1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung analog auf digital - neue Kabel erforderlich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von diginewbie, 27. August 2003.

  1. diginewbie

    diginewbie Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Darmstadt
    Anzeige
    Hallihallo...

    ...leider habe ich über die Suche nichts Entsprechendes gefunden und wie mein Nickname hier schon erraten lässt, habe ich von all der Technik wenig bis keinen Schimmer - Antworten für "technisch Blonde" wären daher klasse... breites_

    Konkretes Problem: Wir wollen unsere alte Schüssel und die 2 genutzten analogen Receiver gegen digitales Gerät austauschen. Ein mehr oder weniger mundfauler Verkäufer in einem Media-Markt
    empfahl mir eine

    - 80er Schüssel für 49.- (Marke Orbit glaube ich)
    - 2 no name Receiver für je 89.- oder "was von TechniSat" für 129.- pro Stück
    - einen 4fach LNB (wir wollen später mal evtl. noch 2 weitere Receiver dranhängen)

    Soweit, so gut (oder auch nicht?) - was mich dann ein wenig irritierte, war die Aussage, dass wir komplett neue Kabel benötigen würden, da Kabel für digitales Fernsehen ein anderes sei... durchein

    Hmm, nun wenn dem so ist, habe ich nun wohl ein echtes Problem: Unsere bisherigen Kabel wurden beim Neubau vor ca. 8 Jahren natürlich nicht irgendwo frei schwebend, sondern in der Wand verlegt. Diese auszutauschen ist mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht oder nur mit Riesenaufwand möglich und natürlich habe ich auch keine Lust, über 2 Stockwerke Löcher durch Decken zu bohren und Kabel durchs Zimmer hängen zu lassen...

    Was tun? Hat mir der Verkäufer etwas vom Elch erzählt oder ist dem tatsächlich so? Was gibt es für Alternativen, evtl. doch das vorhandene verlegte Kabel zu nutzen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe! läc
     
  2. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    Also ich habe hier 11 Jahre alte Kabel rumliegen und keine Probleme damit.
     
  3. welche schüssel hast du jetzt?

    müsste eigentlich reichen den lnb und die receiver auszutauschen.

    johannes
     
  4. diginewbie

    diginewbie Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Darmstadt
    Wow, seid ihr schnell... habe ja gerade erst gefragt, super!

    @nevers: Danke, das Argument überzeugt - und schon habe ich wohl erst mal eine Sorge weniger läc

    #johannes: Irgend eine NoName-60er-Schüssel, schon ziemlich angefressen und wackelig... bevor sie mal alleine runterfällt, muss die wohl echt runter... winken

    Bevor ich euch alle mit weiteren Anfängerfragen nerve: Gibt's denn irgendwo empfehlenswerte Links, wo man sich so die üblichen Anfängerfragen informieren kann?

    Danke an Euch schon mal läc
    Wolfgang
     
  5. bigfather

    bigfather Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Österreich
    Hier ist eine Seite wo für jeden verständlich alles erklärt ist - incl. weiterführende Links:
    faqsat.htm
    LG bigfather
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Das einzige bekannte Problem mit alten Kabeln ist eine Störung der (digitalen) Sender Sat1, Pro 7 etc. durch DECT-Schnurlostelefone.
    Vor 8 Jahren waren die Kabel aber nicht sooo schlecht, bestimmt auch schon doppelt geschirmt (Folie + Geflecht). Einfach mit den alten Kabeln probieren; wenn wider Erwarten Probleme auftreten, kannst Du immer noch die Decken durchbohren.

    Noch ein Tip: Du kannst die beiden vorhandenen Analogreceiver an den übrigen Ausgängen des Quad-LNB nutzen. Dann hast Du gleich Deine Erweiterung.
     
  7. diginewbie

    diginewbie Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Darmstadt
    Danke an alle, nun sollte ich wohl klar kommen!

    @beiti: Super, das ist ja wirklich eine klasse Seite... vielen Dank, da bekommt man ja richtig Laune, sich gleich die Teile zu besorgen und loszulegen! läc

    Was ich besonders schön finde: Es macht teilweise richtig Spaß, Deine Anleitungen zu lesen, da sie nicht technisch trocken, sondern locker und mit viel Humor geschrieben sind - Glückwunsch, werde ich ab sofort jedem wärmstens weiterempfehlen!

    Danke und viele Grüße
    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen