1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin-LNB -> seltsames Phänomen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Eddie Cho, 14. Juli 2008.

  1. Eddie Cho

    Eddie Cho Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo ersma!

    Also ich versuche mal die Erlebnisse aufzuschlüsseln, vielleicht weiß ja jemand weiter.

    Situation:
    Ein Neueinzug. Vormieter haben schon 'ne Schüssel auf dem Dach mit 'nem Twin-LNB, allerdings analog. Ich habe aber digitale Receiver.

    In der Wand die zum Wohnzimmer geht steckt ein Plastikrohr mit 3 Koaxkabeln: 2 in meine Wohnung, 1 Kabel geht runter ins EG. 1 Kabel ziehe ich oben im Speicher wieder raus, weil das in das Arveitszimmer verlegt werden soll.

    Derweil leihe ich mir einen Analogreceiver und schaue im Wohnzimmer TV. Das geht ca. eine Woche dann ist Funkstille. Nix geht mehr. Irgendwann isoliere ich nochmal ein Stück ab und es geht wieder - aber nur für 10 Minuten. Dann ist wieder Funkstille. Ich vermute der LNB hat was und lasse es sein.

    Da ich 2 Digitalreceiver habe und sowieso lieber 'nen digitalen LNB haben will, bestelle ich mir einen neuen Sharp Twin-LNB im Internet. Ein Kumpel steigt aufs Dach, schraubt den analogen Twin-LNB ab und den Sharp dran, schließt die Kabel an.

    Nachdem erst nix kam, geht es auf einmal. Ich probiere beide Digitalreciver (im Wohnzimmer!) aus, beide gehen nach wie vor (benutzte sie schon in der alten Wohnung). Ich schließe einen Receiver im Arbeitszimmer an, auch da geht alles. Im Wohnzimmer lasse ich den TV laufen und nach einer halben Stunde - nichts geht mehr.

    Ok, da jetzt Receiver und LNB neu sind denke ich kann es nur das Kabel sein. Hab mit also ein 7mm, 90 db Kabel besorgt das durch die Wand gezogen und an die Schüssel angesteckt - nichts geht.

    So jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende.

    Problem:
    Was kann da los sein? Warum geht es eine halbe Stunde und dann nie mehr? Warum haben beide Twin LNBs dasselbe seltsame Verhalten? Im Arbeistzimmer schaue ich nach wie vor ohne Probleme TV, im Wohnzimmer geht nix (aber für 30 Minuten ging es ja mal).

    Mein unterer Nachbar hat sich kurz nachdem wir eingezogen sind einen digitalen LNB montieren lassen, dessen Leitung geht durch dasselbe Rohr wie das Kabel ins Wohnzimmer wo bei mir nix geht? Kann es sein das die sich beeinflußen?

    Ich habe zwar DECT Telefone, aber warum beeinflußt das dann nix im Arbeitszimmer? Und warum geht es für ca. 30 Minuten und dann nie wieder?

    An der Schüssel wurde nix verändert, nur der LNB ausgetauscht.

    Hat jemand vielleicht einen Tipp. Vielen Dank im vorraus.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    Das LNB hängt an einem Multischalter? Also Kabel gehen vom LNB in einen kleine Kasten und von dort gehen die Kabel zu den Receivern?

    Wieviele Receiveranschlüsse hast du denn nun? Ich lese vier raus, richtig?

    cu
    usul
     
  3. Eddie Cho

    Eddie Cho Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    Nee, ich habe keinen Mutlischalter. Der Aufbau ist wie folgt:

    Auf dem Dach sind 2 Schüsseln:
    Ne Grössere (70-80 cm) mit (meinem) Twin LNB
    und
    ne Kleinere (50-60 cm) mit einem LNB (mein Nachbar)

    Vom Twin LNB geht ein Kabel vom Speicher durch eine Röhre in der Wand ins Wohnzimmer (nebendran geht das Kabel von Nachbars Single LNB weiter runter ins EG weiter) und ein Kabel über den Dachboden in mein Arbeitszimmer.

    Von Nachbars Single LNB geht, wie gesagt, ein Kabel ins EG.

    Meine 2 Receiver (1x Wohnzimmer, 1x Arbeitszimmer) sind ganz normal per F-Stecker und Kabel mit dem Twin LNB auf dem Dach verbunden. Ein Multischalter würde an dem Twin LNB gar nicht gehen.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    Ebend deswegen Frage ich ;) Sind schon viele auf die Idee gekommen (Twin an einem 2/Xer Multischalter) und man kann schwer abschätzen was du weist und was nicht.


