1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. September 2014.

  1. hanscarlo

    hanscarlo Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung SUHD- UE65JS9090
    Samsung UE32H5070
    Samsung UE22H5680
    UHD Sky+ Pro Receiver
    Denon AVR-X 1000
    Blu-ray Disc Recorder DMR-BST835
    Blu-ray Samsung BD-P3600
    iMac 27"
    Mac Book Pro 17"
    4 Wege Boxen
    Anzeige
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    --
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2014
  2. xirot

    xirot Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Das sagt auch nur erstens: Was CIA und Ukraine macht ist deren Sache und nicht die der Russen und zweitens:

    Hat der KGB wohl versagt!
     
  3. che42

    che42 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Samsung UE65MU8009
    TS Digicorder Isio S1
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Putin ist der Erzfeind unseres vereinten Europas und die größte Gefahr für den Frieden. Mittelfristig wird er durch seinen eigenen Leute fallen, deren Geschäfte jetzt schon erheblich gestört sind.
     
  4. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    2.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    So ein, entschuldigung Stuss.Als ob die Ukraine damals mit der CIA zusammengearbeitet hätte.
    Ziel war doch immer unfrieden zu stiften, einen Putsch zu provozieren usw.
    Das wahre Interesse liegt doch nur in Schiefergas und Russland noch weiter auf die Pelle rücken.

    Wieso ist den Amerikanern ausgerechnet die Ukraine so wichtig? Es geht um geopolitische Ziele. Es geht um die NATO, sagen Experten.

    Simon Koschut, Universität Erlangen: „Die Ukraine selbst ist wichtig für die NATO, vor allem aus US-Sicht, weil sie dadurch den Einflussbereich der NATO und damit auch der westlichen Politik und auch den Einfluss der USA weiter in den postsowjetischen Raum vordrängen können, und damit weiter Russland natürlich implizit auch zurückdrängen können. Insofern sind hier Kategorien, das Denkmuster des kalten Krieges durchaus noch implizit vorhanden, auch wenn diese jetzt nicht immer offen geäußert werden.“

    Ein neuer Kalter Krieg? Offenbar auch mit den Mitteln der Energiepolitik. Nicht zufällig stand Victoria Nuland bei der US-ukrainischen Gesellschaft vor Sponsortafeln von Exxon und Chevron, zwei großen Energiefirmen. Was viele nicht wissen, beide US-Firmen haben auch massive wirtschaftliche Interessen in der Ukraine. Da sind einmal große Schiefergasvorkommen. Schiefergasvorkommen, die Firmen wie Chevron und Shell mit der Fracking-Technik aus dem Boden holen wollen. Und die Firma Exxon würde gerne ein neues Gasfeld im schwarzen Meer erschließen. Große Euphorie bei der Vertragsunterzeichnung im November mit dem US-Multi Chevron. Ab 2020, hieß es da, könne die Ukraine sogar ganz unabhängig vom russischen Gas werden. Für die russische Regierung eine Kampfansage."

    Monitor Nr. 659 vom 13.03.2014 - Monitor - ARD | Das Erste
     
  5. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    2.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Und jetzt die CIA.:D

    [​IMG]
     
  6. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Du findest deine Putinpropaganda substanzieller?
     
  7. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?


    Hier hätten mal so einen bezahlten ProPutin-Schreiberling. Du solltest dich schämen Partei für diesen Massenmörder zu ergreifen. Das dir deine gespielte Hörigkeit gegenüber Putin nicht selbst peinlich ist. Putin ist genauso gefährlich wie der IS.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2014
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.127
    Zustimmungen:
    3.812
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Naja, hier schießt Du etwas über das Ziel hinaus.

    - Richtig ist, dass Putin völkerrechtswidrig die Krim eingenommen hat.

    - Es ist sehr wahrscheinlich, dass er die Separatisten, die man eigentlich mehr als Terroristen bezeichnen muss, unterstützt (insbesondere da Russland in diesem Punkt auch auf der Krim lange gelogen hat). Leider muss man hier aber vage bleiben, da auch auf westlicher Seite die Wahrheit ganz schön verbogen wird. Die Zeiten dass man der USA alles glauben kann sind leider schon lange vorbei.

    - Richtig ist aber auch, dass auch die USA massive Eigeninteressen hat und diese weltweit vertritt. Leider zeigt das Land dabei, dass es in vielen militärischen Konflikten das Völkerrecht mit Füßen tritt (was allerdings das Verhalten von Putin keinen Deut besser macht oder gar legitimiert).

    Daher muss es auch in einem Magazin wie Monitor mal einen solchen Beitrag geben, der sich kritisch mit den Interessen des Westens auseinandersetzt. Das zeigt aber, dass der Vorwurf, die ARD würde aussschließlich einseitig, d.h. pro-westlich berichten, so nicht stimmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2014
  9. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    2.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Sorry, scheinbar kannst Du nicht mal die einfachsten Dinge auf die reihe bringen.:LOL:
    Das ist ein Bericht der ARD die Du doch so verteidigst.:winken:
    Wenn hier jemand peinlich ist bist es ja wohl Du.
     
  10. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Du betreibst doch schon von Anfang an Propaganda für Putin. Insofern nehme ich dich schon gar nicht mehr Ernst. Ich kann dir nur den Tipp gehen, wenn dir die Freiheit und die Vorteile, die ein Leben in Demokratie und Freiheit in einem westlichen Land mit sich bringt, nicht mehr zusagt, dann geh doch nach Russland. Putin braucht solche Leute wie dich dringend.
     

Diese Seite empfehlen