1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UKW Antenne auf dem Dachboden

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Freezer86, 20. Februar 2006.

  1. Freezer86

    Freezer86 Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Osthessen
    Technisches Equipment:
    Kathrein UAS 485, Telestar Diginova 1, Humax F2-Fox
    Anzeige
    Hallo.

    Da ich jetzt unsere Sat-Anlage erweitere und ich nun einen Multischalter mit terrestrischer Einspeisung habe würde ich da gerne eine UKW Antenne anschließen.
    Die Sender bei uns alle recht stark zu empfangen, zumindest mit einer Wurf-Antenne direkt am AV-Reveiver, jedoch stört es manchmal wenn man im Zimmer hin und her läuft.

    Sat-Dosen sind eh in jedem Zimmer und dadurch wäre das kein großer Aufwand.

    Nun zu meiner Frage:
    Was für eine Antenne nehme ich da am Besten?
    Genügt es eine einfach Dipol-Antenne unter dem Dach zu installieren? Unter dem Dach wäre schön, da kein Antennenmast drauf ist.
    Dacht da an so eine:

    [​IMG]
    http://www.unserkleinerpreis.de/pinfo.php/pID/10994/antennen/omni-ukw-ringdipol.html

    oder so eine:
    [​IMG]
    http://www.unserkleinerpreis.de/pinfo.php/pID/8919/antennen/uks-1.html

    Oder meint ihr das würde den Empfang nicht verbessern?
    Achso, dass Dach ist nicht isoliert, besteht also nur als Holz und Ziegeln.
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Der Runddipol hat kaum Richtwirkung, ist also eher sinnvoll, wenn die UKW-Sender aus verschiedenen Richtungen kommen (was meist der Fall ist).
    Der gestreckte Dipol hat eine 90°-Richtwirkung. Sender, die genau seitlich einfallen, werden nicht oder nur stark abgeschwächt empfangen.
    Unter dem Dach ist diese Antenne weitgehend wirkungslos, da wirst Du dieselben Signalschwankungen haben wie mit der Zimmerantenne, besser wäre es, wenn die draußen montiert würde, möglichst hoch über dem Dach, um Reflexionen so gut es geht zu vermeiden.
     
  3. Freezer86

    Freezer86 Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Osthessen
    Technisches Equipment:
    Kathrein UAS 485, Telestar Diginova 1, Humax F2-Fox
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Ja, die Sender kommen aus verschiedenen Reichtungen (Süd-Ost, Ost und Nord-Ost).

    Du meinst das bringt nichts unter dem Dach? Bei den "Zimmerantennen" handelt es sich nur um so nen Draht, der am AV-Receiver hängt.
    Habe damit ja ganz guten Empfang, halt nur wenn sich keiner im Zimmer bewegt :rolleyes:
    Wenn ich jetzt ne Antenne auf dem Dachboden installiere dürfte doch diese Störquelle wegfallen, oder?
     
  4. jürgen-bremen

    jürgen-bremen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    165
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Hallo Freezer,

    auch ich würde einen normalen Dipol nehmen, als keinen Runddopol.
    Ob auf dem Dach oder unter dem Dach, hängt davon ab, aus welchem Material es ist. Ich habe jahrelang UKW und Fernsehen mit Unterdachantennen empfangen. Zumindest dringt UKW durch Dächer hindurch im Gegensatz zu SAT-Signalen.

    Auch mit einer Unterdachantenne wirst Du einen wesentlich besseren Empfang haben als mit einer Wurfantenne, die vor allem den Nachteil hat, daß sie nicht richtig angepaßt und nicht ausgerichtet ist. Möglicherweise wäre es sinnvoll, beim Anschluß der Antenne an den terr. Anschluß des Multischalters einen Vorverstärker dazwischen zu schalten, da die meisten Multischalter an diesem Eingang eine starke Verteilerdämpfung haben.

    Ich selbst habe eine 5-Element-Antenne auf dem Carportdach über einen Vorverstärker an den terr. Eingang meines Multischalters angeschlossen und habe besten Empfang.
     
