1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. September 2014.

  1. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Was soll mir dieser Beitrag nun sagen? :confused:
     
  2. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Ich weiß nicht was er dir sagt, aber mir sagt er, das es das Selbstbestimmungsrecht der Völker gibt. Und wenn die Ukraine oder ein anderes Land sich dafür entscheiden, Mitglied der Nato zu werden, dann ist das deren Entscheidung. Niemand hat sie dazu gezwungen. Putin hat das ganz einfach zu akzeptieren, er will ja auch keine Einmischung. Daher braucht kein Land in Europa Rücksicht auf Russland zu nehmen, denn Putin nimmt auch keine Rücksicht auf andere Länder. Ausserdem darf man nicht vergessen, das Länder wie Ukraine, Polen, Litauen usw, jahrzehntelang von den Russen besetzt und geknechtet worden sind, jetzt wollen sie endlich frei ihr Schicksal bestimmen, warum gestehst du das denen nicht zu?

    Den Pfad der Diplomatie hat Putin und seine Bagage doch selbst verlassen, in dem sie mit dem Krieg auf der Krim und in der Ostukraine angefangen haben.

    Mir scheint das es nicht nur in diesem Forum, bezahlte Schreiberlinge gibt, um für Putin im Internet Propaganda zu machen.
     
  3. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.099
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Warum beteiligst du dich an Themen, wenn Du nicht einmal Sachen verstehst, die extra für Dich sehr verständlich geschrieben wurden?
    So - und nun tschüss!
    Muß mich um wichtigere Sachen kümmern!:winken:
     
  4. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    2.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Aha, Putin bedroht Europa mit Krieg und ist der Feind eines jeden freien Landes hat Dir die ARD erzählt.
    Hat Dir die ARD auch die Hintergründe erklärt, oder haben sie genau das gemacht was ihnen vorgeworfen wird.

    Welchen Ländern speziell droht Putin mit Krieg?
    Warum droht Putin diesen Ländern mit Krieg, was genau ist der Grund?
    Warum will er Länder angreifen von denen er wirtschaftlich abhängig ist?
    Ist Putin dazu überhaupt in der Lage Krieg zu führen, reicht sein Militärpotential aus?
    Was hätte Putin davon?

    Und noch viele andere Fragen, ich hoffe Du kannst mir alle beantworten, ich sehe keinerlei Grund warum Putin Krieg anfangen sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2014
  5. modus333

    modus333 Guest

    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Was beinahe alle westlichen Politiker und Medien der Bevölkerung vorenthalten sind folgende Fakten:
    In Kiew wurde eine gewählte Regierung durch einen Putsch gestürzt. Ein großer Teil der neuen Regierung gehören der rechtsextremen Swoboda-Partei an, deren Vorsitzender Tjagnibok auch durch seine Aufforderung bekannt ist „Russensäue, Judenschweine und sonstiges Gesindel“ zu bekämpfen. Diesem, in den Augen der USA und der EU "ehrenwerten Demokraten" sicherte US-Senator McCain unterstützung zu und zur gleichen Zeit erklärte die EU-Beauftragte des US-Außenministers Kerry, Victoria Nuland („Fuck the EU“), die USA habe rund fünf Milliarden Dollar in den „Regime Change“ in der Ukraine investiert.

    Ein Land aufmischen bis zum Bürgerkrieg und dann kommen die USA, die EU und die NATO als Friedensengel.
     
  6. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Sorry, aber wer mit solch einer Aussage daher kommt, den kann ich beim besten Willen nicht mehr ernst nehmen. Erstes Anzeichen von fehlenden Argumenten??? :rolleyes:

    Um bei Deinem Niveau zu bleiben: Wieviel zahlt Dir der Obama für deine Aktivitäten als pro-westlicher Schreiberling? :eek::eek::eek:
     
  7. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    2.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Dafür die der Amerikaner in Deutschland und Europa, und immer näher an Russland.
    Was währen wohl die ersten Ziele wenn es mal knallt?
     
  8. joergus

    joergus Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Dass Kulik recht hat.
    Russland hat in den 1990ern feierlich unterschrieben, die Grenzen und die Souveränität der Ukraine zu achten, mit der Bedingung, dass die Ukraine ihre Atomwaffen abschafft. Was hat Russland sich in innere Angelegenheiten der Ukraine einzumischen?
    Das, was Putin mit der Krim und "Noworossia" macht ist nichts anderes, als das, was Hitler mit dem Sudetenland angestellt hat. Wenn du mal googelst, wirst du erstaunlich viele Parallelen finden.
    Putin hat innenpolitische Probleme in Russland und muss seinen Militärs beweisen, dass er noch nützlich für das Vaterland ist. Seinem Volk redet er beispielsweise ein, dass die Ukrainer nur zu blöd zum Russischsprechen sind, weswegen sie diesen primitiven "Dialekt" verwenden. Und das sind ja sowieso alles Faschisten.
     
  9. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    2.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Was hat sich Amerika in innere Angelegenheiten der Ukraine einzumischen, und das seit Jahrzehnten? :confused:

    Der Geist aus der Flasche
    Die CIA - Washingtons unsichtbare Hand


    "Westlich des Eisernen Vorhangs werden Zeitungen infiltriert und Politiker bestochen. Ein warmer Geldregen läßt antikommunistische Parteien und Organisationen erblühen.

    Westdeutschland ist die Operationsbasis für die Aktionen in Osteuropa. Die CIA unterstützt Widerstandsbewegungen in der Ukraine, in Litauen, Polen und Albanien. Alle Unternehmungen scheitern. CIA-Chef Allan Dulles zeigt sich dennoch zufrieden: "Zumindest erwerben wir auf diese Weise die Erfahrungen, die wir für den nächsten Krieg brauchen."

    Der läßt nicht lange auf sich warten; denn die Regierung Eisenhower will die rote Flut nicht nur eindämmen, sondern zurückdrängen. Weil bei einer offenen Konfrontation mit den Sowjets der atomare Schlagabtausch droht, wird der Krieg im dunkeln geführt. An die Stelle der Marines tritt die CIA."

    SPIEGEL SPECIAL 1/1996 - Der Geist aus der Flasche
     
  10. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Mit was? Ich finde keine Substanz in seinen Sätzen.
     

Diese Seite empfehlen