1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Karneval im historischen Quotentief

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Februar 2020.

  1. Cineguido

    Cineguido Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das hast du falsch interpretiert. Ich finde die Forderung etwas „abzuschaffen“ nur weil man es selber nicht nutzt, egoistisch.
    Ansonsten würde ich nämlich sagen „zum Wohle der gesamten Menschheit Fußball abschaffen“!
     
  2. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.294
    Zustimmungen:
    4.165
    Punkte für Erfolge:
    213
    Meine Güte, natürlich kommen die Sitzungen nicht mehr an die Zahlen der 70er und 80er Jahre ran mit 10 Millionen Zuschauern, als es nur 3 Programme gab. 20 % Marktanetil und mehr als 5 Millionen Zuschauer im Durchschnitt kurz vor Mitternacht ist aber erheblich. Nicht wenige werden ja die Sitzung nicht komplett gesehen haben, so dass sich wohl mindestens 7-8 Millionen Menschen zumindest teilweise das über einen längeren Zeitraum angeschaut haben. Der vorherige Tiefpunkt ist auch schon einige Jahre her und die Quoten sind wieder gestiegen. Die Sitzung wird auch abwechselnd von ARD und ZDF ausgestrahlt, im Ersten hat die Sitzung traditionell meist ein paar mehr Zuschauer.

    Der TV Karneval der ARD aus Köln am Rosenmontag konnte zum Vorjahr die Zuschauerzahl steigern. Auch geht es also nicht ständig weiter nach unten.

    Mehr Zuschauer für Rosenmontagszüge und Kölner Sitzung - DWDL.de

    Ein paar Jahre hat man es auch übertrieben und weitere Sitzungen im Ersten (zB Düsseldorf und Hessen) übertragen. Die sind mittlerweile wieder in Dritten wo sie hingehören und holen da regional gute Quoten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2020
  3. Lefist

    Lefist Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Alleine welche Wellen die Rede des Obermessdiensers in social media geschlagen hat zeigt, dass Mainz bleibt Mainz weiterhin eine große Bedeutung hat. Das ist die einzige Sitzung, in der die Politik über alle Parteien hinweg ihr Fett ordentlich ab bekommt. Und Extremisten bekommen es dann eben doppelt ab.

    Wie schon einige schrieben: bei den geringen Produktionskosten rechtfertigen die Einschaltquoten noch lange die live Ausstrahlung.
     
  4. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    16.547
    Zustimmungen:
    1.958
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dennoch hat RTL die Übertragung seiner eigenen Sitzung schon vor Jahren eingestellt. Und das lag wohl an den Quoten oder daran, dass die Zuschauer nicht 14-49 waren
     
  5. Lefist

    Lefist Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es wird immer wieder von Jahr zu Jahr Programmänderungen geben. Z.B. auf HR3 war eine Sitzung aus Flörsheim drin, die meines Wissens vor ein paar Jahren da noch nicht gesendet wurde. Dafür sendete der HR früher Sitzungen aus anderen Orten.

    Aber zumindest eine Sitzung ausm Gürzenich aus Kölle, Mainz bleibt Mainz, der Orden wider den tierischen Ernst aus Aachen, eine Sitzung aus Düsseldorf, Saarbrücken und einige weitere werden seit Jahren auch im TV übertragen. Da dürfte sich so schnell auch nix dran ändern.