1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV in heller Wohnung: LCD? LED? Plasma?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von MartinSHL, 26. Mai 2011.

  1. MartinSHL

    MartinSHL Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    nun hab ich mir vor rund 4 Wochen einen 50" Plasma-TV gekauft, aber auf Dauer muss ich feststellen, dass dieser zu klein ist.^^

    Daher muss nun ein neuer her, jedoch hab ich Null Plan, was nun genau für meine Ansprüche das Richtige ist. Ich gestehe, den ersten habe ich "aufs Geradewohl" gekauft, jetzt würde ich da schon etwas mehr auf die örtlichen Begebenheiten eingehen.

    Es soll 55" oder 60" sein, da ich gute 7m vom TV entfernt sitze.
    Die Stellfläche für den TV ist recht hell, da direkt im Bereich einer großen Glasfront. Ich benötige also ein Gerät, welches auch bei Sonneneinstrahlung bzw. hellem Tageslicht die Bilder sehr gut erkennbar wiedergibt.

    Was ist da nun besser: LED? LCD? Oder wieder ein Plasma?

    Es soll mir vorerst weniger um die Nennung eines konkreten Modells gehen, als vielmehr für mich selber erstmal die Vor- und Nachteile der o.g. Bildschirmtypen zu verstehen und Ratschläge hinsichtlich der idealen Wahl für meine Wohnung gehen.

    Danke für Infos.

    Gruß Martin
     
  2. MartinSHL

    MartinSHL Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TV in heller Wohnung: LCD? LED? Plasma?

    Und gleich noch eine Frage hinterher:
    Bei meiner Suche habe ich bemerkt, dass die Angaben zum Kontrastverhältnis von 70.000 bis hin zu 5.000.000:1 reichen.

    Auch wenn der Unterschied in Zahlen riesig ist, ist er aber überhaupt für das menschliche Auge signifikant erkennbar?

    Selbiges bei der Spitzenhelligkeit, da reichen die Werte meist von 400 bis zu 1.500.

    Ist mehr = besser?
     
  3. michael_55

    michael_55 Silber Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: TV in heller Wohnung: LCD? LED? Plasma?

    Ich glaube was die Spitzenhelligkeit angeht sind die LEDs am besten, und da sollten die 3D Geräte vorne liegen, da die für die 3D Darstellung deutlich mehr Licht brauchen, welches man teilweise auch bei 2D aktivieren kann. Die Riesenkontrastwerte werden meist von Plasma Herstellern verwendet, und von LED Herstellern mit Local Dimming, das beschreibt den Unterschied zwischen der dunkelsten und hellsten Stelle bei speziellen Testbildern die halb schwarz halb weiß sind, also keine alltagsübliche Situation. Da liegen natürlich die Geräte vorne die den Bildschirm lokal komplett auschalten können.

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen