1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TWIN-Digital-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von SAT-Fan, 10. März 2002.

  1. SAT-Fan

    SAT-Fan Neuling

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo Allerseits,

    nettes kompetentes Forum hier! [​IMG]

    Wenn ich mit einer digitalen Sat-Anlage gleichzeitig 1 Programm schauen (TV) und 1 Programm aufnehmen (VCR) will, benötige ich einen TWIN-Digital-Receiver?

    Mir fällt bei der Suche nach einem digitalen TWIN-Receiver auf, dass es hier sehr wenig Auswahl gibt. Zum Beispiel hat Kathrein - so weit ich weiss - gar keinen Twin-Digital-Receiver im Programm?!

    Eigentlich ist doch Twin mittlerweile Standard, oder?
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    so ist es. Ein Digitalreceiver mit Festplatte ist auch dazu in der Lage.
    Das Angebot hierfür ist leider noch arg begrenzt. [​IMG]
     
  3. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    Der kopernikus war vor mir :
    aber desto trotz!!!
    Halt, das war so eine Sache.
    Dieses war schon ein wenig zu teuer damit es standard werden konnte.
    Mittlerweile gibt es ja eher auch receiver mit eingebaute Festplatte die dieses aufnehmen moeglich machen und gleichzeitig ein anderes Programm angesehen werden kann.

    Der Twinreceiver ist ja eigentlich doppelt ausgelegt fuer dieser Zweck und deshalb Teuer und wie schon gesagt nicht der Konsumenten-liebling dadurch....Weil es da auch noch das Problem gibt mit die Zeitaufnahme von den Video-rekorder welches schwierig gesteuert werden kann ist es eigentlich zum sterben verdammt und waehre ein Receiver mit Festplatte die bessere wahl, weil diese Aufnahmen kann man entweder spaeter ansehen oder spaeter auf dem video-rekorder aufnehmen zur aufbewahrung.

    sind sie damit klueger, trincken sie Krueger [​IMG] [​IMG]

    [ 10. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: tonski ]</p>
     
  4. SAT-Fan

    SAT-Fan Neuling

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    Danke für Eure Antworten!

    Also ich habe derzeit einen analogen Twin-Receiver und keine grossen Probleme, diesen mittels über Bildschirm bedienbaren Timer zu programmieren. Mein Videorekorder lässt sich so einstellen, dass er automatisch auf Aufnahme schaltet sobald ein Signal anliegt; somit brauche ich den Timer im Videorekorder nicht programmieren und somit nur einmal den Film programmieren, nämlich im Receiver.

    Festplatten-Receiver sind ja eine schöne Sache, da habt Ihr recht. Aber so ganz billig sind diese ja auch nicht.
     
  5. Ted Underhill

    Ted Underhill Neuling

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,

    seid Ihr sicher, daß man generell mit einem digitalen Festplattenreceiver gleichzeitig ein Programm aufnehmen kann und ein anderes ansehen kann? Dafür müssen doch zwingend zwei Tuner im Receiver vorhanden sein, oder?

    Viele Grüße

    Ted
     
  6. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Nicht unbedingt. Es kommt drauf an, was man unter der Bezeichnung "Tuner" versteht - einzelner Blechbaustein des Digirecievers, wo der Koaxkabel angeschlossen wird und wo aus der 1.ZF die Transponderfrequenz gewonnen und dann demoduliert wird, oder im Sinne "einer von beiden Signalkanälen eines Twin-Analogrecievers".

    Man kann ein Programm auf die Festplatte aufnehmen - s.g.Streaming (dafür wird der Tuner ja benötigt), und gleichzeitig eine vorher auf der Festplatte schon aufgezeichnete Sendung gucken (hier arbeitet der MPEG-Dekoder). Theoretisch kann man mit einem Tuner und einem MPEG-Dekoder sogar gleichzeitig eine Sendung aufnehmen und eine andere Live (also direkt vom Satellit) gucken - vorausgesetzt, es handelt sich um gleichen Transponder, zB. zwei Kanäle nn gleichem MCPC-Digitalpaket, es kann auch SCPC-Kanäle sein. Der Sat-Tuner holt sich nämlich ganzen Transponder, wie es auch analog immer war, und weitere Schaltkeise des Digirecievers sorgen dafür, daß einzelne Kanäle aus dem Datastream herausgefiltert werden. Einer davon kann gleich mit dem MPEG-Dekoder dekodiert und zum Fernseher geschickt werden, andere davon können gleichzeitig direkt auf die Festplatte aufgezeichnet werden, um später wiederum mit MPEG-Dekoder auf dem TV dargestellt werden.
    Aber er kommt immer darauf an, ob und wie es vom Hersteller im Reciever technisch umgesetzt wurde.

    Aber wenn man zwei Tuner im Reciever hat, ist es doch wesentlich besser - man ist flexibler, die sind auch nicht so teuer.

    [ 18. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Waldi ]</p>
     

Diese Seite empfehlen