1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. November 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Metz hat lange durchgehalten. Viel länger als die meisten Hersteller der einst glänzenden deutschen Elektronikbranche. Doch jetzt hat es auch die Franken erwischt. Bitter ist das auch für die 90 Jahre alte Inhaberin.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.761
    Zustimmungen:
    2.083
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Von Metz hatten wir unseren ersten Farbfernseher. Gebraucht gekauft. Davor hatten wir bis 1988 noch ein Schwarz -Weiß Fernseher.
     
  3. TheMatrix

    TheMatrix Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Wirklich traurig !!

    Metz war in meiner Berufslaufbahn immer ein "Begleiter" :( Wo man noch sagen konnte wenn was defekt ist kein Thema 7 Jahre Ersatzteillieferbarkeit -> heute sind wir schon innerhalb der Garantie bei -> nicht Verfügbar -> Verbraucher bekommt Gutschrift über das Produkt *lol* XD

    Doch Nachhaltigkeit oder gar "Ersatzteil" Versorgung wünscht sich der Kosument nicht mehr, er möchte TV Geräte nurnoch Konsumieren bzw die Industrie wirft Ihre Massengeräte auf den Markt und hofft das Sie die Garantiezeit überleben, danach lohnt sich eine Reparatur nicht mehr, oder es gibt keine Techniker mehr die Boardrepair überhaupt können sondern nurnoch Boards tauschen was sich oftmals nicht mehr lohnt, vom Paneltausch will ich gar nicht sprechen !!

    Traurige Entwicklung der UE Branche und dank Geiz ist Geil, war es ja abzusehen das es sich so entwickelt !!

    Dann wird es in Zukunft nurnoch Markenrechte geben und die Technik kommt komplett aus China bzw Korea oder aus der Türkei sowie Taiwan !! und wird in Polen/Slowakei zusammen geklöppelt XD
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2014
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Oha...so rückständig waren nichtmal wir. Und wir waren schon relativ arm. Aber wir hatten schon solange ich zurück denken kann einen Farbfernseher.

    Immerhin wurde bei meinem Plasma mal ein Board getauscht vom Panasonic-Service (nicht von Panasonic selbst), weil die Spule fiepte. Es ist heute für "kleine" Fernsehtechniker auch quasi unmöglich, sowas zu reparieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2014
  5. Fidel Castro

    Fidel Castro Silber Member

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Allmächd, Rainer, an Metz mächert ich aa!

    :D
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    So würde ich das nicht sagen, aber der Preis für die Nachhaltigkeit oder die Ersatzteilversorgung muss eben in Relation zum Warenwert stehen.

    Wenn man für 15-20% Aufpreis mehr Nachhaltigkeit oder Ersatzteilverfügbarkeit bekommen würde, dann wäre das in der Tat ein Argument.

    Aber wenn man wie bei Loewe oder Metz erst das 3-4 fache zahlt, dann ist es einfach trotzdem in Relation zum Kaufpreis zu teuer.

    Und ehrlich gesagt gibt es immer noch Fortschritte in der Ausstattung die ältere Geräte, auch Markengeräte noch nicht haben:
    - FullHD Panel
    - Triple Tuner
    - SmartTV Funktion und HbbTV
     
  7. Hugo Armani

    Hugo Armani Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Hauptproblem ist wohl das in Deutschland mittlerweile Niedriglöhne en masse verdient werden und es eine anständige Bezahlung schon lange nicht mehr gibt.

    Das muss man halt zuerst auf Billig-Billig-Angebote schauen, Qualität ist einfach hier zur Nebensache degradiert worden.
     
  8. harry68

    harry68 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Loewe Connect ID 46 DR+
    Samsung UE40F6500
    Digicorder ISIO S
    Sky+ 2TB
    Digicorder ISIO C
    XORO HRT 8720 DVB-T2
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Man sollte nicht immer alles auf die angeblichen Niedriglöhne in Deutschland schieben.
    Für iPhones und ipads ist doch anscheinend auch genügend Geld da.

    Ich denke der Fernseher hat in den letzten Jahren einfach an Bedeutung verloren. Man ist oftmals einfach nicht mehr bereit dafür viel Geld auszugeben, zumal es wesentlich günstigere Alternativen gibt.

    Dazu kommt bei Metz wohl noch, dass man an der Fachhandelsschiene festgehalten hat. Das schränkt den Kundenkreis schon mal stark ein.

    Außerdem hat man m.E. wohl doch zu stark auf die ältere Generation als Hauptkundenkreis gesetzt.
    Die neuen Modelle mit modernerem Design und Smart-TV-Funktionen hätte man schon vor zwei Jahren bringen sollen, um auch einen jüngeren Kundenkreis anzusprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2014
  9. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.761
    Zustimmungen:
    2.083
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren

    Genau das ist das Problem. Mann hat sich zu sehr auf den reinen Fachhandel verlassen. Nur Hans und Lisa gehen nicht mehr zum "Radiofachgeschäft Hirndobler" sondern zu Saturn, MM oder Expert. Und wer dort nicht auftaucht wird nicht gekauft.
    Auch das ist ein Problem.
     
  10. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV-Hersteller Metz beantragt Insolvenzverfahren


    Nur um bei den 3 genannten mitzuspielen, musst Du deine Philosophie verkaufen/verraten.
    Die wollen keine Reparaturen durchführen, lieber Hersteller Abholservice, du must einen Haufen Geld mitbringen, WKZ ohne Ende bezahlen, um überhaupt mal Deine Geräte ausstellen zu dürfen, da ist noch nix verkauft.
    Knebelverträge in den Zentralen und und und.
    Oft genug wird hier nicht der beste TV verkauft/empfohlen, sonder der, der am besten bezahlt, speziell bei der Werbung.

    Größe Firmen wie Metz haben es auch mit der "Hilfe" der MSH und Expert nicht geschaft!!!
     

Diese Seite empfehlen