1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von 123Micha, 21. Juni 2008.

  1. 123Micha

    123Micha Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,
    zuerstmal ich bin totaler Anfänger was digitales Satellitenfernsehen angeht. Trotzdem habe ich heute zusammen mit meinem Schwiegervater die 15 Jahre alte Satellitenanlage auf Digital umgerüstet, indem ich
    1. Den LNB gegen einen digital-fähigen LNB ausgetauscht (Kathrein UAS 484)
    2. Den Multischalter gegen einen digital-fähigen ausgetauscht (Kathrein EXR 508)
    3. Neue Kabel vom LNB zum Multischalter, da dort bisher nur 2 Lagen, digital aber 4 benötigt (Koax Kabel 120db 4fach geschirmt, goldene F-Stecker)
    4. neuen HD-fähigen Digitalreceiver angeschlossen (Philips DSR 5005/2)

    So nach einem Tag Arbeit die große Enttäuschung:
    Das Bild ist zum einen kaum besser als bei Analog (Fernseher ist Philps 42PFL9603)... und zum anderen gibt es selbst bei dem HD-Demo Kanal von Astra ziemliche Artefakte. Besonders gut zu sehen beim Aus- und Einblenden von Bildern - sieht Katastrophal aus. Aber auch teilweise bei Bewegungen.. dagegen sind Standbilder meistens recht gut.

    So, jetzt die Frage, was hab ich falsch gemacht? Ist digitales Satellitenfernsehen so schlecht? Oder könnte es sein, dass was falsch angeschlossen ist?

    Da ich Anfänger bin: Ich dachte immer bei digital gibt es nur geht oder geht nicht.. wie äußern sich denn Probleme beim digitalen Satellitenfernsehen (wenn zum Beispiel die Kabel zu schlecht sind oder die F-Stecker schlecht angebracht etc.)?

    Fragen über Fragen.. wär super, wenn mir jemand helfen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2008
  2. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    796
    Ort:
    bei Bitburg/Trier
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Die erste Frage wäre, wie denn die Signalqualität ist? Ist dort alles in Ordnung - also die Schüssel optimal ausgerichtet?

    Wie empfindest du die Qualität z. B. bei ARD oder ZDF ? Die senden mit relativ hohen Datenraten und sollten auch gut ausschauen. Natürlich können auch Einstellungsfehler am Receiver bzw. TV vorliegen. Gerade bei TV's braucht es manchmal seine Zeit, bis man die optimalen Einstellungen gefunden hat. Hatte bei meinem 32PFL7332 ca. 1 Woche rumhantiert, bis ich die für mich besten Einstellungen gefunden hatte.
     
  3. Bender1978

    Bender1978 Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Landkreis Stade
    Technisches Equipment:
    Panasonic 49CXW754
    Sky+ Pro UHD
    Denon AVR-X2200W
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Leider ist digital nicht gleich digital. Die Bildqualität kann von Sender zu Sender variieren. Je nachdem in welcher Auflösung und welcher Bitrate die Sender ihr Programm ausstrahlen. Auf den öffentlich rechtlichen Sendern sollte das Bild zum Beispiel besser sein als auf manchen Privaten.

    Eine Veränderung der Bildeinstellungen am Fernseher kann allerdings auch noch eine Verbesserung bringen. Wenn dein Receiver über Scart angeschlossen ist, überprüfe zunächst mal ob die Bildausgabe auf 16:9 und RGB eingestellt ist. Dann experimentiere nochmal mit den Kontrast-, Helligkeit-, und Schärfeeinstellungen des Fernsehers. Erfahrungsgemäß wird das Bild besser (weicher), wenn man die Schärferegelung am TV etwas zurücknimmt.
     
  4. 123Micha

    123Micha Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Ach ja.. hatte ich vergessen, der Receiver meldet:

    Signalstärke 65 %
    Signalqualität 100%

    Sind das gute oder schlechte Werte? Ach ja und was bedeutet das jeweils..

    Ansonsten hab ich schon gemerkt, dass die ÖR besser sind als viele Private.. aber trotzdem sind selbst die HD Kanäle nicht so gut wie ich es mir vorgestellt hatte.