    Tjaaaaaaa, da hast du dann wirklich ein komisches Problem. Da fällt mir jetzt spontan nicht wirklich viel zu ein.
    Der erste sinnvolle Ansatz wäre vermutlich erstmal die Signalstärke und Quallität auf verschiedenen Transpondern anzuschauen (das solten deine Receiver irgendwie anzeigen können). Evtl. bist du mit dem Empfang am unteren Ende und wenn die Tuner warm werden...


    DECT kanns eigendlich nicht sein, das stört nur auf einer Frequenz. Und andere Funkquellen stören auch nur auf einzelnen Frequenzen. Vom benachbarten Kabel kann eigendlich auch nicht kommen wenn bei deinem die Abschirmung nicht beschädigt ist.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2008
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    Servus,

    wenn Kabel, Stecker und LNB neu sind, kann es ja nur mehr an der Einstellung der Schüssel liegen.
     
  6. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Südbayern
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    nein, nein,

    an dem allen dürfte es nicht liegen:
    ich tippe mal auf einen verbauten analogen Splitter (drei habe ich eben vor mir liegen), über die ich nach meiner segensreichen Verabschiedung von KD auch gestolpert bin...
    immer nur ein Ausgang des Splitters hatte Signal, der andere nicht.
    Habe den 2 Way FVS 2 P und den Z G680 von Kathrein aufgehoben und werde sie wohl nicht mehr gebrauchen.........

    schönen Gruß
     
  7. Eddie Cho

    Eddie Cho Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    Ja, dachte ich auch schon dran. Seltsam ist nur das es ja mal ging (im Wohnzimmer) mit exakt dieser Ausrichtung und nur für etwa 30 Minuten.

    Na eigentlich habe ich gar keine Ahnung, aber es gibt ja hilfreiche Seiten im Netz und ich lese Gebrauchsanleitungen. Das hat beides enorme Vorteile.

    Aber weil ich da jetzt nicht mehr weiter kam dieser thread. Der Receiver im Wohnzimmer bekommt gar kein Signal... aber ich muß da jetzt wohl auch Fachmänner bezahlen, ich denke ich komme da nicht weiter als Amateur. Immerhin kann ich dank dir jetzt die DECT Telefone ausschliessen und das die andere Schüsseö stört.

    Danke für eure Hinweise schonmal.

    edit:
    @Kleinraisting
    Kannst du das bitte nochmal kurz anders erklären, ich habe es nicht verstanden. :( Du meinst im LNB sind analoge Splitter verbaut? Also n dem LNB der an meiner Schüssel ist, liefen beide - der analoge und der digitale Receiver an dem Kabel im Wohnzimmer, für eine kurze Zeit. eben Als der digitale dann ausging, habe ich kurz mal den analogen Receiver drangehängt und dann hatte ich ein gestörtes Bild mit viele Fischchen. Mittlerweile kriegt keiner der Receiver mehr ein Signal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2008
  8. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Südbayern
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    so wie die Kabel im Haus verlegt sind, sagt man dazu auch: analoge Kabelverlegung, weil hier noch mit Verteilern/Splittern gearbeitet wurde.

    Beim digitalen Fernsehen geht das so nicht mehr!
    Da gibt es nur noch die direkte Kabelführung vom
    LNB - Dis.schalter/Multischalter - Receiver - Fernseher.

    Ich meine, dass irgendwo in der Wand die eingehende Kabelführung aufgesplittert ist und Dir so der (digitale) Empfang dadurch zwangsläufig Probleme bereitet.
    Diese Stelle sollte man finden und den Splitter entfernen.
    Wenn Du nun in 3 Räumen Fernsehempfang haben willst, dann kommst Du nicht herum, draußen einen Quad.LNB mit 4 Ausgängen zu montieren und weitere Kabel ins Haus, hin zu den Receivern zu verlegen........
     
  9. Eddie Cho

    Eddie Cho Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    Hm, also soll ich einen neuen LNB kaufen?

    Momentan ist es so installiert:
    LNB - Kabel - Receiver.

    Da hängt nix dazwischen in der Wand oder so. Zur Erläuterung, meine Wohnung ist direkt unter dem Speicher, also sind die Kabel nur ca. 10-15 lang.

    Ein Quad mit Switch würde das alles also verbessern?
     
  10. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Twin-LNB -> seltsames Phänomen

    N E I N !!!

    wenn du eine vernünftige lösung anstrebst, dann verwende einen quattro-lnb mit multischalter!
     

Diese Seite empfehlen