1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV & DVB-T Zweitausstattung für die Küche

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von 1H!, 21. September 2005.

  1. 1H!

    1H! Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hi!

    Ich bin momentan auf der Suche nach einer möglichst preisgünstigen Kombination aus Fernseher und DVB-T Receiver für meine Küche.

    Der Platz in der Küche ist natürlich begrenzt - daher sollte ein Kleinbildfernseher mit 36 cm reichen. Allerdings bin ich unsicher, ob ich in dem Format ohne zu Zögern zu Billigangeboten von SEG oder Medion greifen kann oder ob es im Bereich um die 100 € noch bessere Geräte mit nennenswerten Qualitätsunterschieden gibt.

    Zudem soll ein DVB-T Receiver her. Am günstigsten kommt wohl das Gerät von Yakumo daher, von dem ich bisher aber so gut wie nichts Gutes gehört habe. Alternativ ist mir der Mustek DVB-T 300 ins Auge gefallen, der zumindest Platzsparend vertikal aufgestellt werden kann. Zu dem Gerät hab ich aber im Netz kaum Erfahrungsberichte finden können (Katze im Sack?).

    Daher meine Fragen:
    Kann mir jemand eine günstige Kombination empfehlen? Kennt jemand den Mustek DVB-T 300?
    Und auch wichtig: Bei welchem Gerät sollte man - wenn überhaupt - eher sparen...am Fernseher oder am Receiver?

    Vielleicht kann ja jemand helfen. Danke & Gruß

    1H!
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: TV & DVB-T Zweitausstattung für die Küche

    Ich würde da an Deiner Stelle nicht so viel Geld investieren und übergangsweise eher zu zwei billigen Komponenten greifen.
    In ein paar Jahren gibt's dann die Kleinfernseher mit integriertem DVB-T-Tuner dann zu 'nem Pfund Kaffee dazu. Momentan liegen die preislich noch etwas abseits.

    Und gerade für den begrenzten Platz in der Küche bietet sich so ein kleiner, portabler LCD-Fernseher regelrecht an.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen