1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UKW vs. DAB Plus: TLM fordert Entscheidung der Politik

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Januar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die parallele Finanzierung von UKW und DAB Plus kostet viel Geld. Das könne den Beitragszahlern nicht zugemutet werden, erklärt die Thüringische Landesmedienanstalt und fordert eine Entscheidung.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    2.634
    Punkte für Erfolge:
    213
    Hmm, die TLM garantieren also eine Beitragssenkung wenn UKW abgeschaltet wird?
    In welcher Größenordnung wird die denn sein?
    Als das analoge TV abgeschaltet wurde konnten die Beiträge ja auch drastisch gesenkt werden, oder?
     
  3. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Gern - solange die Entscheidung pro UKW und gegen DAB ausfällt!
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.140
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Ich denke digital soll um ein vielfaches für die Sender günstiger sein als UKW. Ist wohl doch nicht so.
    Ein Umstellung von UKW auf DAB+ hätte für Thüringer Hörer große Nachteile. Überwiegend keine Sender mehr aus Bayern und Hessen. Da so gut wie kein Overspill.
    Anstelle der versprochenen mehr Sendervielfalt, gibts weniger auf die Ohren.
     
  5. HiFi_Fan

    HiFi_Fan Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    58
    Eine Beitragssenkung? Nie. Aber der Neukauf von DAB-Empfangsgeräten, was für diverse PKWs schwer bis nicht möglich ist, kann zugemutet werden. Komische Logik.
     
    Stamper gefällt das.
  6. Godzilla

    Godzilla Silber Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo und VU+ Duo²
    Gefällt mir nicht weg mit UKW und für DAB+
     
    SHSNSven und Tobys Spielplatz gefällt das.
  7. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.483
    Zustimmungen:
    1.991
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn die Muxe ausgelastet sind ist DAB ja uach günstiger und ist das bessere System.

    Den klassischen Overspill braucht es nur noch bedingt, dadurch dass mehr Programme im Versorogungsgebiet (von innen) empfangbar sind. Aber das bedeutet mehr Konkurenz und das wollen die Platzhirsche auf UKW eben nicht.
     
    -Loki- und hans-hase gefällt das.
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die zusätzlichen Programme sind aber oft reine Playlistdudler und verdienen die Bezeichnung Radio nicht wirklich.
     
    Stamper, Nelli22.08 und HiFi_Fan gefällt das.
  9. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    38
    Warum sich immer noch gegen DAB+ ausgesprochen wird verstehe ich nicht. Mit UKW ist man eingeschrengt.
    Und die Privaten sehen kein Grund Ihre Qualität der Sendungen anzuheben da man ja nur NDR und regionale Private empfangen kann. Wenn die Anzahl der Sender aber 3-4 mal soviel werden müßen die sich mal anstrengen.
     
    -Loki- gefällt das.
  10. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das sagt der, dem es vor allem um den Playlistendudler aus dem Nachbarbundesland geht. Mehr Vielfalt als über DAB+ geht nicht. Aber wer braucht schon UKW...
     
    -Loki- gefällt das.

Diese Seite empfehlen