1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umfrage: Streaming ersetzt traditionelles Fernsehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. April 2019.

  1. Kopernikus

    Kopernikus Gold Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    355
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Oh man....liebe DF Redaktion...wie oft kommt Ihr denn noch mit dieser Meldung???
    Und habt Ihr nicht erst gepostet, dass der Sat Empfang führend in D ist...Jetzt schon Sommerloch???
     
    Pedigi gefällt das.
  2. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    9.511
    Zustimmungen:
    1.793
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist doch ein alter Hut. Da die Jugendlichen immer weniger TV schauen, wird das nunmal die logische Konsequenz sein. Also was will uns DF jetzt damit sagen? Es wird absehbar, das die traditionellen Sender immer grössere Probleme bekommen werden.
     
  3. wegra1

    wegra1 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    28
    weiter vorne wurde ja geschrieben, dass netflix & co. Rekordzahlen an Abonnenten haben, aber trotzdem nur Verluste einfahren. Bin mal auf die ersten Fusionen gespannt, bzw. wann die ersten der Anbieter eingehen. Man will jetzt mit den immer neuen "Studien" den Markt doch noch pushen nach dem Motto wenn jeder abonniert muss ich das auch tun.

    Was Mediatheken angeht, schau ich da immer gerne rein, weil ich oft nicht zu hause bin, wenn die mich interessierende Sendung läuft.

    Ich denke mal, wenn der große Serienhype vorbei ist und sich die Produktionskosten von immer neuen Serien nicht mehr über die Abonnenten der Streaminganbieter refinanzieren lassen, wird es nach wie vor lineares Fernsehen geben. Denn immer nur Serien und immer Filme nach dem gleichen Strickmuster ist mir einfach zu wenig.
     
    Pedigi gefällt das.
  4. Kopernikus

    Kopernikus Gold Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    355
    Punkte für Erfolge:
    93
    soryy, Doppelpost.
     
  5. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123
    ...weil du oft nicht zu haus bist, daher wählst du gern Streams. Nicht mehr sagt diese Umfrage aus.

    Man könnte also sagen, das ehemals zunächst im Linearen gebrachte, wird von vielen bevorzugt nicht linear geschaut. So hätte man es vielleicht weniger provokant formulieren können und den Querschuss zu Diensten wie Netflix gut vermieden.
     
  6. Winterkönig

    Winterkönig Wasserfall

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    7.576
    Zustimmungen:
    8.058
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    Schaut bei mir inzwischen ähnlich aus.
     
  7. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was du so "stark" nennst – während wir bei der Verlagerung vom linearen TV zum Streaming noch über das "ob" oder "wann" reden, ist der Abgesang der physischen Medien bereits in vollem Gange.

    Während der Umsatz im Musik-Markt seit langem weitgehend konstant ist, verlagert sich dort der Anteil zügig von CDs auf Streaming. In den letzten 10 Jahren hat sich der Umsatzanteil der CDs halbiert, während aus genau diesem Teil das Streaming erwachsen ist. Auch die Verkaufszahlen von DVD/Blu-ray fallen recht steil…
     
    Netprix gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.483
    Zustimmungen:
    8.457
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Obwohl es dafür keine wirklich ernsthaften alternativen gibt. (wenn man eine ordentliche Bild und Tonqualität bevorzugt)
     
    Cumulonimbus gefällt das.
  9. krissy

    krissy Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    7.006
    Zustimmungen:
    1.554
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es geht nichts über lineares TV, CD's, DVD's und blue rays. Die stream:poop: nutze ich - trotz schnellem I-Anschluss - nur, wenn es keine Alternative gibt und selbst dann nicht immer:notworthy:.
     
    FilmFan gefällt das.
  10. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    73
    :cool: wenn Ich über das Lan auf den TV Server zugreife ist das auch "Streamen" deiner meinung nach?
    Ka was du für Probleme hast bei mir laufts 1A.
     

Diese Seite empfehlen