1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UHF Antenne Maximum 200 - LTE Sperrfilter inklusive?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Postmann, 4. Oktober 2018.

  1. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    63
    Anzeige
    setze mal zur probe mal die antenne auf den dach
     
  2. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Postmann
    ... ist denn der schematische Aufbau Deiner Anlage (Link) noch aktuell??
     
  3. Postmann

    Postmann Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TBS 5925 - VU+ Zero 4K - Octagon SF 4008 4K - LG OLED 4K
    Ja bis auf das Einschleusen des UHF-Signals. Da habe ich ja nun noch einen EBC 02 als Verteiler vorgeschaltet.
     
  4. Postmann

    Postmann Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TBS 5925 - VU+ Zero 4K - Octagon SF 4008 4K - LG OLED 4K
    Ich habe noch mal eine Frage zur bestellten Antenne.

    Wir sehen hier die technischen Daten. Im aktiven Modus ist die Verstärkung mit dem LTE 700 mHz-Filter geringer als mit dem LTE 790 mHz-Filter.

    Bei beiden Varianten ist die passive Verstärkung gleich.

    Schlussfolgere ich das richtig, dass der LTE-Filter nur bei einer aktiven Antenne "arbeitet" und im passiven Modus keine Bedeutung hat?

    [​IMG]
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.975
    Zustimmungen:
    2.608
    Punkte für Erfolge:
    213
    Bevor du dir überhaupt Gedanken zu einer anderen Antenne machst, mach dir lieber Gedanken, warum in der komplexen Installation der terrestrische Frequenzbereich frequenzabhängige so stark unterschiedlich gedämpft übertragen wird. Da stimmt was nicht, was man auch mit anderen Antennen nicht beseitigen kann.

    Die prinzipielle Installation versteh ich, aber da fehlen immer noch genauere Angaben zu Kabeln, Kabellängen, Anschlussdosen und insbesondere die genaue Verschaltung der vielen Multischalter untereinander (das überblicke ich nicht wirklich).
     
    satkurier gefällt das.
  6. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    63
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2018
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.785
    Zustimmungen:
    884
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eine bessere DVB-T Antenne (mit mehr Eigengewinn und hochwertigem Verstärker) kann die Nutzungsmöglichkeiten verbessern.
    Das oben verlinkte Schaltbild zeigt einen ungewöhnlichen Aufbau / die Zusammenschaltung der Komponenten ist bestimmt optimierbar. :)
     
  8. Postmann

    Postmann Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TBS 5925 - VU+ Zero 4K - Octagon SF 4008 4K - LG OLED 4K
    Der Aufbau ist nicht optimiertbar. Wenn du 5 LNBs ansteuerst und einen Rotor, dann brauchst du je Leitung einen Uncommited switch, einen Optionsschalter und einen Positionsschalter. Anders geht es nicht.
     
  9. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.785
    Zustimmungen:
    884
    Punkte für Erfolge:
    123
    Bezüglich DVB-T Eeinspeisung besteht eine Optimierungsmöglichkeit, DVB-T2 direkt in die Zuleitungen zu den Antennendosen einspeisen.
    Ein DVB-T dreifach-Verteiler und dann z.B. noch drei Einspeiseweichen SWE 20-01 direkt vor den grünen Funktionsblöcken vom Schaltbild (zu den 4 Antennendosen | zu den 3 Antennendosen | zu den 2 Antennendosen), so wird DVB-T nicht über Optionsschalter geführt und ist an allen neun Antennendosen permanent verfügbar (welche Anschlussdämpfung und welche Durchgangsdämpfung haben die eingesetzten Antennendosen?).
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2018
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.448
    Zustimmungen:
    1.727
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ein LTE-Filter arbeitet passiv.
    Der Gewinn der Antenne steigt mit der Frequenz. Die Antenne hat ihren maximalen Empfangsgewinn oberhalb 700 MHz, aber dieser Bereich wird beim Modell LTE700 herausgefiltert.
    Bei diesem kann nur der maximale Gewinn unterhalb 700 MHz angegeben werden; zudem hat der LTE-Filter einen anderen Dämpfungsverlauf.

    [​IMG]
     
    Postmann gefällt das.