1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UKW-Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von sunsnoozer, 6. Januar 2009.

  1. sunsnoozer

    sunsnoozer Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    nachdem ich mich die letzten Tage hier im Forum über das Thema digitaler Sat-Empfang informiert habe, stellt sich nun noch nachfolgende Frage:

    Um nicht auf die regionalen Radiosender verzichten zu müssen, möchte ich eine zusätzliche Dipol-Antenne montieren.
    - Ist es generell möglich die Dipol-Antenne auch auf dem Dachboden zu montieren? (leider steht kein Antennenmast zur Verfügung)
    - Ist hier mit großen Verlusten zu rechnen?
    - Muss die Antenne ausgerichtet werden?

    Als Multischalter habe ich in der näheren Auswahl:
    - Spaum SMS 5809 NF oder den Nacchfolger SMS 5808 NF
    - Smart MS 5/8 ES
    - PMSE 5/8 HQ NT

    Ist generell von der Günstigsten Ausführung (PMSE) abzuraten?

    Danke schoneinmal für Eure Rückantworten :D !

    sunsnoozer
     
  2. Christian Graf

    Christian Graf Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: UKW-Antenne

    Hallo,
    ja, bei einer Montage im Gebäude, also auch Dachboden, ist mit Verlusten zu rechnen, jedoch eher minimal, da es ja auf dem Dachboden, also schon "höher" montiert ist.

    Ausgerichtet werden muss die Antenne in deinem Fall nicht, da Du ja eine Dipol verwendest. Diese empfängt ja aus allen Richtungen, da ist es egal.
    Wobei sich gleich mal die Frage stellt, welche Sender du empfangen willst. Wenn der Sendestandort weiter als ca. 40 km weg ist und unter 1-2 kw sendet, empfehle ich eine Yagi, also mehrere Elemente, die dann in die bestimmte Richtung ausgerichtet ist. Grund: Diese würde dann den bestimmten Sender wesentlich stärker empfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2009
  3. RolfS

    RolfS Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HUMAX ICord HD 1000GB
    AW: UKW-Antenne

    "Ausgerichtet werden muss die Antenne in deinem Fall nicht, da Du ja einen Dipol verwendest. Dieser empfängt ja aus allen Richtungen.."

    Auch ein (horizontaler) Dipol hat eine Richtwirkung in Form einer 8.
    Nur ein vertikaler Dipol hat annähernd Rundstrahlung, aber für UKW sollte dieser schon horizontal montiert werden.Eine Yagi bringt ca. 5-8 dB Gewinn.
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: UKW-Antenne

    So ein Runddipol muss und kann nicht ausgerichtet werden.


    [​IMG]

    Ich würde übrigens die Masthalterung "nach außen" verlegen,
    dann passt sie vllt. gleich mit an die Schüsselhalterung.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2009
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: UKW-Antenne

    Der Gewinn hängt von der Anzahl der Elemente und Bauform der Antenne ab. Eine 3-Element UKW-Yagi bringt so um die 5dB Gewinn, eine große 8-Element-Yagi knapp 9dB. Der Ringdipol hat ungefähr -2dB Gewinn im Vergleich zum gestreckten Dipol.

    Den Ringdipol würde ich nicht verwenden, zumindest nicht, wenn hochwertiger UKW-Stereo-Empfang gewünscht wird. Selbst in Sendernähe fängt man sich damit viele Refelxionen ein, die sich in Verzerrungen im Signal äußern.

    Hierbei muss man beachten, dass Antennen bestimmte Mindestabstände untereinander benötigen, um sich nicht gegenseitig zu beeinflussen. So wie man es oft sieht, dass der Ringdipol noch oben am Maststummel, wenige cm über der Schüssel montiert wird, ist es die denkbar schlechteste Variante. Dann kann man den Ringdipol auch gleich ganz weglassen und eine Wurfantenne an den Tuner klemmen.
     

Diese Seite empfehlen