1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFD 580

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von gaf007, 20. Mai 2004.

  1. gaf007

    gaf007 Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Stadthagen
    Anzeige
    Hallo,
    besitze den UFD 580 seit 2 Tagen und bin eigentlich zufrieden, wenn es da nicht die folgenden Punkte gäbe:
    die pip-funktion funktioniert nicht."der Tuner wird für ein anderes Programm verwendet". das gleiche auch bei Aufnahme und zappen.

    PS: ich habe momentan nur ein LNB und die Verbindung zum Receiver ist in "LNB1 IN"
    Auf Seite 44 der Betriebsanleitung wird, so meine ich, zumindest mein Scenario unter #1 beschreiben und dann sollte es eigentlich möglich sein aufzunehmen und zu zappen.

    Wie funktioniert das mit der Aufnahme wennsich eine Sendung nach hinten verschiebt und man hat über EPG programmiert ?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    Grundsätzlich brauchst Du für einen Twin-Receiver wenn Du keinerlei Einschränkungen möchtest zwei LNB-Versorgungen. Das können zwei Antennen oder natürlich auch ein Twin oder mehrfach LNB sein. Ebenso könnte die Versorgung aus einem Multischalter eben über zwei Leitungen erfolgen.

    Mit nur einem LNB geht's nur mit Einschränkung.

    Der einzelne LNB kann wahlweise nur entweder die horizontale oder die vertikale Polarisationsrichtung des Empfangssignals umsetzen. Daher kann ein Twin-Rec also gleichzeitig auch nur die Programme aus einer Ebene verarbeiten. Welche das jeweils sind kannst Du den einschlägigen Zeitschriften z.B. DF entnehmen.

    Wenn Du am 580 nur den Eingang 1 versorgst geht die Einschränkung noch weiter. Dann kann der eine Receicer nur noch einen Transponder bearbeiten. Somit ist also nur noch die gleichzeitige Verarbeitung der Programme von einem Transponder möglich.Du solltest daher den Loop Modus verwenden und Ausgang 1 auf Eingang 2 verbinden.

    Die Programminformationen aus dem EPG sind statisch. D.h. es erfolgt nicht wie bei analog VPS eine Anpassung an geänderte Sendezeiten.
    Wenn Du also bei einer Programmierung den Verdacht einer Verschiebung hast, gib entsprechend Zeit hinzu. Das unnötig aufgenommenen kannst Du später löschen oder wegsplitten.

    Ändere doch bitte Dein Thema noch ab. Z.B. "580 am Single-LNB". Die anderen Forumsteilnehmer haben's dann leichter.

    <small>[ 20. Mai 2004, 17:01: Beitrag editiert von: 580Experte ]</small>
     
  3. gaf007

    gaf007 Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Stadthagen
    Vielen Dank für die Hilfe, aber wie verbinde ich Ausgang 1 mit Eingang 2 ? Den Loop-Modus habe ich schon gesehen.
     
  4. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    Kurzes Stück Sat-Antennenkabel mit 2 F-Steckern. Material gibt's in allen M...-Märkten oder auch in vielen Baumärkten.

    Zum schnellen probieren sollte sogar folgendes gehen: Nimm eine Büroklammer, biege Sie auf und verbinde jeweils die Buchsenmitte von Ausgang 1 mit Eingang 2. Aber das ist wirklich nur für einen ersten Versuch!
     

Diese Seite empfehlen