  5. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Nun, unter dem Dach ist immer noch besser als im Keller ;) .
    Im UKW Bereich ist die Dämpfung durch die Dachbedeckung, wenn nicht gerade mit Metallfolie isoliert, wesentlich geringer als im Wohnbereich hinter Mauerwerk. Am Fenster kann es dort aber auch wieder besser sein.
    Es kommt halt drauf an. Auch wo die Störer sitzen (elektr. Geräte ...)

    Ich preferiere (welch schönes Wort) hier eindeutig die Unterdachantenne, wenn die Feldstärken ausreichend sind.

    Cheers
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2006
  6. matti-man

    matti-man Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    ADR Empfänger Lasat, D-Box, Humax BTCI 5900, Triax DVB 63S, Sky Digibox, Teleclub-Settopbox mit Abo , Premiere komplett Abo,
    Astra 19,2 &28,2 , Eurobird 28,5 , Eutelsat
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    wofür UKW, wenn 1000de Radioprogramme in bester Qualität über Sat kommen ? Spezielles Programm ? Dann lieber Verstärker mit Satempfänger verbinden .

    Gruss matti-man
     
  7. DXPG

    DXPG Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Graz, Österreich
    Technisches Equipment:
    2x 80cm Spiegel für 5°/13°/16°/19°/23°/28°Ost, Technisat DigiPlus STR1
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Gibt genug Programme, die du nur auf UKW bekommen kannst.

    Ich würde eher für eine 3- oder 5-Element-Yagi tendieren, diese Dipole werden wohl zu wenig Empfangsleistung bringen.
    Wär natürlich interessant, wo du wohnst und was du empfangen willst.
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    wenn du eine satschüssel hast, so wäre es doch nicht schlecht, wenn du die ringdipolantenne über dem spiegel am mast installierst. mit diesem ringdipol sind hier übrigens im raum Frankfurt / Main über 25 sender astrein zu empfangen.
    wenn das rohr über dem spiegel nicht reicht, bastelst du eben eine verlängerung.
     
  9. Freezer86

    Freezer86 Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Osthessen
    Technisches Equipment:
    Kathrein UAS 485, Telestar Diginova 1, Humax F2-Fox
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Ich möchte ne Einspeisung für UKW haben, da in manchen Zimmern kein Fernseher mehr steht, die Dose aber noch vorhanden ist. In einem Fall war das mal nen Wohnzimmer und jetzt ist es ein Büro.
    Da man dort aber trotzdem ab und zu Radio hören möchte, wäre dass so einfacher, da nen Digitaler Receiver ja schon ein bisschen was kostet.


    Ich wohne direkt neben dem Rimberg :winken:. War deswegen bisher auch Prima mit dem Radioempfang. Nur seid HR3 diese Frequenz letztes Jahr an YOU-fm weitergegeben habe, krieg ich das nicht mehr vernünftig. Hab drei andere Frequenzen zur Auswahl, aber alle zu weit weg :mad:

    Bei FFH das gleiche Poblem, da steht der Mast ja am Eisenberg. Frequenz an Planet Radio weitergegeben und die anderen sind auch bescheiden zu empfangen.
    War aber sehr kurios damit, morgens das Radio auf der "üblichen" Frequenz angemacht und nach ner Stunde gewundert warum nur HipHop und so nen bescheidenes Zeug kam, bis ich dann mitbekommen habe, dass die ne neue Frequenz haben.
    Bei HR3 kam das andauernd mit der Umstellung, aber auf FFh habe ich es nicht mitbekommen.
     
  10. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: UKW Antenne auf dem Dachboden

    Also ich habe -dank mangelnden technischen Verständnisses meiner Mutter- bei uns an der Sat-Anlage ebenfalls ein Ringdipolantenne am Mast direkt über der Schüssel angebracht. Somit kann jeder der möchte, im Haus noch UKW Radio hören, z.B. auch WDR4........
    Ob das allerdings die perfekte Lösung war/ist, weiß ich nicht, es funktioniert auf jeden Fall und alle hier im Raum befindlichen Stationen können zum Großteil über diese doch recht kleine Antenne empfangen werden.
     

Diese Seite empfehlen