1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. November 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Zustimmung zu den öffentlich-rechtlichen Programmen in Deutschland sinkt. Laut einer Umfrage sind mehr als die Hälfte der Deutschen mit den Angeboten von ARD und ZDF unzufrieden. Gleichzeitig holen die Privaten auf.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    So eine Umfrage sagt doch garnix.

    Interessant wäre doch eher welche Gründe es sind.
     
  3. tftking

    tftking Gold Member

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    na das wundert doch niemanden mehr. Die kriegen ihre Kohle so oder so rektal eingeführt, also warum sollen sie sich über die Einschaltquoten interessieren? :eek:
     
  4. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    Zustimmmung, nmmicha.

    Immer wieder spielt man ÖR gegen die Privaten aus. Meiner Meiung nach, darf der ÖR nicht auf die Quote focusiert sein , sondern muss Programm für alle machen, denn von allen TV-Zuschauern erhält der ÖR Gebühren. Er darf sich nicht auf eine Altersschicht fixieren. Nicht auf die werberelevante oder auf Rentner.
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    Gerade DAS ist doch der Vorteil. Das der ÖRR eben nicht nur auf die einschaltquoten gucken muss...

    Auf der einen Seite sollte der ÖRR gefälligst den Mainstream nicht ansprechen. Auf der anderen wird aber auch kritisiert wenn die einschaltquoten nicht stimmen :rolleyes:.

    Einige scheinen die aufträge nicht zu kapieren. Traurig das dazu sogar POlitiker gehören :rolleyes:
     
  6. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    Ja aber GENAU das ist doch das Problem... wenn wir hier ein Programm hätten, wie es z.B. die BBC abliefert, dann würde diese Diskussion wohl wirklich nur von ein paar Wenigen geführt werden.

    Ich bin auch für einen ÖRR, der z.B. die Lücke des anspruchsvollen Fernsehen füllt, aber es muss auch Platz für ganz profane Unterhaltung sein. Nur dieser Mischmasch aus zehennägelaufrollender Rentnerunterhaltung auf den Hauptsendern und schlechter Krimis auf den Spartensendern ist einfach nicht "ausgewogen".

    Bestes Beispiel konnte man gestern Abend wieder beobachten: die ARD verpestet das Satellitensignal mit dem Mutantenstadl während das ZDF nicht minder niveauvoll Wetten Das durchackert. Wäre es denn wirklich so schwer gewesen, z.B. die ARD ihren Krampf machen zu lassen und im ZDF vielleicht mal einen ordentlichen Spielfilm zu zeigen?! Natürlich schaut an solchen Tagen kein Mensch unter 70 ÖRR sondern wandert zu den Privaten ab. Wie es vielleicht auszusehen hat, konnte man beim SF sehen. Auf SF1 lief Wetten Das, auf SFzwei zeigte man Pearl Harbor - ist jetzt zwar nicht gerade mein absoluter Favorit, aber zumindest VERSUCHT man da noch ausgewogen zu sein.
     
  7. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    Das Focus wieder... der knüppelt gern. Und so schön von hinten, dass man nichts dagegen sagen kann...

    Wie könnte eine Lösung denn aussehen? Um für mehr Zufriedenheit zu sorgen, müssen mehr zuschauen. -> Mehr Quotenfixierung.
    Zu dem Schluss kommt man auch über den anderen Weg: Die Privaten. Deren Zufriedenheitswerte steigen, weil mehr zuschauen.

    Schaut man mehr auf die Quote, dann heißt es wieder, man solle nicht auf die Quoten schauen, weil das nicht primäre Aufgabe sei. Es gibt kein richtig.

    Und solange der private Bereich ganz natürlich wächst, müssen die ÖR verlieren. Es geht nicht anders. Wnn aufgrund anderer attraktiver Angebote woanders mehr zugeschaut wird, sinkt die Zufriedenheit, weil man gleich viel zahlt, aber weniger schaut. Steigende Unzufriedenheit ist also eine völlig natürliche Entwicklung und dennoch spielt man sie gegen die Sender aus. Der Focus wieder...
     
  8. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    @ Thunderball: Zustimmung !!!

    Immer wieder wird die Quote als Indikator herangezogen, wobei man vergisst, dass die Quote nur für die Privaten von Relevanz ist, weil dieser sich durch Werbeerlöse finanziert.

    Und der ÖR tut ja auch was für die junge Zielgruppe -> zdfneo.

    Und genau dieses Spartenprogramm wurde auch von den Privaten kritisiert -> Konkurrenz
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2010
  9. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    ZDF_neo ist doch allerhöchstens ein Alibisender! Natürlich kann man irgendwelche "jugendgerechte" Sendungen irgendwo in einen Spartenkanal oder in die Nachstunden verstecken, aber es ändert nichts, dass es nicht sein kann, dass man beide 20.15 Slots auf ARD und ZDF für Seniorenunterhaltung verballert und sich hinterher hinstellt und sagt: "ja wir haben doch auf ZDF_neo 18 Folgen Seinfeld gesendet, stellts euch nicht so an".

    Wo sind denn die Spielfilme? Wo ist denn CSI, House, Simpsons, Mentalist, Stargate, was weiß ich was noch alles?!

    Dieses "Argument", dass das doch die Privaten machen ist ein echter Witz: zahlen darf ich trotzdem, auch wenn ich vom ÖRR vielleicht 15 Minuten am Tag (= tagesschau) was habe.
     
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Umfrage: Unzufriedenheit in der ersten Reihe

    Solange die beiden Sender künstlich unabhängig gehalten werden, wird sich daran nicht allzuviel ändern.

    Wer Spielfilme gucken wollte gestern, konnte das auch auf dem ÖRR.
    Gerade beim ÖRR und vor allem im digitalen Zeitalter muss es NICHT immer der Hauptsender sein.


    Das es im Ausland besser läuft wurde ja auch schon xmal erklärt.
    ORF und SF müssen z.B. die Rechte NICHT mit den Privaten teilen und können somit um einiges einfacher daran kommen. Pearl Harbour liegt z.B. immer noch bei RTL, da kommt z.B. das ZDF nicht ran.


    Ausgewogen ist sowieso geschmackssache. Das einzige was wirklich fehlt sind amerikanische Filme zu vernünftigen Zeiten. Aber wenn viele jüngere nicht nur die RTL Superduper Blockbuster Werbung glauben würden, könnte man sich auch sehr gut außerhalb amerika unterhalten.

    Find ich sowieso immer witzig. Produktion XY von Produktionsfirma Y ist beim jungen Publikum bei RTL ein erfolgsgarant. Eine ähnliche Produktion von derselben Produktionsfirma klappt beim ÖRR überhaupt nicht in der jungen Gruppe...

    Man siehts ja auch bei zdfneo, sicherlich etliches dabei für jüngere, und? wirds großartig geguckt?
     

Diese Seite empfehlen