1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UHD Blu Ray Player der auch als Mediaplayer was taugt

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Reliant.82, 11. Juli 2018.

  1. Reliant.82

    Reliant.82 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag zusammen,

    im Moment benutze ich für meine Dateien (von SD Xvid in Avi bis 1080p x264 in MKV) den Asus Player O mini, der hat jahrelang brav seinen Dienst getan.
    Das er nicht alles ruckelfrei abspielt ist mir schon klar, in einem anderen Raum habe ich einen Asus Player O mini gegen einen zidoo X10 Mediaplayer getauscht, der spielt von 23,976 - 50 alles ruckelfrei ab, bin aber nicht so der Freund von überfrachteten Android Kisten.
    Ich benötige keine Apps oder Cover, eine einfache Dateistruktur finde ich vollkommen ausreichend.
    Für meine Bluray Sammlung habe ich einen LG BP550.

    Ich würde gerne die zwei Geräte gegen einen UHD Blu Ray Player der auch als Mediaplayer was taugt tauschen.

    Leider finde Ich recht wenig Aussagen zu den Eigenschaften als Mediaplayer der angebotenen UHD Blu Ray Player.
    Zu dem Panasonic DP-UB824EGK habe ich gelesen, das er HD Formate ( DTS HD Master, DOLBY TRUE HD ) in Mediendateien ( z.B. ts, m2ts, mkv ) nicht unterstützt.

    Auch sollte der neue HDR10+ und Dolby Vision unterstützen.

    Das ganze würde dann über einen Epson EH-TW9300 Beamer auf eine 90" Leinwand projiziert.

    Habt ihr Kaufempfehlungen für mich oder soll ich noch warten?
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    9.816
    Zustimmungen:
    5.191
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Auna Mini Anlage mit DAB+/Internetradio und CD
    UHD Modelle von Samsung.
    Abgesehen von hoher Kompatibilität ohne Sperenzchen wie z.b bei Sony gibt es bei diesen exklusiv die Funktion, das der Abspielzustand gespeichert wird. Zudem du Abspielstellen direkt anspringen kannst.
     
  3. Reliant.82

    Reliant.82 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Empfehlung
    Habe mir den Samsumg UBD M9500 angesehen, hört sich schon mal gut an, werde mal die genauen Spezifikationen durchlesen.
     
  4. Reliant.82

    Reliant.82 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich erstelle mir gerade einen USB-Stick mit Testfiles, damit werde ich mal in diverse Saturn/Mediamarkt Läden gehen.
    Mal sehen wer was problemlos abspielt.
     
  5. Dolfan13

    Dolfan13 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Vu+ Uno 4k SE
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Die Samsung Modelle unterstützen doch kein Dolby Vision oder? Positiv ist bei Samsung herauszustellen, daß die meisten Modelle Amazon Prime und Netflix korrekt in 24 p wiedergeben können. Da versagen die meisten anderen Hersteller.
     
  6. Reliant.82

    Reliant.82 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, ich habe mir jetzt den Samsung UBD M9500 gekauft.
    Mein Hauptaugenmerk liegt im Moment auf das abspielen von Dateien auf einer externen per USB angeschlossenen 2TB Festplatte.
    Was mich dabei stört ist, das man vorhandene Untertitel (die habe ich, weil ich manchmal die englische Tonspur bevorzuge)nicht vorab für alle Dateien auf "Aus" einstellen kann, sondern man muss ihn beim abspielen deaktivieren.
    Bei den Grundeinstellungen, und davon gibt es nicht viele, bin ich mir nur noch nicht ganz sicher welche die besten für meinen Epson EH-TW9300 Beamer sind.
    Wenn ich eine HDR Datei abspiele und im Beamer Menu mit den verschiedenen HDR Modis rumspiele, kann ich keinen Unterschied zwischen Automtisch und SDR erkennen, bei den HDR Modis 1 - 4 wird das Bild deutlich dunkler.
    Irgendwas mache ich falsch.
    Die erste UHD-BD (Planet Erde II) ist unterwegs
     

Diese Seite empfehlen