1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS712 - Bild ruckelt

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von gumpforrest, 17. Dezember 2006.

  1. gumpforrest

    gumpforrest Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    hatte schon vor einiger Zeit mal gepostet, dass mein UFS712 irgenwie immer ruckelt.
    Verschiedenste Sachen (neues LNB, exaktes Einstellen der Sat-Antenne u.v.m.) haben keinen Erfolg gebracht.
    Laut Kathrein-Hotline ist das Gerät auf jeden Fall nicht schuld...
    Habe bereits auch das Gerät einmal umgetauscht, ohne Erfolg.
    Im "Medion-Forum" habe ich ein ähnliches Problem gelesen, hier wird darüber spekuliert, dass die hohen Bitraten von ARD, ZDF beispielsweise für den Medionprozessor zu hoch sind.
    Nun, da gehts für mich zu sehr ins Detail.
    Hat irgendjemand das selbe Problem wie ich, bzw. eine Lösung ?
    Danke
    Christian
     
  2. Otto2

    Otto2 Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    AW: UFS712 - Bild ruckelt

    Zum Problem Bildruckeln und ähnlichem bei manchen Fernsehern in Verbindung mit UFS 712:
    Habe mir heute einen UFS 702 (Auslaufmodell) als Zweitgerät nur für Audio gekauft.
    Audio geht prima!
    Bei Video gibt es diverse Probleme mit diversen Fernsehern.

    Ich denke, dass die elektrischen Schnittstellen bei UFS 712 und 702 sich gleichen.
    Das Problem ist abhängig vom Typ des Fernsehers. Ursache vermutlich: zu hohe Video-Ausgangsspannung des Sat-Receivers (gemessen 2 Volt statt 1 Volt (laut Beschreibung)).
    Manche Fernseher mit hochohmiger Input-Impedanz werden damit nicht fertig.
    Bei mir hat Hinzufügen eines Resistors von ca. 75 Ohm Abhilfe geschaffen.
     
  3. gumpforrest

    gumpforrest Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    14
    AW: UFS712 - Bild ruckelt

    Hallo Otto,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Also ich habe einen SHARP-Fernseher, der nun ca. 9 Jahre alt ist.
    Vor dem Kathrein-Receiver hatte ich eine Nokia-dbox, die lief einwandfrei.
    Kann gut sein, dass Du recht hast mit zu hoher Video-Ausgangsspannung des Sat-Receivers.
    Du schreibst, dass Du einen Resistor hinzugefügt hast. Wie macht man das ?
    Ist das eine Art Stecker, den ich zwischen Scart-Kabel vom Receiver und Fernseher schalte ?
    MfG
    Christian
     
  4. Otto2

    Otto2 Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    AW: UFS712 - Bild ruckelt

    @gumpforrest

    Mit einem Scart-Zwischenstecker geht das am einfachsten. Dieser muss aber zusätzlich eine Cinch-Buchse (gelb) für das FBAS-(=Video-)Signal haben.In diese Buchse einen Cinch-Stecker stecken, zwischen dessen Enden man vorher einen Ohmschen Widerstand mit 60 bis 100 Ohm gelötet hat.

    Aber bevor du damit beginnst, vorher mit einem Ohmmeter an der Scartbuchse messen, ob das alles nötig ist. (Die Pin-Belegung steht meist im Anhang der Betriebsanleitung). Fernseher möglichst ausschalten!

    Zwischen Pin 18 und 20 muss man ca. 75 Ohm messen. Achtung: beim Messen am Scartkabel sind das Pin 17 und 19; Das Kabel dreht nämlich die Pins.
    Wenn die Messung hoch-ohmig ist (viele KiloOhm), dann Umbau siehe oben.Wenn nieder-ohmig und Fernseher läuft nicht richtig, dann ist das Problem ein anderes.
     

Diese Seite empfehlen