    Für mich ist halt wichtig zu wissen, ob man z.B. aus den o.g. Werten erkennen kann, ob das Signal gut oder schlecht ist.. ich könnte natürlich alle F-Stecker nochmal überprüfen und sauberer Montieren.. allerdings würde ich mir das natürlich gerne sparen, wenn das in diesem Fall sowieso nichts bringt, weil das Signal schon gut ist
     
  5. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    796
    Ort:
    bei Bitburg/Trier
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Das Werte sind ok. Hauptsache die Qualität ist gut!

    Dass die ÖR besser sind, liegt an der höheren Datenrate. Ich gehe davon aus, dass du den TV per HDMI-Kabel angeschlossen hast. Hast du schonmal probiert, bei den HDTV-Sendern an den Ausgangseinstellungen rumzuspielen (720p oder 1080i)?
     
  6. Bender1978

    Bender1978 Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Landkreis Stade
    Technisches Equipment:
    Panasonic 49CXW754
    Sky+ Pro UHD
    Denon AVR-X2200W
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Da du HD Kanäle empfängst gehe ich davon aus, dass dein Receiver über HDMI am TV angeschlossen ist. Welches Ausgabeformat hast du am Receiver eingestellt? 576p, 720p oder 1080i? Der 9603 ist meines Wissens nach ein Full HD Gerät. Stell mal die Bildausgabe auf 1080i.

    Deine Empfangswerte sind OK. Die Signalqualität sollte möglichst hoch sein, die Stärke ist zweitrangig. Eine höhere Signalstärke verbessert nicht das Bild.
     
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Servus,

    Klötzchenbildung und Artefakte deuten auf eine verstellte Empfangseinheit hin.

    Mit 65% Signalstärke würde ich mich nicht zufriedengeben.
     
  8. CareTaker

    CareTaker Senior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    331
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Am offensichtlichsten ist die Schüssel/LNB nicht korrekt eingestellt.
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Im Gegenteil. 65 % sind ein guter Wert, denn da hat man die Sicherheit, daß der Tuner nicht übersteuert. Zu hohe Signalstärke ist in den meisten Fällen viel schlechter als zu niedrige. (Ich habe damit einige Erfahrung.)
    Entscheidend für den Empfang ist die Signalqualität, und mehr als 100 % geht gar nicht.

    Das wäre erst der Fall, wenn wirklich ein Teil des Bildes fehlt oder stehenbleibt.

    Wenn es Empfangsprobleme gibt, wird das Bild ganz oder teilweise schwarz oder zum Standbild (je nach Receiver).
    Der Übergang zwischen Empfang und Kein-Empfang ist bei Digital sehr, sehr plötzlich. Z. B. wenn sehr schlechtes Wetter ist und der Empfang bald aussetzt, bleibt das Bild sekundenweise stehen und/oder der Ton fehlt.

    Meine Einschätzung: Deine Anlage ist völlig okay und korrekt installiert. Alle Fehler, die Du beschrieben hast (Klötzchenbildung bei Bewegung etc.) haben absolut nichts mit Deiner Empfangsanlage zu tun, sondern mit den zu geringen Datenraten und/oder schlechten Encodern auf Seiten der Sender.
    Also bitte tu Dir selbst einen Gefallen und ignorier die Leute, die Dich überreden wollen, an der Einstellung Deiner Schüssel herumzudrehen.

    Je besser der Fernseher ist (und je näher man davor sitzt), umso deutlicher treten die Bildfehler in Erscheinung. Da kann man leider nicht viel machen. Immerhin sind die ÖRs mittlerweile recht gut, und ab ca. 2010 kannst Du Deinen HD-Receiver dann auch richtig nutzen. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2008
  10. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    AW: Umstellung auf Digital: Enttäuschung über Bildqualität (Klötzchen..)

    Willkommen bei den zu niedrigen Bit Senderaten des HD Fernsehens.
    Dies sind sog. Quantisierungsartefakte die schon Senderseitig entstehen.
    Nichts, du hast nur falsch gedacht (Digital sei veiiiil besser ...., stimmt nur bei hohen Bit Senderaten und guten Codecs)
    Es ist so schlecht, SD mit der gleichen Bitrate würde einen WoW Effekt hervorrufen.
    Es geht ja.
    Es geht nichts.
     

Diese Seite empfehlen