1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. September 2014.

  1. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.099
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Anstatt immer noch andere User zu diskreditieren, warte ich immer noch auf die Antwort, woher Du deine Wahrheit nimmst!
     
  2. Martin58

    Martin58 Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Sehr aufschlussreicher Thread.

    Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. ;)

    Jetzt entblödet man sich nicht einmal mehr seinen Hass auf die "Mainstreammedien" mit Links auf "MMnews" untermauern zu wollen. Immerhin schön zu erfahren, wo sich diejenigen informieren, die stets und ständig von "Manipulation" und "Propaganda" schwadronieren ... wer die Beiträge hier aufmerksam gelesen hat, wusste allerdings längst, wo sich so Mancher seine "gut informierte", eigene Meinung bilden lässt. ;)

    Fehlen nur noch PI News und der Kopp Verlag. Wobei ich mir (fast) sicher bin, dass die oben Gemeinten auch dort eifrige Leser und (das ist entscheidend!) bekennende Gläubige sind.
     
  3. joergus

    joergus Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Nochmal Putin ist der Meinung Ukrainisch ist minderwertiges Russisch und die Ukrainer sind zu blöd, das zu lernen.
    Klitschko spricht selbst kaum ukrainisch und ist trotzdem zum Bürgermeister von Kiew gewählt worden. Sicherlich ist das auch ein Faschist und Demagoge in deinen Augen.
    Die Russen im Baltikum, die dort angesiedelt wurden, nach dem missliebige Balten nach 1940 deportiert und/oder umgebracht wurden, sind deiner Meinung dann der nächste Grund für Putin dort "Volksabstimmungen" durchzuführen.
     
  4. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.099
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Ach Du armer Mensch - dann wirst Du mir sicher auch sagen können ob die 2,5 Milliarden Dollar auf den Konten eines Janukowitsch durch Spenden aus dem Volk zusammen gekommen sind???
    Und wenn Du nicht nur große, linke Reden schwingen würdest, dann gehst Du auf die Strasse und suchst Dir einen Exilukrainer. Frag' diese Leute was da abgegangen ist.
    Die hatten von ihrer Regierung die Schnauze voll - genau wie die Menschen in der DDR, Polen, usw.
    Und nun nicht feige sein - raus auf die Strasse! Erkläre den Leuten, welche Meinung Du über sie hast. Bin gespannt, wie diese Menschen reagieren werden!:winken:
     
  5. AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Sag ich doch, du nimmst deine Weisheiten aus der BLÖD. Genau den gleichen geistigen Dünnschiss lassen Diekmann, Fock, Ronzheimer & Co auch ständig ab. Du glaubst ja auch dass n Stoppschild den Zugang zu Kinderpornografieseiten unmöglich macht und dass die Internetüberwachung auch nur zur Abwehr des nicht vorhandenen Terrorismus dient. Was hast du eigentlich vor deinen Augen, Scheuklappen oder Augenklappen?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.517
    Zustimmungen:
    8.479
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Du glaubst wirklich jeden Mist, wenn es nur für die USA geht. Nur weil irgendwo etwas im Internet steht,heißt es noch nicht das es wahr ist. Du bist doch sonst für das Hinterfragen, warum hinterfrägst du das nicht?
     
  7. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.099
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Erkläre uns dann doch DEINE Weisheit - wofür wurden bisher Drohnen eingesetzt?
    Wenn ich mit der Meinung eines Anderen nicht einverstanden bin reichen keine Thesen - "Fakten,Fakten,Fakten":)))!
    So - und nun hast Du das ganze Wochenende Zeit!:winken:
     
  8. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?


    Vieleicht solltest du nicht dieses Schwarz-Weiß Bild auf die Welt malen!!!
     
  9. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    die klassische Internet-Pöbelei. Erspar uns diesen Mist doch bitte!
     
  10. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.094
    Zustimmungen:
    4.000
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Ukraine-Konflikt: Berichtet die ARD zu einseitig?

    Oh man, nun habt ihr ja "eure Polit-Quasselrunde" vom zuständigen Thread, "Dank hiesiger Meldung", nach hier verlagert......

    Mal sehen wie lange das Treiben hier so anhält.

    Und nein, ich lasse mich auf das Geschwätz erst gar nicht ein. Vertane Zeit.
     

Diese Seite empfehlen