1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UEFA-Fünfjahreswertung

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von MarkusM, 13. Juli 2005.

  1. MarkusM

    MarkusM Guest

    Anzeige
    Vor dem Start in die neue Saison ist die Bundesliga weiter denn je davon entfernt, in der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA den 3. Platz, der einen 4. Starter in der Champions League erlauben würde, zurückzugewinnen. Im Gegenteil:
    Deutschland startet nur von Rang 6 aus in die neue Spielzeit. Ab Platz 7 wäre auch der 3. Startplatz, der zur Teilnahme an der Qualifikation berechtigt, verloren.

    Der aktuelle Stand:
    1. Spanien :
    2. England
    3. Italien
    4. Frankreich :
    5. Deutschland
    6. Rumänien

    Was hält ihr von dieser Wertung und wie seht ihr das Niveau der Bundesliga?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. November 2007
  2. Santos2004

    Santos2004 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    125
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Paßt schon so.

    Das Problem der Bundesliga ist einfach, daß man nur einen international Erfolgreichen Verein hat. Für Portugal haben in den letzten Jahren Porto und die beiden Vereine aus Lissabon kräftig gepunktet.

    In Frankreich sind jetzt die TV Gelder kräftig in die Höhe geschossen und an denen wird man so bald nicht vorbeikommen.

    Von hinten können zur Zeit nur die Türkei und Holland gefährlich werden. Wenn es so weiter geht, müssen wir auch noch auf die Russen aufpassen ;)

    Es wird in den nächsten Jahren also bei Platz 5 - 6 bleiben
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2005
  3. Wonko2k

    Wonko2k Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    534
    Ort:
    München
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Ich sehe da kein Problem. So lange die Deustchen Vereine nicht anständig genug spielen, lohnt es sich doch gar nicht darüber aufzuregen.

    Grüße

    Wonko
     
  4. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Ich beschaeftige mich sehr viel mit dieser Wertung,, und nach jedem Spieltag wird der update gemacht.
    Deutschland war Nummer 5 am schluss der letzten Saison und wurde zur Nummer 6, als eine weitere Saison gestrichen wurde.
    Was Deutschland blueht ist, dass wenn diese Saison auch nur mittelmaessig bis schlecht wird, das Startranking der naechsten Saison noch schlechter wird, denn zum Schluss dieser Saison werden die Punkte gestrichen, wo Bayern und Schalke die beiden Euiropapokale gewannen. Die "Gegner" verliren dadurch viel weniger.

    Nun aber keine Panik. Der Platz 6 ist gesichert wahrscheinlich bis 2007, und die Bundesliga wird nicht ewig so schlechte Saisons bringen wie die vorletzte eine war. an dieser wird man aber noch lange zehren.

    Allgemein glaube ich, dass die 4 ersten Ligen (Spanien, England, Italien und Frankreich) trotzdem eine Klasse besser sind, wobei frankreich allerdings das noch konfirmieren muss, aber mit Portugal und Holland spielt man in derselben "Liga".

    Was nun Frankreich/Deutschland anbetrifft, so schliesse ich folgendes:
    Sowohl Bayern und Lyon sind die einzigen Mannschaften, die nun wirklich auch regelmaessig den großen Spaniern, Englaendern und Italienern Probleme bereiten koennen.

    Die Raenge 2 bis 5 sind in Frankreich trotzdem dann etwas staerker als in der Bundesliga (Klatschen wie Bremen gegen Lyon, zweimal, bekommt keine Ligue1-M;Mannschaft gegen Lyon verpasst). ich wuerde sagen Monaco ist staerker als Schalke, Stuttgart oder Bremen, Lille ist mit solchen Mannschaften eher vergleichbar.
    Dann gibt es aber in frabkreich noch Mannschaften wie Marseille und Paris, die in den naechsten jahren wieder erste Rollen spielen werden, und diese werden dann in der Liga Bayern/Lyon spielen. Ob die Bundesliga eine andere Mannschaft in diese Liga bekommt, bleibt abzuwarten (da war mal Dortmund....)
    Den groessten unterschied zwischen Bundesliga und Ligue 1 sehe ich im zweiten teil der Tabelle. Die franzoesische Liga ist weitaus ausgeglichener im allgemeinen, manchmal aber auch taktischer (und dann nicht so spektakulär, muss ich zugeben). In Frankreich geraten auch Mannschafen in den abstiegskampf, die wahrscheinlich in der Bundesliga eine ruhigere Kugen schieben koennten (ohne jetzt da um Europa mitzustreiten).
    ich rede vom FC nantes zum beispiel, der den abstieg knapp verpasst hat, Bordeaux, die auch erst 3 Tage vor Schluss beruhigt waren, auch noch Toulouse (meinen verein klammere ich mal bewusst aus der Diskussion). Diese drei Vereine wären ohne Zweifel in der Bundesliga nicht in diese Probleme geraten.
    ...so, das war lang. ich moechte auch hier nicht zu viel ueber gut/schlecht reden, aber da schon mal die Meinung gefragt wurde......
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2005
  5. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Ich finde es erschreckend :eek:

    Es ist gar nicht so lange her daß man den 3.Platz felsenfest in der Hand hatte und sogar mit dem 2. oder gar 1. Platz spekuliert hat... und jetzt muß man sich mit Portugal um Platz 5 streiten :(

    Auf der anderen Seite kommt das Ganze natürlich nicht überraschend wenn man bedenkt daß die meisten deutschen Vereine in der letzten Zeit immer in der 1.Runde des UEFA-Cups rausgeflogen sind... :rolleyes:
     
  6. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Womit man fast wieder beim Thema wäre das es einfach an den fehlenden TV-Einnahmen liegen könnte udn der Ruf nach mehr nicht ganz ohne Grund ist.
     
