anlage geht nicht, da keine Sternverkabelung vorhanden :(

    Jetzt kommt das digitale Fernsehen und ich frage mich, ob ich an jeder Fernsehsteckdose einfach nur einen Receiver anschließen muss/ kann?

    Können die bestehenden Kabel weiter verwendet werden?
    Muss die Antenne jetzt AUF das Dach?
    Brauche ich ggf. eine neue Antenne?
    Und vor allem: Kann die Verkabelung (Baumstruktur) bleiben?

    Danke für die Hilfe.
    Gruss
    Tobshe
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    1.Wo wohnst du ?
    2. Welche Art von Antennen sind jetzt auf dem Dach?
    3. Auf welchen Kanälen empfängst du jetzt die programme und welche ?

    Das muss man wissen um konkret antworten zu können. Zu den Kabeln: die müssen nicht getauscht werden. Es kann aber sein, dass du die Antenne und/oder den Verstärker umbauen/tauschen musst.
    Dasselbe gilt für die Dosen in der Wand in den Zimmern.
    Es kommt darauf an, ob die Teile alle bis 860MHz tauglich sind.
     
  3. Tobshe

    Tobshe Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    17
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    Ich ziehe in eine neue Wohnung in
    1.) Veitsbronn (bei Fürth)
    2.) keine Antennen AUF dem Dach, nur 2 Antennen UNTER dem Dach, d.h. im Spitzboden
    3.) keine Ahnung, laut Vermieterin 5 Programme (ARD, ZDF, Bayern3, Sat.1, RTL)

    Von den beiden Antennen geht je ein Kabel in einen "Kasten", der an das Stromnetz angeschlossen ist (Verstärker?, Verteiler?)

    Von dem "Kasten" gehen 2 Kabel in die DG-Wohnung und ein Kabel in die OG-Wohnung. Von der OG-Wohnung gehts es weiter in die EG-Wohnung. Im EG wurde noch einer Leitung auf Putz ins Nebenzimmer gelegt.
     
  4. charbo

    charbo Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    69
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    Hallo Tobshe,
    ich wohne in Stadeln und selbst dort ist es nur mit Dachantenne möglich.
    Also dürftest du erhebliche Schwierigkeiten haben, mit dieser Installatoin einen sauberen
    Empfang zu bekommen.
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    @charbo: Veitsbronn liegt zum Teil sogar im Zimmerantennenbereich. Dort wird mit einer Unterdachantenne in jedem Fall ein Empfang möglich sein. Du darfst nicht vom jetztigen analogen Signal der Privatsender ausgehen, da es viel schwächer ist als das kommende digitale Signal. Sauberen oder unsauberen Empfang gibt's bei DVB-T nicht, entweder man hat ein Bild oder keines.
    Dort wo man jetzt RTL und Sat1 kriegt, wird man die digitalen Signale mit Sicherheit kriegen.

    @Tobshe: das hört sich nach einer Standardinstallation in der Gegend an. Viel wirst du da nicht ändern müssen, eventuell den Verstärker, wenn dieser nicht bis 860MHz tauglich ist. Aber Empfang wird dort sicher machbar sein.
    DVB-T arbeitet mit der Baumstruktur.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2005
  6. charbo

    charbo Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    69
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    Hallo Terranus,
    dass verstehe ich nicht ganz, Veitsbronn liegt wesentlich weiter entfernt vom Fersehturm als Stadeln ??
     
  7. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    @charbo: du wirst in Stadeln mit ner Zimmerantenne Empfang haben ! Schau mal hier :http://www.dvb-t-bayern.de/prognose.html

    Und diese Prognose ist pessimistisch angelegt ! Wie gesagt, du darfst nicht vom jetztigen analogen Empfang ausgehen, der ist viel leistungsschwächer als später digital.
     
  8. charbo

    charbo Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    69
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    Danke, hab ich nachgeschaut mit PLz.
    danach brauche ich eine Aussenantenne, was auch OK ist.
    Wenn das jedoch eine pessimistische Prognose ist, könnte es wirklich auch mir Zimmerantenne klappen.
    Oder !
    ich lege mir wirklich eine SAT- Anlage zu :))
    Deren Vorteile filtern sich immer mehr raus
     
  9. Tobshe

    Tobshe Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    17
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    Der Verstärker ist das Teil ("Kasten mit Netzkabel"), in das die beiden Kabel der Antennen reingehen?

    Benötige ich bei DVB-T nach wie vor beide Antennen oder reicht eine aus (Welche)?

    Woran erkenne ich, ob ich einen neuen Verstärker brauche (Falls der Kasten ein Verstärker ist)?

    MFG
    Tobshe
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Umstellung auf DVB-T - können Kabel bleiben?

    Ein Kasten in den Kabel 2 Kabel von der Antenne reingehen und 1 Kabel raus zu den Fernsehen, mit Netzanschluss, ist mit 98% Wahrscheinlichkeit ein Verstärker.
    Bei den beiden Antennen handelt es sich ziemlich sicher um eine VHF und eine UHF Antenne. Die brauchst du beide auch weiterhin, da die bisher genutzten Frequenzen auch weiterbenutzt werden ( es kommen nur welche hinzu)
    Am besten du schreibst einfach ab, was auf dem Verstärker steht, dann kann man genaueres sagen.
     

Diese Seite empfehlen