1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umschaltzeiten Dreambox 7025, Elanvision 8000S, Relook 400S, Arion 9300PVR

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von DVB_Zero, 24. April 2006.

  1. DVB_Zero

    DVB_Zero Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    31
    Anzeige
    Liebe Community!

    Ich versuche derzeit einige Infos zu den Set-Top-Boxen
    Dreambox 7025
    Elanvision 8000S
    Relook 400S
    Arion 9300PVR

    Insbesondere geht es mir um die Umschaltzeiten (Channel Switching Speed), kann jemand von euch etwas über die Umschaltzeiten der Boxen bereichten? In vielen Foren wird einfach nur "schnelle Umschaltzeiten" geschrieben, aber ich hätte gerne einen direkten vergleich (Angabe in Sekunden).
    Mit welchen der Boxen kann man die Videos direkt editieren (Werbung rausschneiden usw.?)

    Wichtig wären auch: einfache Bedienung, keine Abstürze, funktioniert alles so wie von den Herstellern angegeben?

    Vielleicht kennt jemand auch Seiten mit Testbereichten von den oben genannten Boxen!
    Danke im Voraus!

    LG!
    Markus
     
  2. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    AW: Umschaltzeiten Dreambox 7025, Elanvision 8000S, Relook 400S, Arion 9300PVR

    hrm.

    Also, Umschaltzeiten.
    Man muss da immer zumindest schonmal 2 Unterscheidungen machen:

    FTA und Verschlüsselt.

    Bei verschlüsselten Kanälen ist ganz klar das CI bzw die Smartcard der Taktgeber für Umschaltzeiten, solange vom CI kein entschlüsselter Stream kommt kann natürlich auch nichts angezeigt werden.

    Bei der 7025 muss man eigtl 3 Bereiche unterscheiden, da diese PID-Caching verwendet (inwiefern andere Produkte das machen kann ich dir nicht sagen):

    1. Zappen zwischen Kanälen auf dem gleichen Transponder: Ich weiß nicht wie ich das erklären soll... aber ich habe noch NICHTS erlebt was so schnell zappt wie die 7025 zwischen Kanälen auf dem gleichen Transponder, nichtmal Analogreceiver können da mithalten (wichtig ist ein aktuelles Image) man kann im Prinzip sagen dass das Bild mit dem loslassen der Taste eigtl schon fertig aufgebaut ist.
    Ich glaube nicht, dass es noch schneller geht.

    Ich kann ne zeit schätzen... 0,3-0,5 sec so ca??

    2. Zappen auf Kanälen auf unterschiedlichen Transpondern: Schnell ist sie auch hier, <1sec ist denke ich eine Aussage die man jederzeit unterschreiben kann.
    Zeit: 0,5-0,8 sec

    3. Verschlüsselte Kanäle: Tja wie gesagt hier limitiert eigtl immer die Smartcard die Umschaltzeiten.
    Zeit: 1-2 sec.

    Anmerkung: Die Zeitangaben sind "gefühlt" und nicht gemessen (ich wüsste auch nicht wie man die zuverlässig messen soll ohne dafür Software zu bemühen).


    Bedienung:

    Ich finde ja - die meisten die ich kenne sind mit der Box in Sachen Bedienung auch sofort klar gekommen.
    Abstürze: Na ich will hier mal nichts schönmalen. Die Box läuft prinzipiell recht stabil, aber man muss bei der 7025 schon ganz klar sagen, dass es sich um eine neuentwickelte Software handelt die hin und wieder schon mal abstürzt (meine läuft Momentan seit 2 Wochen ohne Absturz).
    Aktuell gibt es noch Probleme bei Timeraufnahmen aus dem Deep-Standby.

    Man muss hier aber auch ganz klar sagen, dass die Entwickler wirklich mit Hochdruck an der Software arbeiten und es alle 4-8 Wochen ein neues Release gibt.


    Funktioniert alles so wie vom Hersteller angegeben:

    Zum Release konnte die Box fast garnix, heute, also ca. 4 Monate später kann sie glaube ich so ziemlich alles was man sich so wünscht (außer Bild in Bild aber das ist bereits in Entwicklung).
    Unter anderem kann die 7025 ~8 parallele Aufnahmen auf einem Transponder.

    Eine Haken gibts: Softwareupdates müssen bei dem Produkten von DMM über den PC eingespielt werden, Updates über Satellit gibt es nicht.
    Das liegt nicht jedem, prinzipiell ist es aber kein großes Problem!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2006
  3. Harry B.

    Harry B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Bergisches Land
    AW: Umschaltzeiten Dreambox 7025, Elanvision 8000S, Relook 400S, Arion 9300PVR

    @DVB_Zero: Look at this! Zwar nicht direkt die Umschaltenzeiten, aber sonst 'ne ganz brauchbar Übersicht. HTH
     
  4. DVB_Zero

    DVB_Zero Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Umschaltzeiten Dreambox 7025, Elanvision 8000S, Relook 400S, Arion 9300PVR

    Liebe Leute, erstmals vielen Dank für eure Antworten!

    Die Umschaltzeiten hängen also auch ab, auf welchem Transponder sich die Sender zw. denen ich umschalte befinden. Höchst interessant!
    Das heißt also, man sollte die Sender in einer Reihenfolge bringen, welche die Transponder berücksichtigt sprich, Sender auf gleichen Transponder hintereinander in die Senderliste.

    Ist es durch die Softwareupdates bereits möglich, mit der Dreambox die Filme direkt zu schneiden? Also zumindest "grobes" Rausschneiden der Werbung könnte ich mir schon vorstellen das, das nützlich wäre.

    Kann man durch die Netzwerkanbindung auch Filme vom PC auf die Dreambox übertragen um z.B.: auch Divx/Xvid oder anders kodierte Medien abzuspielen? (ich meine so ähnlich wie wenn man das Bild des PC's mittels 2. Ausgang der Grafikkarte auf den Fernseher legt)

    Danke im Voraus!

    LG!
    Markus
     
  5. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    AW: Umschaltzeiten Dreambox 7025, Elanvision 8000S, Relook 400S, Arion 9300PVR

    Naja ob man seine Sender deshalb extra sortieren will muss jeder selbst entscheiden, aber ist geht schon deutlich flotter auf dem selben Transponder.

    Schneiden richtig nein.
    Aber man kann "Schnittmarken" setzen wodurch dann beim Abspielen des Filmes auf der Dreambox die markierten Teile nicht mehr mit abgespielt werden.

    DivX geht nicht nur mpeg2-codiertes Material.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2006
  6. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Umschaltzeiten Dreambox 7025, Elanvision 8000S, Relook 400S, Arion 9300PVR

    Bei unterschiedlichen Satelliten (Stichwort: Disecq) wird es dann nochmals geringfügig langsamer.
     

Diese Seite empfehlen