  7. Worldwide

    Worldwide Guest

    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Spanien und Italien sind für mich definitiv gleich einige Klassen höher anzusiedeln als Deutschland. Jedoch finde ich das Niveau der Bundesliga trotzdem nicht schlecht. Die Bewertung geht in Ordnung. Grds. ist m.E. in der Rangverteilung hinter Spanien und Italien aber jede aufteilung zw. England, Frankreich, Portugal, Deutschland, Türkei, Niederlande in der Zukunft möglich.
     
  8. McPauli

    McPauli Silber Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    664
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    [wegen eigener dummheit gelöscht]
     
  9. Nemesisi

    Nemesisi Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    1.506
    Ort:
    NRW
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Naja wenn man sich im Uefa Cup nicht andauernd blamieren würde wär evtl. Platz 4 locker drin..
     
  10. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    AW: UEFA-Wertung: Deutschland Sechster

    Fernsehgelder sind nicht alles, denn die Bundesligavereine verdienen zum beispiel viel viel mehr (das drei oder vierfache) an Einnahmen durch Verkauf Fanartikel. Da sind sie in Frankrich Jahrzehnte hintendrein......
    Das "deutsche Fussballproblem" ist folgendes.
    In den siebzigern und achzigern war die Bundesliga wohl die "staerkste iga der Welt", weil sie damals schon, ohne sehr große Zauberei und technik, den noetigen Kampfgeist und auc die dazu gehoerende Kondition mitbrachte.
    Frankreich, das damals mit Platini, giresse, tigana usw fussballerisch wohl auf einen höheren niveau stand, stand da aber nur waehrend 60 Minuten ohne ein Tor reinzubekkommen. Dann, in den 30 letzten Minuten, als die Kondition nachliess, kassierte es1 oder 2 Tore und Deutschland(oder die deutsche Mannschaft) war weiter.
    Seit der "globalisierung" der Traininsmethoden haben solche Laeder (dazu zaehle ich auch Portugal) auch fussballspezifischen Konditionstraning gemacht, von klein auf, und der franzoesische oder portugiesische Fussballer ist als Erwachsener genauso athletisch wie der Deutsche....und hat hinzu noch seine "lateinische" technik, ist also deshal ueberlegen.
    Solange man das in Deutschland nicht einsah, und stur auf "deutsche Tugenden" setze, kam man auch nicht weiter...
    Die Nationalamannschaft beginnt zur zeit zu zeigen, dass es anders sein muss. Es gibt mittlerweilen junge Talente, die nicht NUR auf Physik und Kondition setzen, sondern auch technisch versuche, irgendwie mitzuhalten.
    Nur darin besteht auch die Loesung, in Europa wieder eine der ersten Geigen zu spielen.....
    Genau wie Frankreich muss man auch aucf Nachwuchsarbeit setzen, und hoffen, dass de UEFA weiterhin die "cubs formateurs" schuetzt, und Vereine, die Millonenchulden haben, nicht auch noch diese fuer Millionenbetraege 8die sie eigentlich gar nicht haben) abkaufen koennen, und der deutsche (oder franzoesische) Verein, verpflichtet ist, seinen Spieler zu verkaufen, um ueberhaupt eine Lizenz fuer das naechste Jahr zu bekommen.....der Verein, der ihn abwirbt (spanier oder Italiener) wuerde in deutschland und Frankreich diese Lizenz gar nicht bekommen..........
    Sogar Vereine wie Lyon koennen ihre besten Spieler kaum halten 8siehe jetzt Essien)......
    Um wirklich an der Vorherrschaft Spaniens, Italiens oder Englands kratzen zu koennen, muesste es eine einheitliche europaeische Finanzpolitik in Sachen Sport geben.(Auch kostet zum beispiel jeder Hunderter, der ein franzoesischer Verein dem Spieler zahlt den Verein 240 Euro, waherend es in England nur 160 sind....)......
    Man koennte stundenlang diskutieren......
    Sagen wir mal so: Deutschland sollte versuchen, einen der Plaetze 4 bis 6 zu halten, damit also 3 Startplaetze der Championsleague. Die Vorherrschaft der "3 Großen" wird auch nicht ewig dauern.....
    Man muss sich allerdings bewusst sein, dass ganz Europa viel viel naeher aneinander gerueckt ist, und eben 2 oder 3 Ausnahmespieler den unterschied machen.
    Wieso ist bayern Meister in deutschland ? Auch wegen 2 Spielern..........
     

Diese Seite empfehlen