1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umfrage zu Falschmeldungen: Wem nutzen Fake News?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. März 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Gezielte Falschmeldungen können sich in sozialen Netzwerken blitzschnell verbreiten - mit weitreichenden Folgen, wie die Mehrzahl der Menschen in Deutschland befürchtet.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Fake News dürften fast immer dem helfen, der sie verbreitet hat. Denn sonst würde es ja keinen Sinn machen.

    Wer das ist, das ist wohl von Fall zu Fall unterschiedlich.
     
    alter sachse gefällt das.
  3. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    577
    Punkte für Erfolge:
    138
    Was für eine Frage, den Populisten natürlich.
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ah nix mehr zu tun, Wuslon?...
    Na mal sehen, wie lange deine herbeigeschriebene Abstinenz vom Politikbereich anhält. Ich hoffe wenigestens 1 Monat. Oder ähnlich der Zeitspanne des "Übergangs" von Fliewatüüt zum warmgehaltenen Wuslon-Nick.
    Blöd natürlich, dass du jetzt hier im Newsfeed dein Unwesen treibst.

    Zum Thema: Facebook, Twitter - ähnliches, mache ich natürlich nicht mit.
    Ergo, bin mittels dieser "Medien" gar nicht erreichbar für "Faker".
    Foren zählen für mich nicht dazu, die gab es schon früher. Vor Fratzenbuch und Co.

    Inwiefern in gedruckten Blättern, Funk-und Fernsehen gefakt wird, kann man so und so sehen - Ansichtssache. Parteiisch sind sie alle, ohne Ausnahme. Egal ob Ami, Russe, hiesige Medien. Jeder dann nach seinem Gusto.
    Manche behaupten, dass weglassen auch schon eine Vorstufe des fakens ist. Naja so ähnlich, wie "Wahlgeschenke bzw. "Parteienfakes" der Stimmenfänger etablierter Parteien sind.
    Andere meinen dazu, sie können es nicht besser, bis dahin, dass jenes manchen auch nicht auffällt.
    Bei zeitkritischen Berichterstattungen aus Kriegsgebieten, kann man sicher schnell irgend welchen Fakes aufsitzen, da wenn jenes von Bekanntwerden bis zum senden, kaum geprüft wird/dazu wenig Zeit ist, allerlei Manipunlationen ausgesetzt sein kann.

    Das beste ist sicher, sich von mehreren Stellen zu informieren.
    Allerdings ist das manchmal wie mit den Anwälten 3 Anwälte - 5 Meinungen.
     
    srumb, BartHD und alter sachse gefällt das.
  5. alter sachse

    alter sachse Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Telekom Entertain TV mit VDSL 25
    MR 400 mit Speedport Smart
    Eine Umfrage zu den allgemeinen Falschmeldungen wäre sinnvoller. Ich will keinen in Schutz nehmen aber eine gewisse Prozentzahlkommt eher davon das die Leute der Öffentlichen Berichterstattung nicht mehr glauben und ihre eigene Meinung Posten die von anderen wieder aufgegriffen und erweitert wird. Ist eigentlich eine Logische Konsequenz.
     
  6. MaxBaumann

    MaxBaumann Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das gezielte Verschweigen , Weglassen oder Herunterspielen von Fakten setze ich mit Fake News gleich.
    Darin ist unsere Bundesregierung und ihre unabhängigen Medien unschlagbar.
     
    Nelli22.08 und BartHD gefällt das.
  7. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    577
    Punkte für Erfolge:
    138
    Echt unschlagbar? Findest du?
    Was ist plötzlich mit dem Feindbild CIA und so?
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das macht aber jeder Nachrichten Sender und jedes Medium und das liegt ganz einfach daran das Man eine Tageszeitung sonst nur noch mit dem Gabelstapler bewegen könnte und die Sendezeit im TV nicht mehr ausreichen würde um nichts zu "verschweigen". :rolleyes:
     
    Wuslon und Kai F. Lahmann gefällt das.
  9. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    Der einzige, dem Fake-News nützen, sind Leute, die sich damit ihre Vorurteile bestätigen - eben darum werden wohl auch völlig absurde Meldungen und selbst Satire-Beiträge für ernst genommen. Wer zu kritischem Denken fähig ist, fällt auf den meisten Stuss eh nicht rein.
     
    Wuslon gefällt das.

Diese Seite empfehlen