1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin LNB + sep. Multiswitch oder Quad-LNB inkl. MultiSwitch

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DaSaMo, 8. Februar 2003.

  1. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Anzeige
    Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich plane meine analoge Sat-Anlage digital aufzurüsten. Bisher sind an der Anlage 4 analoge Reciever angeschlossen. Ein Twin-LNB versorgt über einen analogen Multi-Switch die 4 Reciever. Der MutliSwitch ist ca. 5 Meter von der SAT-Antenne unter dem Dach angebracht. Von dort liegen separate Kabel zu allen 4 Recievern. Der weiteste Weg zum Reciever dürfte ca. 25 Meter sein.

    Nun die Frage: Genügt es den analogen Multi-Switch zu entfernen, die offenen Kabelenden mit F-Steckverbindern zusammenzuschließen sowie ein QUAD-LNB mit integrierten Multi-Switch anzubringen?

    Oder wäre es ratsamer aufgrund der Kabelwege sowie der vorhandenen Dämpfung ein Universal-Twin-LNB anzuschaffen und den analogen Multi-Switch durch einen digitalen Multi-Switch (mit Strom) zu ersetzen?

    Eines ist mir noch unklar. (Neuling!)
    Ich habe einen digitalen Multi-Switch gesehen, der 4 Eingänge (2 Low-Band und 2 High-Band)hat sowie 4 Ausgänge (für 4 Reciever). Wie muß ich, falls die 2.Alternative vorzuziehen wäre die 2 Kabel vom Twin-LNB an den digitalen MultiSwitch anschließen?

    Beste Grüße
    DaSaMo
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    werden absehbar nur 4 Teilnehmer/ Geräte angeschlossen dann ein Quad- LNB.
    Ein Twin- Universal- LNB ist nur bei 2 Teilnehmer einsetzbar, es sei denn man will nur analoge Programme mittels bereits vorhandenen Multischalter anbieten!
    Beim Quad besteht die Möglichkeit 2 Ausgänge zur Versorgung des vorhandenen Multischalter und damit der vorhandenen analogen Receiver zu nutzen. Die weiteren 2 Ausgänge können direkt Digital- oder weitere Analogreceiver versorgen. Mittels neuen externen 5/.. Multischalter (mit entsprechen Ausgängen ..) kann jederzeit problemlos erweitert werden. ha!
    Bei mehr als 4 Teilnehmern ist es allerdings ratsam gleich ein Quadro- Uni- LNB zuverwenden und die geringeren Anschaffungskosten für den neuen Multischalter zu verwenden. sch&uuml

    Du hast also genügend Varianten, entscheiden mußt Du nun selbst. läc
     
  3. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
     
  4. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Danke für die Info. Es bleiben wirklich nur 4 Teilnehmer. Mehr ist auch in ein paar Jahren nicht absehbar.

    Aber: Sind denn meine Bedenken dass ein QUAD-LNB mit integrierten Multi-Schalter zu wenig Leistung liefert unbegründet? Die Kabellänge zum am weitesten entfernten Reciever beträgt ja ca. 25 Meter durchein
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Da die meisten Multischalter ja auch dämpfung haben (Leistungsverlust), spielt das nicht unbedingt eine Rolle.
    Wenn es jetzt ohne Probleme ging, sollte es mit digital auch gehen.

    Blockmaster
     
  6. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Ok, alles klar. Ich teste und werde mich bestimmt mit einem breites_ zurückmelden, wenn ich auch endlich digital bin!

    Beste Grüße

    DaSaMo
     
  7. high-fy-dai

    high-fy-dai Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    33
    Ort:
    DD
    gleiches thema andere vorraussetzungen:

    derzeit 8 port analog - switch an so n LNB mit zwei anschlüssen (h/v getrennt)

    die acht verbraucher bleiben analog

    zusätzlich will ich empfangen ASTRA, EUTELSAT, HOTBIRID - und zwar digital
    dazu soll ein neuer spiegel an einer günstigeren stelle her

    erstmal wird nur ein DVB-reciver angschlossen, später noch eine DVB-Karte für mein PC ... die umrüstung der anderen teilnehmer auf digital soll erst mal noch offen bleiben, nicht schlecht währe aber wenn die trozdem an den neuen spiegel angschlossen werden könnten um halt mehr als nur astra empfangen zu können (evtl. kommt später mal ein digitaler 8-fach verteiler dazu)

    ich hab nun kein plan was ich genau alles brauch
    disqec umschalter, quad-lnb ... oder nur einzelne lnb's ???

    schon ma danke für eure hilfe
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    @ high-fy-dai
    Was Du vor hast, ist etwas komplizierter. Du hast natürlich die Möglichkeit, vorerst nur einen Teil der Anlage zu erweitern, aber die dafür notwendigen Teile sind in absehbarer Zeit nicht mehr zu gebrauchen. Besser ist es, zu überlegen, wie die Anlage in Zukunft aufgebaut sein soll und bereits heute diese so aufzubauen, zumal nicht zu erwarten ist, daß das notwendige Installationsmaterial bedeutend preiswerter wird.
    Die einfachste und sicher auch ausreichende Lösung dürfte die Verwendung eines Quattro-LNB´s mit Multischalter 5/8 (eventuell kaskadierbar) für Astra und die Allgemeinheit sein. Dazu käme auf diesem Spiegel ein Twin-LNB für Hotbird und auf einem zweiten Spiegel ein Twin-LNB für Eutelsat 13°. Diese drei LNB´s werden dann mit je einem 4/1-DiSEqC-Schalter den beiden Geräten, die alles empfangen sollen, bereitgestellt.
    mfg
     
  9. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    @ high-fy-dai
    Wenn irgendwann mal alle Digital-TV sehen wollen und das von Astra und Hotbird, dann gleich ne Multifeedanlage mit 2x Quattro-LNB plus 9/8 Multiswitch. Damit sollte das für die nächste Zeit abgegessen sein.
    Achja, Eutelsat 13°E und Hotbird sind doch meines Wissens die selbe Position, also brauchst Du da keinen Extra Spiegel. Anders sieht es aus wenn weitere Eutelsat's empfangen werden sollen. W2 auf 16°E z.B. wäre mit über Multifeed und Diseqc-Umschaltern möglich. Weitere Sat's wohl nur über einen extra Spiegel. Was Du da an Komponenten benötigst hängt davon ab was zusätzlich empfangen werden soll.

    <small>[ 09. Februar 2003, 23:07: Beitrag editiert von: Silly ]</small>
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Danke Silly, war von mir ein Schreibfehler.
    Ob Hotbird-Empfang wirklich noch nötig ist, sollte man sich überlegen. Wenn man keinen richtigen Grund für den Empfang fremdsprachiger Programme hat, gibt es im Moment nur noch ein oder zwei Programme, die nicht über Astra erreichbar sind.
    mfg
     

Diese Seite empfehlen