1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

umrüsten von analog auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tethys, 19. Mai 2004.

  1. tethys

    tethys Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Moin,

    ich habe ein paar fragen zur umrüstung von analog auf digital. wir haben eine relativ alte (vor drei jahren vom vormieter übernommene) sat-analage auf dem balkon stehen, 80cm medion-schüssel mit doppel-lnb und genauso alte analog receiver. an sich reicht diese analage völlig aus, da wir sie wirklich nur zum fernsehen und ab und an radiohören nutzen und auch das auch nur über astra. nun haben wir aber das problem, daß unser nachbar einen wunderschönen alten apfelbaum hat, den er die letzen 10 jahre nicht geschnitten hat und es wahrscheinlich auch in den nächsten 10 jahren nicht tun wird. dieser baum steht ca. 4m von unserer schüssel entfernt und ist so um die 2-2,5m höher. zum glück ist er relativ licht in der krone. im winter haben wir also einen guten empfang, im sommer ist er so katastrophal, daß wir bislang auf die zimmerantenne ausgewichen sind. nun liegt bremen aber im erprobungsgebiet für das digitale antennenfernsehen..... sch&uuml

    jetzt stehen wir vor der überlegung, kaufen wir uns einen receiver für die antenne oder gibt es möglichkeiten vernünftiges bild über den sateliten zu bekommen? wir würden den sateliten bevorzugen. könnt ihr uns vielleicht tipps geben, wie wir das bewerkstelligen können? wir würden bis zum kompletten austausch der anlage gehen, würde uns das den satelitenmpfang ermöglichen. vorschläge wie das abholzen des baumes sind bestimmt nur nett gemeint, aber im sinne des nachbarschaftsfriedens wohl nicht sonderlich hilfreich....

    interessant wäre da auf jeden fall wieviel signal eigentlich noch durch kommen muß, durch den baum, damit der receiver ein bild aufbauen kann? denn ein schwarzes bild könnte man ja auch billiger bekommen....

    vielen dank schon mal,
    tethys
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    entweder, sofern möglich die Schüssel etwas höher setzen oder einen anderen etwas weiter vom Baum entfernten Standort für die Schüssel wählen.
    Ob`s mit ner grösseren Schüssel funktioniert wäre eventuell ein Versuch wert. Allerdings sind Hindernisse, die das Signal (stark) dämpfen meist problematisch. Am besten man kann sie irgendwie beseitigen.
    Beim terrestrischen Empfang hingegen dürfte es keine Empfangsprobleme geben.

    gruss
    smart
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Die Schüssel kann man bestimmt weiter verwenden. Müsste halt nur evt. das LNB gewechselt werden. Aber ein Twin LNB kosten ja nicht die Welt.

    Blockmaster
     
  4. tethys

    tethys Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    moin leute,

    danke erstmal für die antworten. wir haben uns jetzt noch einmal vor unsere schneelandschaft gesetzt und beschlossen, wir spielen risiko. wenn wir nicht gerade versuchen arte zu gucken, kann man bild und ton halbwegs ertragen.... wir versuchen es einfach über sat und wenn´s schief geht, müßen wir den receiver eben einmotten für die nächste wohnung... oder den nächsten herbststurm nutzen winken
    gibt es hier eventuell erfahrungen mit lnbs, die sich als besonders wetterfest herausgestellt haben? bremen gehört dann ja doch zu den eher wind- und regenbelasteten gebieten.

    bis dann,

    tethys
     

Diese Seite empfehlen