1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Karneval im historischen Quotentief

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Februar 2020.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.284
    Zustimmungen:
    11.851
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    Dort gibts keinen, zumindest keinen in meinen Aufnahmen.
     
  2. joegillis

    joegillis Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    875
    Punkte für Erfolge:
    123
    So einige, z.B. Familien mit Kindern und Leute die einfach Spaß haben.

    Abgesehen davon ist ein Alkoholverbot nicht umsetzbar. Soll dem Rosenmontagsumzug ein Trupp vorausgeschickt werden, bei dem jeder einmal ins Röhrchen blasen soll? Und am Eingang zu jeder Kneipe dasselbe?
     
  3. hansgottberg

    hansgottberg Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Erste Feststellung: können die deutschen nicht mehr vernünftig miteinander reden und diskutieren? Überall wird rumgestritten und angegriffen in einem teilweise unterirdischen Ton...

    Zweite Feststellung: jedem das was er mag. Ich mag kein Fußball und muss dafür mit meinem Rundfunkbeitrag blechen (über Sinn und Unsinn der Gebühreneintreiber jetzt mal ganz zu schweigen). Ich bin sowieso für die Abschaffung des ÖR Fernsehens. Soll das Fernsehen in seinen letzten Zügen privatisiert werden.
    Ich als 53jähriger Knüppel nutze YouTube und andere Streaming Dienste. Der Fernseher läuft damit zu 95%. Die restlichen 5% gehören dem Fernsehprogramm. Weil es unterhält mich nicht, es langweilt nur noch. Das Format stirbt. Ganz klarer Fall. Wie fast überall auf der Welt.
     
    Cineguido gefällt das.
  4. avd700

    avd700 Board Ikone

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    3.108
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    VU+Ultimo 4K
    VU+ DUO2
    VU+ DUO 4K
    So lustig wie die Macher sich das vorstellen find ich das überhaupt nicht
     
  5. Pete Melman

    Pete Melman Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    2.380
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    Fernbedienung: Sony Tablet Xperia Z2
    Smartphone: LG V40 mit internem 32bit DA Wandler ESS Sabre.
    Genau, die hauen sich im Vollsuff lieber gegenseitig die Birne ein oder randalieren.
     
  6. Cineguido

    Cineguido Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich bin zwar nicht für die Abschaffung der ÖR (da steht ja auch etwas mehr dahinter als nur Das Erste und ZDF). ABER sollte es abgeschafft bzw. alles privatisiert werden, ich würde es tatsächlich nicht vermissen. Oder anders gesagt ich bezahle die Rundfunkgebühr obwohl ich das Angebot fast nicht nutze. Ich verstehe aber die Notwendigkeit. Es ist für mich wie eine Art Solidaritätsbeitrag.

    Zu sagen man möchte die ÖR abschaffen weil man sie selbst nicht nutzt finde ich erschreckend egoistisch.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    56.054
    Zustimmungen:
    18.778
    Punkte für Erfolge:
    273
    Es gab auch Ereignisse die für keine Stimmung sorgten.

    Aus Ausstehender empfinde ich Karneval als höchst überflüssige Veranstaltung.
    In Köln und Co ist das gar zu einem Sauf-Party-Gelage verkommen von den Umzügen mal abgesehen.

    Eine Büttenrede fand ich gut!
     
    Lefist und Franz_Brandwein gefällt das.
  8. KL1900

    KL1900 Talk-König

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    2.770
    Punkte für Erfolge:
    213
    Was hälst denn hiervon? Deutlich anders und in meinen Augen angenehmer als der rheinische Karneval:

     
  9. hansgottberg

    hansgottberg Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo. Das ist eine Feststellung da je jünger die Zuschauer werden, dieses Format der öffentlich-rechtlichen Programme immer weniger genutzt wird. Und eine Abschaffung als öffentlich-rechtliches Angebot hin zu einem privaten Angebot ist keine egoistische Meinung. Man muss das alles auch wirtschaftlich betrachten. Ansonsten hätte ich nichts dagegen, dass sie mir auch einen Solidaritätsbeitrag persönlich bezahlen.
    Etwas mit aller Gewalt am Leben zu erhalten wird sich bitter rächen, da die inzwischen gezahlten Pensionen an die hochbezahlten Mitarbeiter vor der Kamera ausufern. Die Öffentlich-Rechtlichen Anbieter bekommen langsam aber sicher ein großes, finanzielles Problem.
     
  10. Klaus K.

    Klaus K. Talk-König

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    5.202
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Das von Dir gewünschte nennt man auch "das Kind mit dem Bad ausschütten"...